BCM-News Daily Digest

BCM-News Daily Digest

BCM-News Daily Digest

  • Auto: Tesla fährt Betrieb nach Anschlag hoch: Musk soll kommen | STERN.de
    Seit Montag ist Tesla in dem Werk in Brandenburg nach einem tagelangen Stromausfall wieder am Netz. Das Hochfahren der Produktion könnte dauern. "Das ist sehr schwer vorhersehbar", hieß es am Dienstag aus dem Unternehmen. Jede Steuerung eines Roboters müsse einzeln wieder gestartet werden. Erst im Januar hatte Tesla wegen der unsicheren Lage am Roten Meer die Produktion für knapp zwei Wochen unterbrochen
  • eco: IT-Sicherheitsumfrage 2024 zeigt höheren Stellenwert der IT-Sicherheit – datensicherheit.de
    Der eco – Verband der Internetwirtschaft e.V. hat ermittelt, dass mit 96 Prozent der IT-Sicherheitsexperten in Deutschland (mehr als in den Vorjahren) eine zunehmende Bedrohungslage sehen – auf diese Bedrohungslage reagierten die Unternehmen und räumten der IT-Sicherheit einen höheren Stellenwert ein als im Vorjahr, 2023; viele seien jedoch immer noch unzureichend aufgestellt

BCM-News Daily Digest

  • Microsoft email breach: Attackers accessed internal systems, source code
    The Russia-sponsored APT group appears to have increased its activity in an attempt to leverage secrets gained from the Microsoft email breach discovered in January
  • EU will sich besser gegen Hackerangriffe rüsten
    Digitale Angriffe auf Krankenhäuser oder Flughäfen kommen immer öfter vor und sind eine Gefahr für die Demokratie und die Gesellschaft. Häufig geht es dabei um Gelderpressung oder Staatseinmischung. Nun will sich die EU besser schützen.
  • MTF-Einheiten probten den Fußball-EM-Ernstfall | rettungsdienst.de
    Unter dem Titel EUROMED führt das BBK eine Übungsreihe im Rahmen eines nationalen Sicherheitskonzeptes durch, das anlässlich des sportlichen Großereignisses entwickelt wurde. Ziel der Übung in Hamburg war es, die Einsatzabläufe innerhalb der Medizinischen Task Force (MTF) sowie im Zusammenspiel mit anderen Akteuren im Bevölkerungsschutz zu trainieren
  • Nicht nur sauber, sondern rein: Eine IT-Waschstraße für Daten
    Die Verantwortlichen sollten sich unbedingt zusammensetzen und die Folgen eines IT-Vorfalls Attacke ehrlich benennen. Ein erfolgreicher Ransomware-Angriff kann den Großteil der Infrastruktur eines Unternehmens aushebeln. Alle IT-gestützten Werkzeuge sind im Ernstfall betroffen, vom physischen Zugangskontrollserver über VoIP-Systeme und CMDBs bis hin zu allen IT-Diensten und -Werkzeugen.

    Wenn Zugangskontrollsysteme außer Betrieb sind, können Mitarbeiter keine Türen öffnen, um in Gebäude zu gelan…

  • Auch in der Cybersicherheit gilt "Kenne deinen Gegner" – Golem.de
    Im Active Adversary Report klassifiziert Sophos Ransomware-Angriffe mit einer Verweildauer von bis zu fünf Tagen als "schnelle Attacken". Deren Anteil an den untersuchten Fällen betrug 38 Prozent. Als "langsame Attacken" gelten solche, die teilweise eine weitaus größere Verweildauer als fünf Tage haben. Ihr Anteil lag bei 62 Prozent. Auch wenn die "schnellen" Attacken damit noch weniger oft vertreten sind, nimmt ihr Anteil an dem Gesamtbild ständig zu – und das hat Gründe: Angreifer reagieren da…
  • Über 300 Domains attackiert: Massiver Cyberangriff trifft französische Behörden – Golem.de
    Eine bekannte Hackergruppe namens Anonymous Sudan hat offenbar seit Sonntag zahlreiche staatliche Einrichtungen in Frankreich attackiert. Die Angriffe seien "von nie dagewesener Intensität", erklärte das Büro des französischen Premierministers Gabriel Attal

BCM-News Daily Digest

BCM-News Daily Digest

BCM-News Daily Digest

  • Der Tag: Unterseekabel gekappt – Datenverkehr in Europa gestört – n-tv.de
    Im Roten Meer sind vor der Küste Jemens mehrere Unterseekabel für Internet und Telekommunikation durchtrennt worden. Betroffen seien die Verbindungen Asia-Africa-Europe 1, das Europe India Gateway, Seacom und TGN-Gulf, bestätigte der Internetdienstanbieter HGC Global Communications. Kabel im Roten Meer seien entscheidend für den Datenverkehr zwischen Asien und Europa
  • Unsere Meldungen – Aus dem Weltraum in die Erdatmosphäre – BBK
    Im Zeitraum um den 8. März 2024 wird erwartet, dass ein altes Batteriepaket in die Erdatmosphäre eintritt. Eine Gefährdung für Deutschland wird derzeit als statistisch unwahrscheinlich angesehen
  • Rechnungshof rügt: Klatschende Ohrfeige für die Strompolitik der Ampel
    Der Bundesrechnungshof zweifelt daran, dass die Stromversorgung in Deutschland sicher ist. Angesichts der Abschaltung der letzten Kernkraftwerke und des bevorstehenden Kohleausstiegs verlasse sich die Bundesregierung auf die erneuerbaren Energieträger. Deren Ausbau reiche jedoch nicht aus, kritisiert der Rechnungshof in seinem jüngsten Sonderbericht zur Umsetzung der Energiewende in der Stromversorgung. Außerdem komme der Netzausbau nicht wie nötig voran, und die steuerbaren Kraftwerkskapazitäte…
  • Tesla: Autoexperte hält Schadensschätzung für übertrieben – DER SPIEGEL
    Tesla ist an das öffentliche Stromnetz angeschlossen, während Volkswagen den Strom für sein Stammwerk in Wolfsburg selbst produziert. Der Branchenexperte sieht in der Installation etwa von Notstromaggregaten nicht die optimale Lösung. »Man kann Notstromaggregate nutzen, sie verursachen aber auch Kosten und müssen gewartet werden«, sagte Dudenhöffer
  • Wieder ein Temperaturrekord: Vergangener Monat wärmster Februar überhaupt | STERN.de
    Der vergangene Monat war global der wärmste Februar seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Damit sei bereits den neunten Monat in Folge ein weltweiter Temperaturrekord erreicht worden, teilte das EU-Erdbeobachtungsprogramm Copernicus am Donnerstag mit. Durch den fortschreitenden Klimawandel bewege sich die Erde in "unbekanntes Terrain" mit nie da gewesenen Herausforderungen

  • In Deutschland ohne Auto von A nach B zu kommen, gestaltet sich aktuell als äußerst schwierig: Nicht nur die Bahn streikt, auch das Lufthansa-Bodenpersonal und die Luftsicherheitskräfte an drei Airports. Nun werden Rufe laut, das Streikrecht bei kritischer Infrastruktur zu ändern
  • Moden im Krisenmanagement: Generalistik statt Cyberistik – krisensicher-werden.de
    Dann ist das Erstaunen immer groß und die Erkenntnis noch größer: Eine Krise ist nur selten eine Monokrise und ganz selten bleibt eine Cyberkrise nur eine Cyberkrise. Deshalb unser Tipp: Statt jetzt auf die Mode Cyberkrise zu setzen, sollten Krisen gerade jetzt generalistisch gesehen und geübt werden. Deshalb unser grundsätzlicher Ansatz in Übungen und der tatsächlichen Krisenbewältigung: Generalistik statt Cyberistik
  • Berlin: Edeka – Lieferengpässe bei Lebensmitteln wegen Tesla-Brandanschlag
    Vom Logistikzentrum Freienbrink aus werden Märkte in Berlin und Brandenburg mit Lebensmitteln versorgt. Nun gibt es Einschränkungen
  • Die Geheimnisse des Hacker-Profilings
    Das MITRE ATT&CK-Framework ist eine Datenbank mit Taktiken, Techniken und Verfahren (TTPs), die fortlaufend aktualisiert wird. Sie dient dazu, Angriffe zu klassifizieren, Ziele zu identifizieren und Vorschläge für die Erkennung und Eindämmung von Bedrohungen und Schwachstellen bereitzustellen
  • Anatomy of a BlackCat Attack Through the Eyes of Incident Response – SecurityWeek
    There are numerous takeaways from this case. Early and expert incident response is always advisable – but in the end, decisiveness and the courage to take drastic steps can save the day, even very late in the day
  • Ransomware spikes against critical infrastructure, says FBI • The Register
    The Feds recorded 880,418 complaints in 2023, which represents almost a 10 percent increase in reports of crime versus a year earlier. The potential monetary loss, however, marks a 22 percent jump from 2022's figures
  • Ransomware: Zieht sich die BlackCat-Bande zurück? – CSO
    Aktuelle Hinweise deuten darauf hin, dass die Ransomware-Bande BlackCat ihre Cybercrime-Partner betrügt und sich zurückzieht. Oder ist das nur eine weitere Betrugsmasche?

BCM-News Daily Digest

BCM-News Daily Digest

BCM-News Daily Digest

BCM-News Daily Digest