Today’s Digest 23. August 2013

News von Heute

Today’s Digest 17. August 2013

News von Heute

Today’s Digest 15. August 2013

News von Heute

Today’s Digest 14. August 2013

News von Heute

Today’s Digest 13. August 2013

News von Heute

  • China: Wieder Todesopfer durch Vogelgrippevirus (12.08) – SPIEGEL ONLINE
    In China ist erneut ein Mensch an einer H7N9-Infektion gestorben. Die Vogelgrippe galt als eingedämmt, seit Wochen gab es keine neuen Infektionen. Die offizielle Zahl der Todesopfer steigt damit auf 45. August 12, 2013 at 10:08PM
  • Gingrich: The gathering cyberstorm – CNN.com
    Former U.S. presidential candidate Newt Gingrich explains why vital electric grids are most at risk from cyber attack. August 12, 2013 at 09:08PM
  • White House Calls For Increased Grid Spending
    NEW YORK (AP) — The cost of weather-related power outages is high and rising as storms grow more severe and the U.S. electric grid gets older, according to an Obama Administration report that calls for increased spending on the nation’s electric power system. Power outages cost the economy $18 billion to $33 billion per year, according to the report, a figure that has been rising steadily over the past 20 years. That can rise to $40 billion to $75 billion in years with severe storms such as 2008’s Hurricane Ike and last year’s Superstorm Sandy. Read more about White House Calls For Increased Grid Spending Comments August 12, 2013 at 07:07PM
  • China's Guangdong Province Confirms Bird-Flu Case – WSJ.com
    Southern China’s Guangdong province confirmed its first case of H7N9 bird flu on Saturday, rekindling concerns that the virus may be resurfacing and could spread to Hong Kong and elsewhere. August 12, 2013 at 07:07PM

Today’s Digest 11. August 2013

News von Heute

  • Verdi weitet Streik aus: 600 Schleusenwärter zu Ausstand aufgerufen – N24.de
    Die Gewerkschaft Verdi will den Streik von Schleusenwärtern deutlich ausweiten. Demnach sollen 600 Schleusenwärter in Kiel, Lauenburg, Stralsund und Rostock die Arbeit niederlegen. August 11, 2013 at 04:03PM
  • Stellwerkchaos in Mainz: Mitarbeiter sollen Urlaub abbrechen – SPIEGEL ONLINE
    "Die Bahn lebt auch vom Teamgeist": Aufsichtsratsmitglied Patrick Döring will Fahrdienstleiter aus dem Urlaub holen, um das Chaos am Mainzer Bahnhof zu beheben. Der Gewerkschaftschef nennt den Vorschlag "schäbig". Nach SPIEGEL-Informationen drohen sogar weitere Störungen. August 11, 2013 at 02:24PM
  • 10 Years After Blackout, US Grid Faces New Threats
    On the ten-year anniversary of the nation’s largest blackout, the U.S. electrical grid is better managed and more flexible but remains vulnerable. Among potential problems are increasingly extreme weather, cybersecurity threats, and stress caused by shifts in where and how power is produced. August 11, 2013 at 08:21AM
  • Underground ice wall is Japan's latest hope for stemming Fukushima leaks | Fox News
    More than two years after a tsunami-induced meltdown, Japan’s Fukushima Daiichi nuclear plant is still spewing contaminated water into a sea that once teemed with fishing boats but now seems eerily deserted, and the latest hope for stopping the poisonous flow is an underground ice barrier that’s never been tried. August 10, 2013 at 11:29PM

Today’s Digest 10. August 2013

News von Heute

Today’s Digest 10. August 2013

News von Heute

Today’s Digest 9. August 2013

News von Heute

  • Wolfsburg : Hagelsturm trifft Zehntausende Neuwagen von VW – Nachrichten Wirtschaft – DIE WELT
    Tausende Autokäufer bei VW müssen auf ihren Pkw warten: Das schwere Unwetter Ende Juli hat rund um Wolfsburg 28.000 Autos beschädigt – darunter viele Neuwagen. Der Schaden geht in die Millionen. August 09, 2013 at 01:46PM
  • more from INONI: Resilience in Schools
    Resilience in Schools According to the 2013 census, there are 24,328 schools in the UK alone. They form a fundamental part of our social fabric and take on immense responsibility, ensuring the safety and education of our children. They represent our future and it makes complete sense to protect them the best we can. However, not all schools have practiced responses or accessible up-to-date plans, leaving it up to the local authority to get it right.
    Yet a weak response to a school emergency could have dire consequences. Head teachers need effective plans to prevent this and satisfy their governance responsibilities. Indeed, the Civil Contingencies Act 2004 placed duties on local authorities with regard to planning for emergencies. As a result of this, the Department for Education strongly recommended that schools produce their own emergency plan.
    In response to this, we decided to develop risk and continuity software for schools and called it RiSc (Resilience in Schools). Purpose-built, and aligned with ISO 22301 and the BCI Good Practice Guide, it provides each school with access to a practical risk assessment and a mostly-completed sustainable continuity plan. Schools can refer to the plan, add and edit their own material, and access guidance freely, whenever and wherever they need to. They can attach maps, procedures, policies to deal with local conditions.
    We developed the system so it requires negligible training and is pre-loaded with editable texts and examples to save time. Schools simply edit what’s there and add any details specific to them. These materials can then be accessed from PC, tablet or smartphone, receiving email or SMS reminders when they become due for review. We think it’s time this was addressed. Click here to read more.July 31, 2013 at 10:42AM
  • scinexx | Katastrophe mit Ansage: Das "Jahrhundert"-Hochwasser 2013 – und was Hochwasserforscher dazu sagen – Hochwasser Elbe 2013 – Hochwasser, Elbe, 2013, Donau, Deiche, Auen, Überschwemmung, Rückhalteflächen, Vorsorge, Vorbeugung, Hochwasserfolgen,
    Gebrochene Deiche, überschwemmte Städte und Landstriche, unterbrochene Vekehrsverbindungen – das Hochwasser im Juni 2013 versetzte halb Mitteleuropa über Wochen in den Ausnahmezustand. Aber: Das Hochwasser brach nicht überraschend über Deutschland herein, sagen Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ).
  • Camels provide clue for transmission route of deadly virus – FT.com
    Camels give clue to deadly virus spread

    Researchers find antibodies to MERS-CoV in the blood of 50 Omani camels they tested, suggesting a possible transmission route from bats to humans

    August 09, 2013 at 01:48AM

  • Katastrophe ruiniert kanadische Bahngesellschaft: Das schwere Unglück mit einem Tankzug in Kanada hat …
    Katastrophe ruiniert kanadische Bahngesellschaft: Das schwere Unglück mit einem Tankzug in Kanada hat …

    Das schwere Unglück mit einem Tankzug in Kanada hat mindestens 47 Todesopfer gefordert. Nun meldet die Betreibergesellschaft Insolvenz an. Die Opfer und ihre Familien sollen trotzdem entschädigt we…

    August 08, 2013 at 07:55PM

  • Nach Grobrand: Flughafen Nairobi soll bis Mitternacht zum Normalbetrieb zurckkehren – dradio.de
    Nach Großbrand: Flughafen Nairobi soll bis Mitternacht zum Normalbetrieb zurückkehren

    Der Flughafen in der kenianischen Hauptstadt Nairobi soll nach dem gestrigen Großbrand seinen Betrieb bis Mitternacht wieder voll aufnehmen. Das gab Verkehrsminister Kamau bekannt. Der Sicherheitschef des Flughafens teilte mit, die ersten Maschinen aus London und Bangkok seien bereits gelandet. Kenya Airways fertige auch Flüge nach Paris, Johannesburg und Dubai ab. Das Feuer hatte die Ankunfts- und Abflughalle zerstört. Die Ursache ist noch unklar.

    August 08, 2013 at 06:00PM

  • Vogelgrippe: Manipulierte Viren sind Gefahr für Menschheit – Special: Das Technologie-Update – Technologie – Handelsblatt
    Manipulierte Viren sind Gefahr für Menschheit

    Monatelang analysierten Forscher in China das neue Vogelgrippevirus und dämmten die Verbreitung ein. Nun wollen andere Wissenschaftler das Virus aggressiver machen. Der Virologe Zeng Guang hält das für verantwortungslos.

    August 08, 2013 at 06:41PM

  • Arktis – Ölpest volle Kraft voraus – Politik – Süddeutsche.de
    Arktis: Ölpest volle Kraft voraus

    Immer wahrscheinlicher wird die Katastrophe: Im Norden der Arktis können dank der Eisschmelze immer mehr Öltanker den Wasserweg nutzen. Eine Ölpest hätte hier dramatische Folgen.

    August 08, 2013 at 03:08PM

Today’s Digest 8. August 2013

News von Heute

Today’s Digest 7. August 2013

News von Heute

Today’s Digest 5. August 2013

News von Heute

  • VGH-Versicherungsgruppe mit grtem Hagelschaden ihrer Geschichte 05.08.2013 | Nachricht | finanzen.net
    VGH-Versicherungsgruppe mit größtem Hagelschaden ihrer Geschichte http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/VGH-Versicherungsgruppe-mit-groesstem-Hagelschaden-ihrer-Geschichte-2585243

        HANNOVER (dpa-AFX) – Niedersachsens größter Versicherer VGH geht nach dem schweren Unwetter Ende Juli von Rekordschäden aus. "Das ist das bisher größte Hagelereignis in der Geschichte der VGH – vergleichbar mit dem Orkan …

  • Time Warner Blackout Of CBS Goes Into 3rd Day » The Epoch Times
    Time Warner Blackout Of CBS Goes Into 3rd Day http://www.theepochtimes.com/n3/229211-time-warner-blackout-of-cbs-goes-into-3rd-day/
    NEW YORK— Three million Time Warner Cable customers in New York, Los Angeles, Dallas and other cities remained without access to CBS on Sunday, meaning they could miss Tiger Woods’ attempt to win the Bridgestone Invitational.

    The cable provider cut off CBS for viewers in those markets on Friday, saying the network is demanding retransmission fees that are out of line with what it pays other broadcasters.

    CBS says it’s never been dropped by a cable provider before and that it has successfully negotiated deals with other providers including AT&T, Cablevision, Comcast, DirecTV and Verizon.

    A spokeswoman for Time Warner, Maureen Huff, said Sunday that “talks continue.” A representative for CBS declined to comment on the status of the negotiations.

    The two New York-based companies have been taking their cases to the public, with full-page print ads in local papers.

    Time Warner Cable customers who turned to CBS this weekend were also greeted by a message on white screen saying the network had made “outrageous demands” for fees. It advised viewers that they could still see their favorite shows through several ways, including “using an antenna to get CBS free over the air.”

    Although CBS sends its signal out over the airwaves for free to anyone with an antenna, about 85 percent of CBS viewers watch TV through a pay TV provider.

    CBS is trying to gain revenue from retransmission fees as a buffer against swings in advertising revenue. Analysts say earning revenue from pay TV subscribers is crucial to the network’s growth prospects.

    Time Warner, meanwhile, says giving in to demands for higher fees would result in skyrocketing bills for customers. DirecTV came to the defense of its competitor, saying it applauded Time Warner for “fighting back against exorbitant programming cost increases.”

    Time Warner is trying to hold down costs as it fights to keep subscribers. In the most recent quarter, it lost 191,000 cable TV subscribers, ending with 11.7 million at the end of June.

    Both companies nevertheless posted healthy quarterly earnings this week. Time Warner Cable Inc. grew its net income 6 percent to $481 million, as revenue rose 3 percent to $5.55 billion. CBS Corp. grew net income 11 percent to $472 million on stronger revenue.

    The post Time Warner Blackout Of CBS Goes Into 3rd Day appeared first on The Epoch Times.

  • RKI – Archiv 2013 – Middle East Respiratory Syndrome Coronavirus (MERS-CoV): Zur Untersuchung von Kontaktpersonen eines importierten Erkrankungsfalles in München, März 2013
    Middle East Respiratory Syndrome Coronavirus (MERS-CoV): Zur Untersuchung von Kontaktpersonen eines importierten Erkrankungsfalles in München, März 2013 http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2013/31/Art_01.html

    Die Zahl der -Infektionen mit dem seit September 2012 bekannten MERS-CoV ist bis zum 31.7.2013 auf fast 100 diagnostizierte Fälle angestiegen. Am 23.3.2013 wurde das Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München darüber informiert, dass bei einem in einem Münchner Krankenhaus aufgenommenen Patienten aus den Vereinigten Arabischen Emiraten MERS-CoV nachgewiesen worden war. Der Artikel im Epidemiologischen Bulletin 31/2013 berichtet über Untersuchungen bei den Kontaktpersonen des Erkrankten.

  • RKI – Archiv 2013 – Epidemiologisches Bulletin 31/2013
    Epidemiologisches Bulletin 31/2013 http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2013/Ausgaben/31_13.html

    Coronavirus-Infektion – MERS-CoV: Untersuchung von Kontaktpersonen eines nach Deutschland importierten Falles Nationale Referenzzentren/Konsiliarlaboratorien Ausschreibung eines NRZ für Invasive Pilzinfektionen Ausschreibung eines NRZ für Borrelien Meldepflichtige Infektionskrankheiten Monatsstatistik nichtnamentlicher Meldungen des Nachweises ausgewählter Infektionen: Mai 2013 Aktuelle Statistik: 28. Woche 2013 ARE/Influenza: Zur Situation in der 28. bis 30. Woche 2013

  • Geiseldrama von Gladbeck: Gladbeck – Synonym einer Katastrophe | Kultur – Frankfurter Rundschau
    Geiseldrama von Gladbeck – Gladbeck – Synonym einer Katastrophe http://www.fr-online.de/kultur/geiseldrama-von-gladbeck-gladbeck—synonym-einer-katastrophe,1472786,23913822.html

    Die unspektakuläre Ruhrgebiets-Stadt Gladbeck gibt ihren Namen bis heute an ein schockierendes Spektakel ab. Autor Peter Henning hat aus dem Geiseldrama von Gladbeck einen über 600 Seiten starken Roman gemacht.

  • Unwetter nach Hitze : Hagel und Regen, Sturmböen und Überflutungen – Nachrichten Panorama – DIE WELT
    Unwetter nach Hitze: Hagel und Regen, Sturmböen und Überflutungen http://www.welt.de/vermischtes/article118697688/Hagel-und-Regen-Sturmboeen-und-Ueberflutungen.html

    Die Hitze bringt Unwetter nach Deutschland. Vor allem im Osten und Süden kracht es heftig: Wolkenbrüche überfluten die A4, entwurzelte Bäume blockieren Bahngleise. Dazu Sturmböen, Blitz und Donner.

  • Angst vor Qaida-Angriffen: US-Politiker rechtfertigen Terrorwarnungen – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – Politik
    Amerika verstärkt seine Sicherheitsmaßnahmen, will viele Botschaften noch tagelang geschlossen halten – Hintergrund sind womöglich geplante Qaida-Attacken. Sollen die Terrorwarnungen auch von der NSA-Affäre ablenken? US-Politiker beteuern: Die Gefahr sei so hoch wie seit Jahren nicht mehr.
  • DIE WELT: Praxis-Test – So schützt Audi connect das Auto vor Hackattacken
    Alternative Strategie von Audi connect: Um Hacker auszusperren, erfolgt die Bedienung nicht via Smartphone, sondern über die Mittelkonsole.
  • Tarifkonflikt: Schleusenwrter streiken erneut – dradio.de
    Tarifkonflikt: Schleusenwärter streiken erneut http://www.dradio.de/nachrichten/2013080502/5/

    Zum dritten Mal innerhalb weniger Wochen treten die Schleusenwärter in einen mehrtägigen Streik. Ab 06.00 Uhr heute früh sind nach Angaben der Gewerkschaft Verdi zunächst die nordrhein-westfälischen Kanäle betroffen. Später sollen Streiks in Niedersachsen und Bremen folgen. Der Arbeitskampf richtet sich gegen die geplante Neuordnung der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes. Verdi befürchtet einen massiven Stellenabbau und verlangt einen Tarifvertrag zur Sicherung von Arbeitsplätzen. Bundesverkehrsminister Ramsauer lehnt das ab. Die Schleusenwärter haben im Juli schon zwei Mal jeweils für mehrere Tage gestreikt.

  • Mehrere Verletzte im Süden Deutschlands: Sturm und Gewitter richten Schäden an – n-tv.de
    Mehrere Verletzte im Süden Deutschlands: Sturm und Gewitter richten Schäden an http://www.n-tv.de/panorama/Sturm-und-Gewitter-richten-Schaeden-an-article11113616.html Nach der Hitze gewittert es in Teilen Deutschlands heftig. Das Unwetter trifft insbesondere Bayern und Baden-Württemberg. Gleich zu zwei Zeltlagern müssen Rettungskräfte ausrücken und die Teilnehmer in Sicherheit bringen. Auch mehrere Verletzte gibt es.
  • Sicherheit auf Zeit – Wie der Klimawandel Sylt bedroht | Hintergrund | Deutschlandfunk
    Sicherheit auf Zeit http://www.dradio.de/dlf/sendungen/hintergrundpolitik/2201945/

    Sylt schrumpft – die der Nordsee zugewandte Westküste verliert jedes Jahr Millionen Kubikmeter Sand. Prognosen und Flutszenarien simulieren den Untergang der Insel. Meteorologen und Geologen sehen jedoch nicht im Anstieg des Meeresspiegels die wirkliche Gefahr, sondern in Orkanen.

  • Afghanistan versinkt in den Fluten : Über 90 Tote bei Überschwemmungen – N24.de
    Afghanistan versinkt in den Fluten – Über 90 Tote bei Überschwemmungen http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/3292890/ueber-90-tote-bei-ueberschwemmungen.html

    Schwere Monsunregenfälle und Überschwemmungen haben in Afghanistan und Pakistan mindestens 90 Menschen das Leben gekostet – unter den Opfern sind viele Frauen und Kinder.