Audit

Unabhängige Überprüfung der BCM-Pläne, -Verfahren und -Dokumentationen, um die Compliance mit gesetzlichen, regulatorischen, normativen sowie internen Anforderungen festzustellen.

Audit-Feststellungen weisen auf Abweichungen gegenüber den Audit-Kriterien hin. Für die Feststellungen sind Nachweise zu führen. Audit-Feststellungen werden durch die Auditoren bewertet. Die Ergebnisse werden in einem Audit-Bericht dokumentiert. Für die Behebung der Feststellungen sind Audit-Folgemaßnahmen aufzusetzen. Diese sind nicht Bestandteil eines Audits.

Relevante Normen:

DIN EN ISO 19011 Leitfaden zur Auditierung von Managementsystemen

DIN EN ISO 17021:2011 Anforderungen an Zertifizierungsstellen, die Managementsysteme auditieren und zertifizieren