Corona-Virus: Links zu wichtigen Informationsquellen

Bei der aktuellen Lage ist es besonders wichtig, die aktuellen Informationen zum Stand der Ausbreitung der Epidemie, den Vorsorgemaßnahmen sowie Maßnahmen bei Betroffenheit zu haben.

Es sollte hierbei Wert auf seriöse und sachkundige Quellen zu legen. Daher hier eine kleine Zusammenstellung.

Sollten Sie weitere hilfreiche Links haben, ergänze ich diese Sammlung gerne.

Letzte Aktualisierung: 25.3.2020 (Infoseite BaFin)

Vorbeugende Maßnahmen:

Infektionsschutz

 

Informationen zum aktuellen Stand der Epidemie:

Robert Koch Institut

Internationale Risikogebiete und besonders betroffene Gebiete in Deutschland (RKI)

BBK

WHO Weltgesundheitsorganisation

Bundesgesundheitsministerium

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Aktuelle Informationen zu Corona in Hessen und Infos zu Broadcast über Threema und Telegram

CDC

European Centre for Disease Prevention and Control

 

Wissenschaftliche Hintergrundinformationen:

Podcast des NDR mit dem Virologen Prof. Dr. Christian Drosten der Berliner Charité

 

Rechtliche Auswirkungen des Coronavirus auf Unternehmen:

Heuking: Corona-Virus – Was Unternehmen jetzt wissen müssen

Arbeitsrechtliche Fragen zum Corona-Virus

Informationen der BaFin zum Corona-Virus und den regulatorischen Auswirkungen

 

Pandemie-Planung:

Pandemie-Guidance der WHO:

WHO Pandemie Guidance (2017): Pandemic Influenza Risk Management

Handbuch betriebliche Pandemieplanung des BBK BW:

Pandemieplanung 2. Auflage

BBK: persönliche Notfallvorsorge

Ratgeber für persönliche Notfallvorsorge und richtiges Handlen in Notsituationen

Kontaktpersonenliste des RKI (Vorlage)

 

Artikel in den bcm-news:

einfache und wirkungsvolle Maßnahmen

Wenn die kritische Ressource Personal ausfällt

Personalausfall – der schlafende Riese

Corona-Virus: einfache und wirkungsvolle Maßnahmen zum Infektionsschutz

Aus Gelassenheit wurde Risikobewusstsein und Besorgnis, stellenweise auch Panik, nachdem es zunehmend zu Infektionsfällen in Deutschland kommt und sich das Virus SARS-CoV-2 schnell international verbreitet. Zu Panik besteht allerdings keinerlei Anlass.

Die Auswirkungen auf die Weltwirtschaft sind derzeit bedeutend stärker als die gesundheitlichen Folgen.

Die Maßnahmen, die jeder Einzelne im privaten und beruflichen Umfeld treffen kann sind so einfach wie wirkungsvoll:

  • Handhygiene: richtig und oft Händewaschen
  • Nicht mit den Händen ins Gesicht greifen
  • Von anderen Personen weg in die Achseln husten und nießen
  • Menschenansammlungen meiden
  • Bei Symptomen den Arzt kontaktieren
  • Nicht mit Krankheitssymptomen zur Arbeit gehen und Kontakt mit anderen Menschen meiden.

Empfehlungen hierzu finden sich auf der Seite www.infektionsschutz.de

Atemschutzmasken und Handschuhe werden für gesunde Menschen übrigens nicht empfohlen!

Unternehmen sollten

  • Mitarbeitern Desinfektionsmittel zur Verfügung stellen (Spender auf den Toiletten)
  • auf Maßnahmen zur richtigen Handhygiene hinweisen (zum Beispiel durch Aushänge und im Intranet)
  • Reinigungszyklus erhöhen und geeignete Reinigungsmittel verwenden (insbesondere Kontaktflächen wie Türgriffe, Toiletten, Aufzüge)
  • Größere Veranstaltungen absagen oder verlegen
  • Telefon- und Videokonferenzen nutzen
  • Reisen von Mitarbeitern in besonders gefährdete Gebiete verschieben
  • Rückkehrer aus besonders gefährdeten Gebieten auf  besondere Achtsamkeit verpflichten und ggf. zwei Wochen von zu Hause arbeiten lassen.

be prepared

BCM-News Daily Digest

BCM-News Daily Digest

BCM-News Daily Digest

BCM-News Daily Digest

BCM-News Daily Digest

BCM-News Daily Digest

BCM-News Daily Digest

BCM-News Daily Digest

BCM-News Daily Digest

BCM-News Daily Digest

BCM-News Daily Digest