Newsticker

  • Hacker: Manipuliertes Fax ermöglicht Einbruch in Firmennetzwerke

    Sicherheitsexperten haben eine Schwachstelle bei Multifunktionsdruckern ausgemacht. Hacker könnten dort die Faxfunktion nutzen, um in Netzwerke einzudringen.

  • Lösegeld-Zahlungen nach Ransomware-Angriffen steigen enorm an

    Angriffe durch Ransomware sind im laufenden Jahr und im Vergleich zum Jahr 2017 gesunken, zugleich ist die Zahlungsbereitschaft der Unternehmen aber um mehr als das sechsfache gestiegen, so das Ergebnis einer Umfrage von Barracuda, bei der rund 630 Organisationen weltweit, davon 145 in EMEA befragt wurden.

  • KRITIS: Sicher ist nicht bequem - it-daily.net

    Seit 2015 ist das IT-Sicherheitsgesetz in Kraft, um kritische Infrastrukturen (KRITIS) zu schützen. Doch nach wie vor gibt es Unsicherheiten. Mehr Klarheit im KRITIS-Umfeld können Managementsysteme bieten. Doch dafür braucht es die Geschäftsführung und die Mitarbeiter eines Unternehmens.

  • IT-Risiko der Woche: Sicherheitsfallen im Hightech-Hotel

    Als Hacker und im Rahmen von Tests ist Tom Van de Wiele den ganzen Tag damit beschäftigt, in Unternehmen einzubrechen. Das ist sein Job und dafür buchen ihn die Unternehmen. Jetzt verrät er, welche IT-Risiken es beim Thema Reisen, Hotel und Mietwagen zu beachten gilt.

  • Threats, Impacts, BCPs - eBRP Solutions Network

    Within Business Continuity circles there is ongoing debate about the relevance and role of Risk Assessment in developing a BCM program. Having been in the industry for more than 20 years, I understand the issue from both the sides.

  • Flaws in Smart City Systems Can Allow Hackers to Cause Panic | SecurityWeek.Com

    Critical vulnerabilities discovered in smart city systems from several vendors can allow malicious actors to perform various actions that could lead to widespread panic, researchers warn.

  • Immer mehr Cyberangriffe auf den Energiesektor

    Ein Hacker-Angriff auf kritische Infrastruktur­systeme, wie Energie- und Wasserversorgung, Verkehr oder Telekommunikation hat das Potenzial Regionen oder ganze Länder ins Chaos zu stürzen. Zuletzt mehren sich die Anzeichen, dass Nationalstaaten zunehmend Vor­be­rei­tung­en für diese Form der digitalen Kriegsführung treffen. Betroffene Unternehmen müssen deshalb zwingend zeitgemäße Sicherheitsmaßnahmen umsetzen.

  • Drohnen: Die billigste Luftwaffe der Welt | ZEIT ONLINE

    Angeblich wurde mit frei erhältlichen Drohnen ein Attentat auf den venezolanischen Präsidenten verübt. Was ist dran? Und sind die Spielzeuge wirklich potenzielle Waffen?

  • Die unbekannte Seuche, die schneller tötete als die Pest]

  • HP warnt vor kritischen Sicherheitslücken in mehr als 100 Inkjet-Modellen

    Betroffen sind 166 Geräte der Modellreihen OfficeJet, DeskJet, DesignJet, Envy und PageWide Pro. Zwei Anfälligkeiten erlauben das Einschleusen und Ausführen schon Schadcode. HP empfiehlt die sofortige Aktualisierung der Firmware der betroffenen Geräte.

  • Cyber's Human Side | Risk Management Monitor

    Human error is a significant problem when it comes to managing cyber exposures. Most cyber surveys point to people as the root cause of a breach. The Information Commissioner's Office (ICO) compiles statistics about the main causes of reported data security incidents. In its first 2018 quarterly report, four of the five top causes reported to them involved human errors:

  • Chip Giant TSMC Says WannaCry Behind Production Halt | SecurityWeek.Com

    Chipmaker giant Taiwan Semiconductor Manufacturing Co (TSMC) said Monday the computer virus that brought its production to a halt for two days was a variant of the WannaCry ransomware that hit users all around the world.

  • Nächste Seite »