Lufthansa: nach den Systemen streiken die Piloten

Das Notfallmanagement der Lufthansa ist im Dauereinsatz. Nachdem am Sonntag eine misslungene Datensicherung zu einem Ausfall wichtiger Rechnersysteme für das Lademanagement geführt hat, sind am Dienstag früh wieder die Piloten der Lufthansa City Line in einen Warnstreik getreten.

Aufgrund des kurzfristig angesetzten Warnstreiks sind am Dienstag morgen nach Angaben der Lufthansa 24 Maschinen am Boden geblieben. Vor allem die Flughäfen München, Stuttgart und Düsseldorf waren von dem Ausstand betroffen.

Es ist bereits der zweite Warnstreik innerhalb kurzer Zeit. Seit Montag ruft die Pilotenvereinigung Cockpit zur einer Urabstimmung über unbefristete Streiks auf. Am 1. Juli erfolgt die Auszählung der Abstimmung. Dann ist mit weiteren Streiks zu rechnen.

Tips für Betroffene gibt focus online.

0 Responses

Schreibe einen Kommentar