Wettbewerber lauern auf Lufthansa-Streik

Am 25. Juli endet die Urabstimmung der Gewerkschaft Verdi bei Lufthansa über Streiks. Die Gewerkschaft rechnet mit einer hohen Zustimmungsquote. Der Streik würde die Lufthansa mitten im Sommerfluggeschäft empfindlich treffen.

Auch die Wettbewerber lauern schon darauf, bei einem Streik Marktanteile in diesem hart umkämpften Markt von der Lufthansa gewinnen zu können. Weiterlesen…

BMW ruft weltweit über 100.000 Motorräder zurück

Ein defekter Handbremshebel hat BMW dazu gezwungen weltweit etwa 108.000 BMW-Motorräder in die Werkstätten zu beordern. In Deutschland sind etwa 26.000 Maschinen betroffen. Es ist bereits der zweite größere Rückruf in diesem Jahr bei BMW Motorrädern. Verdrehte Handprotektoren können zu einem Blockieren des Vorderrads führen. Es soll bereits zu drei Unfällen gekommen sein.

Quelle: autogazette.de

Anmerkung:

Meine heißgeliebte GS 1100 ist bereits ein so betagter Oldie, daß sie von dem Problem nicht betroffen ist.

Britisches Ministry of Defence gesteht Datenverluste ein

Das britische Ministry of Defence MoD hat in den vergangenen vier Jahren den Verlust von mehr 100 USB-Sticks und mehr als 650 Laptops zu beklagen. Auf einigen dieser Datenträger waren geheime Daten. Das MoD hat keine Idee, wie und wo diese Datenträger verloren gingen.

In Großbritannien gibt es eine ganze Serie von Datenverlusten bei Behörden. So wurden dem MoD im Januar 2008 ein Laptop mit den Daten von 600.000 Personen aus einem Auto entwendet.

(Quelle: BBC News)

Frustrierter Admin kapert das Netzwerk von San Francisco

Ein Mitarbeiter der Stadtverwaltung von San Francisco hat das neue optische Glasfasernetz der Stadt in seine Gewalt gebracht. Der Administrator konnte alle anderen Mitarbeiter und Administratoren vom Netz nehmen und die volle Kontrolle über das Glasfasernetz erhalten. Das WAN vernetzt Gebäude in der ganzen Stadt, rund 60 Prozent des kommunalen Netzverkehrs werden darüber geleitet.

Der “Cyber-Geiselnehmer” wurde mittlerweile ermittelt und dingfest gemacht. Doch leider rückt er das Paßwort nicht heraus, so daß die Stadt weiterhin keinen Zugriff auf das Netz hat.

(Quelle: www.silicon.de, pcwelt, heise)

600 Mitarbeiter der HVB München in Warnstreik

Rund 600 Mitarbeiter der Hypo-Vereinsbank (HVB) in München haben sich heute an Warnstreiks der Gewerkschaft Verdi beteiligt. Zu demm ganztägigen Streik waren 7.500 HVB-Mitarbeiter in München aufgerufen.

Es geht um die Pläne für ein neues Vergütungssystem, wonach die Gehälter an Geschäftserfolg und Kundenzufriedenheit gekoppelt werden sollen.

(Quelle: Handelsblatt News am Abend)

Urabstimmung über Streik bei der Lufthansa gestartet

Heute startet die Gewerkschaft Verdi bei der Lufthansa die Urabstimmung über einen Streik. Die Abstimmung läuft 10 Tage, das Ergebnis soll am 25. Juli bekanntgegeben werden. Für einen Streik wird eine Zustimmung von 75 Prozent benötigt.

Die Zustimmung gilt als sehr wahrscheinlich. Ende Juli muß daher in der Urlaubszeit mit Streiks bei der Lufthansa gerechnet werden. Von dem Streik können auch Tochtergesellschaften (Beispiel LH City Line) und Kunden der Lufthansa (Wartung) betroffen werden.

manager magazin

Starkes Seebeben vor Rhodos

Im östlichen Mittelmeer gab es heute ein starkes Seebeben der Stärke 6,3. Das Epizentrum lag südlich der griechischen Ferieninsel Rhodos 60 km unter dem Meeresboden. Eine Flutwelle wurde nicht registriert. Das Beben war auch an der türkischen Ägäisküste, auf der Insel Kreta, Zypern und auf dem griechischen Festland zu spüren. Auf Rhodos btrachen panische Zustände bei Einheimischen und Touristen aus, die ein Menschenleben forderten.