Streik bei GM in den USA hat massive Konsequenzen

GM LogoSeit Montagnachmittag deutscher Zeit läuft der erste landesweite Streik seit Jahrzehnten gegen den größten US-Autokonzern General Motors.

Die Rating Agentur Fitch prüft nun die Herabstufung von GM und einigen wichtigen Zulieferern. Dies hätte – neben den ohnehin massiven direkten Konsequenzen des Streiks – eine Erhöhung der Refinanzierungskosten für GM zur Folge.

Update (26.09.07):

Der zweitägige Streik beim US-Autokonzern General Motors ist beendet. Der Opel-Mutterkonzern und die mächtige Autogewerkschaft UAW gaben bekannt, sie hätten sich auf einen vorläufigen Tarifvertrag geeinigt.

Weiterlesen…

Täglich eine halbe Milliarde Euro Schaden durch Lokführerstreik

Ein bundesweiter Streik der Lokführer könnte nach Berechnungen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) Schäden für die Volkswirtschaft von einer halben Milliarde Euro am Tag verursachen.

Auch für die Deutsche Bahn hätte ein Streik dramatische Folgen: “Sollte deutschlandweit kein Zug mehr fahren, müsste die Bahn Umsatzeinbußen beim Personenverkehr von 27 Millionen Euro pro Tag verkraften.” Hinzu käme ein Minus von 15 Millionen Euro im Güterverkehr. so die DIW-Verkehrsexpertin Claudia Kemfert .

Quelle: n-tv online