Planungshilfe und Leitfaden fĂŒr Betriebssichere Rechenzentren vom BITKOM

BITKOM, der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V., hat einen Leitfaden und eine Planungshilfematrix fĂŒr betriebssichere Rechenzentren zum kostenlosen Download auf der Webseite zur VerfĂŒgung gestellt.

Die Planungshilfe fĂŒr betriebssichere Rechenzentren ermöglicht einen schnellen Überblick ĂŒber die Maßnahmen, die zur GewĂ€hrleistung einer gewĂŒnschten VerfĂŒgbarkeitsklasse ergriffen werden mĂŒssen. Eine Einteilung in 4 Kategorien erleichtert die Zuordnung und EinschĂ€tzung des eigenen Rechenzentrums.

Der BITKOM-Leitfaden „Betriebssichere Rechenzentren” bietet detaillierte Hilfestellung bei der Planung und Implementierung von Rechenzentren. In kompakter Form werden die Themen VerfĂŒgbarkeit, IT-Infrastruktur, Energieversorung, Klimatisierung und Brandschutz. Die englische Fassung des Leitfadens steht Ihnen ebenfalls als Download zur VerfĂŒgung.

Quelle: BITKOM

Gartner: Business Continuity weltweit grĂ¶ĂŸter Treiber fĂŒr strategischen Wandel von Rechenzentren

Gartner hat in einer weltweiten Studie untersucht, welche Probleme und Trends die nahe Zukunft von Rechenzentren prĂ€gen. “Business Continuity und Nutzbarkeit ist in jedem zweiten Rechenzentrum Treiber fĂŒr strategischen Wandel und behĂ€lt damit die Spitzenposition”, zitiert cio.de die Gartner-Studie. Besonders ausgeprĂ€gt sei diese PrioritĂ€tensetzung in Australien, weniger in China, Deutschland und der Gesundheitsbranche.

Weitere Treiber sind Initiativen zur Kostenkontrolle sowie die Verbesserung von Service Levels und Zufriedenheit der User.

Top-Herausforderungen fĂŒr Rechenzentren sind laut Gartner die steigende Datenflut, System-Performance und Skalierbarkeit, NetzwerkĂŒberlasung und KonnektivitĂ€t, Energie-, KĂŒhlungs- und Raumkosten sowie Managementfragen im Rechenzentrum.

Interxion lÀsst Rechenzentrum in der Schweiz nach ISO 27001 und BS 25999 zertifizieren

Interxion hat sein Rechenzentrum in Glattbrugg in der Schweiz erweitert und technologisch modernisiert. Im Rechenzentrum werden den Kunden RechenzentrumsflĂ€chen und Infrastruktur wie hochverfĂŒgbare Stromversorgung und KonnektivitĂ€tsoptionen zu verschiedenen Providern angeboten. Laut Bericht des swissitmagazine wurden die RĂ€umlichkeiten und Infrastruktur nach ISO 27001 und BS 25999 zertifiziert.

Wie gut ist die VerfĂŒgbarkeit ihres Rechenzentrums im Benchmark?

Diese Frage stellen sich alle RZ-Verantwortliche. Die VerfĂŒgbarkeit eines Rechenzentrums ist einer der zentralen Faktoren des IT Service Continuity und Business Continuity Managements.

Doch wie lĂ€sst sich die VerfĂŒgbakeit objektiv messen und mittels eines Indikatorensystems bewertbar und vergleichbar machen?

Dieses Ziel verfolgt das Projekt VAIR (“VerfĂŒgbarkeitsanalyse der Infrastruktur in Rechenzentren”).

Mit VAIR soll ein Bewertungssystem entstehen, das Rechenzentrumsbetreibern hilft, auf dieser Grundlage gezielte Optimierungen zur Erhöhung der VerfĂŒgbarkeit im Rechenzentrumsbetrieb durchzufĂŒhren.

VAIR wird vom Bundesamt fĂŒr Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) aus Mitteln der High-Tech-Strategie des Bundes gefördert und unter Mitwirkung des Unternehmens bit GmbH, Karlstein (www.bit-germany.de) und der FH Frankfurt (www.fh-frankfurt.de) entwickelt. Detailliertere Informationen zu VAIR mit AuszĂŒgen aus dem Fragenkatalog enthĂ€lt diese BroschĂŒre.

Ab sofort können Sie kostenlos und anonym an dem Projekt VAIR teilnehmen und die Ausfallsicherheit Ihres Rechenzentrums ĂŒberprĂŒfen.

Hier gehtÂŽs zur Startseite der Datenerhebung: www.vair-check.de.