Die streikbedingten AusfÀlle am Frankfurter Flughafen aus BCM-Brille betrachtet

Am Freitag den 21. Februar traten die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes am Frankfurter Flughafen in einen 21-stĂŒndigen Warnstreik und haben damit den drittgrĂ¶ĂŸten Flughafen in Europa beinahe lahmgelegt. Rund 1.500 Mitarbeiter waren an diesem verkehrsreichsten Tag der Woche fĂŒr die Sicherheitsdienstleistungen eingeteilt. Rund 800 Mitarbeiter sollen sich an dem Warnstreik beteiligt haben. 800 Mitarbeiter waren in der Lage einen der weltweit grĂ¶ĂŸten FlughĂ€fen beinahe lahmzulegen? Weiterlesen…

Eisregen legt Flughafen Frankfurt komplett lahm – FlugausfĂ€lle auch am Montag

Das Wetter hat am spĂ€ten Nachmittag die Oberhand gewonnen am Frankfurter Flughafen. Seit 16:20 Sonntag nachmittag geht keine Maschine mehr raus und kann keine Maschine mehr landen. Eisregen ĂŒberfordert die EnteisungskapazitĂ€ten des Flughafens. Bereits zuvor waren mehr als 200 FlĂŒge wegen des Winterwetters ausgefallen. Vielen Passagieren kann dies jedoch egal sein, denn sie kommen wegen vereister und geschlossener Autobahnen gar nicht bis zum Flughafen.

Auch am Montag setzen sich die FlugausfĂ€lle am Flughafen Frankfurt durch Schnee und Eis fort. Am Montag morgen sind laut Angaben der Fraport bereits mehr als 200 FlĂŒge gestrichen worden.

Am Sonntag hatte das Winterwetter auch zu vielen Störungen im ÖPNV der Rhein-Main-Region gefĂŒhrt. Vor allem die oberirdischen Streckenabschnitte waren beeintrĂ€chtigt.

GepĂ€ckförderanlage am Frankfurter Flughafen ausgefallen: 15.000 GepĂ€ckstĂŒcke betroffen

Eines der HerzstĂŒcke jeden Flughafens ist die GepĂ€ckförderanlage. Der Flughafen Heathrow musste dies bei der Einweihung des neuen Terminals schmerzlich erfahren. Jetzt hat es den Frankfurter Flughafen erwischt. Am Samstag fiel ein Teil der 80 Kilometer langen Anlage zeitweise aus. Rund 15.000 GepĂ€ckstĂŒcke waren von dem Ausfall betroffen und mussten den Passagieren nachgesandt werden. Der Ausfall steht nach Aussagen von Fraport nicht im Zusammenhang mit der Eröffnung des neuen Flugsteig A-Plus, der am Mittwoch eröffnet wird. Die Ursache fĂŒr den Ausfall ist noch nicht bekannt.

Lufthansa Streiks am Freitag in Frankfurt [Update]

Am Freitag finden die ersten Streiks der Gewerkschaft UFO am Flughafen Frankfurt statt. Alle Lufthansa-FlĂŒge von 05:00 bis 13:00 Uhr werden bestreikt.

Lufthansa hat nach eigenen Angaben ein Viertel der fĂŒr diesen Zeitraum geplanten FlĂŒge absagen mĂŒssen. Betroffen waren innerdeutsche und innereuropĂ€ische Destinationen. Langstrecken wurden durchgefĂŒhrt. Auch fĂŒr das Wochenende gibt es keine Entwarnung. Die Gewerkschaft der Flugbegleiter UFO streitet fĂŒr mehr Entgelt und Schutz vor Auslagerungen fĂŒr die 19.000 Flugbegleiter (laut Duden auch “Saftschubse”) der Lufthansa.

Durch den Streik sind allerdings viele Parkslots fĂŒr Flugzeuge in Frankfurt belegt. Dies fĂŒhrt mittlerweile dazu, dass FlĂŒge nach Frankfurt eingeschrĂ€nkt werden mĂŒssen. In der Folge sind zahlreiche Maschinen und Besatzungen nicht mehr an den vorgesehenen Standorten. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es mehrere Tage dauern kann, bis sich der Normalbetrieb wieder eingeschwungen hat und alle Maschinen und Besatzungen im Flugplan sind. UFO wird dies allerdings mit weiteren Streiks zu verzögern wissen.

Streik am Frankfurter Flughafen hat begonnen

Der worst case ist eingetreten: rund 200 BeschĂ€ftigte der Vorfeldkontrolle haben ihre Arbeit fĂŒr heute bis 22 Uhr niedergelegt. Von dem Streik betroffen sind ĂŒber 500 Starts und Landungen. Davon rund 300 der Lufthansa, die im Vorfeld des Streiks bereits 100 FlĂŒge gestrichen hat. Die Fraport versucht mit einem Notfallplan die HĂ€lfte der FlĂŒge durchzufĂŒhren. Die Gewerkschaft hat bereits fĂŒr Freitag weitere Streiks von 8 Uhr bis 22 Uhr angekĂŒndigt. Die Streikfolgen werden sich ohnehin ĂŒber mehrere Tage hinziehen, bis Maschinen und Crews wieder an den richtigen Standorten sind. FĂŒr InlandsflĂŒge der Lufthansa und Air Berlin können die Flug-Tickets gegen ein Bahn-Ticket getauscht werden.

Streik am Frankfurter Flughafen: es drohen FlugausfÀlle und VerspÀtungen am Donnerstag

FĂŒr den Donnerstag haben die 200 Vorfeldlotsen einen Streik am Frankfurter Flughafen angekĂŒndigt. Fraport hat die Frist fĂŒr einen Schiedsspruch im Tarifstreit mit der Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) verfallen lassen. Ab Donnerstag 15:00 Uhr soll es zu Arbeitsniederlegungen der Vorfeldmitarbeiter kommen. Hierdurch ist mit FlugausfĂ€llen und VerspĂ€tungen am Frankfurter Flughafen zu rechnen.

Frankfurter Berufsfeuerwehr funkt digital

UrsprĂŒnglich sollte der digitale Behördenfunk bis Ende 2011 bundesweit ausgerollt sein. Von diesem Zeitplan ist die RealitĂ€t weit weg. Doch einen wichtigen Schritt in die Realisierung hat jetzt die Frankfurter Berufsfeuerwehr gemacht. Am vergangenen Freitag begann die Testphase fĂŒr den Digitalfunk in Hessen. Bis Ende 2010 soll das Netz in Hessen flĂ€chendeckend ausgebaut sein. Engpass sind die notwendigen 420 Basisstationen, von denen erst 125 in Betrieb sind. Das Digitalnetz ermöglicht die verschlĂŒsselte Kommunikation und die Übertragung von Daten und Kurznachrichten.

Der nĂ€chste Schritt ins digitale Zeitalter wird in Hessen dann bereits in einer Woche vollzogen. Am nĂ€chsten Samstag findet die bislang grĂ¶ĂŸte KatastrophenĂŒbung auf dem Frankfurter Flughafen statt. Bei dieser Übung steht eine neue elektronische Infrastruktur im Mittelpunkt, die eine Übertragung der Patientendaten in Echtzeit ermöglichen soll.

Gewitter ĂŒber Frankfurt fĂŒhrt zu FlugausfĂ€llen und -verspĂ€tungen

Ein schweres Gewitter ĂŒber Frankfurt hat heute nachmittag zu FlugausfĂ€llen und -verspĂ€tungen am Frankfurter Flughafen gefĂŒhrt, die noch weiter anhalten werden. Das Gewitter hat sich zwischen 15:00 und 16:00 Uhr ĂŒber dem Frankfurter Flughafen entladen. Betroffen sind nationale und internationale Verbindungen.

Kurz zuvor bin ich noch unter bereits stĂŒmischen Bedingungen in Frankfurt gelandet. Die schwarzen Wolken am Himmel haben bereits Schlimmeres erahnen lassen.