Kurklinik in Bad Homburg nach Chemieunfall evakuiert

In der Wicker-Klinik in Bad Homburg wurde am Montag durch einen Handlingfehler in der technischen Abteilung giftiges Chlorgas freigesetzt. Die Klinik mit 100 Patienten und Mitarbeitern musste daraufhin evakuiert werden und das Chlorgas durch die Einsatzkräfte gebunden werden. Chlorgas ist ein hochgiftiges Gas, das in entsprechender Konzentration tödlich wirkt. In Schwimmbädern, wo Chlorgas zur Wasserdesinfektion eingesetzt wird, stellt der Umgang mit diesem Gas ein besonderes Risiko mit zum Teil tödlichem Ausgang für die Bademeister dar.

[hr-online]

0 Responses

Schreibe einen Kommentar