BSI veröffentlicht Umsetzungsrahmenwerk zum Notfallmanagement nach BSI-Standard 100-4

Das Bundesamt fĂŒr Sicherheit in der Informationstechnik hat gemeinsam mit der HiSolutions AG ein Umsetzungsrahmenwerk fĂŒr den Standard BSI 100-4 entwickelt und veröffentlicht. Das Rahmenwerk enthĂ€lt zahlreiche Templates und Hilfsmittel, vor allem fĂŒr Unternehmen, die gerade beginnen ein BCM neu aufzubauen. Das Rahmenwerk ergĂ€nzt so ideal den Standard BSI 100-4.

“Das Umsetzungsrahmenwerk richtet sich an Behörden und Unternehmen, die gerade dabei sind, ein Notfallmanagement aufzubauen und sich dabei am BSI-Standard 100-4 ausrichten. Dieses Umsetzungsrahmenwerk wurde in einem Projekt mit der HiSolutions AG und dem BSI erstellt. Die Dokumente werden als Vorabversion zur VerfĂŒgung gestellt. Mit Anregungen und Kritik können Sie sich gerne jederzeit an grundschutz@bsi.bund.de wenden.

Das Umsetzungsrahmenwerk besteht aus:

  • Einem Hauptdokument, welches beschreibt, wozu Notfallmanagement und das Umsetzungsrahmenwerk dienen und worauf beide abzielen. Ferner enthĂ€lt das Hauptdokument eine Übersicht ĂŒber alle vorhandenen Dokumente und Hilfsmittel. Dieses Dokument sollte zuerst durchgelesen werden.
  • Neun Modulen zu allen Phasen des Notfallmanagements. Jedes dieser Module enthĂ€lt dabei Textvorlagen fĂŒr alle relevanten Dokumente des Notfallmanagements (z. B. zur Leitlinie), Muster fĂŒr Workshop-PrĂ€sentationen (z. B. zur Erstellung einer Business Impact Analyse) und eine Modulbeschreibung, in welcher nötige Vorarbeiten und zu erzielende Ergebnisse beschrieben sind.
    Drei LeitfĂ€den, die beschreiben, wie in einer Institution stufenweise ein Notfallmanagement eingefĂŒhrt werden kann.

    • Mit der Umsetzung vom Leitfaden Stufe 1 kann eine Institution eine elementare FĂ€higkeit zur NotfallbewĂ€ltigung erreichen und die Basis fĂŒr ein Notfallmanagement legen.
    • Mit der Umsetzung vom Leitfaden der Stufe 2 wird die NotfallbewĂ€ltigung ausgebaut und durch die Notfallvorsorge ergĂ€nzt.
    • Mit der Umsetzung vom Leitfaden der Stufe 3 wird das gesamte Notfallmanagementsystem eingefĂŒhrt. Dieses Notfallmanagementsystem enthĂ€lt neben Notfallvorsorge und -bewĂ€ltigung auch die Aufrechterhaltung und kontinuierliche Verbesserung.”

Quelle: BSI

 

Webkurs Notfallmanagement auf Basis des BSI 100-4

Das Bundesamt fĂŒr Sicherheit in der Informationstechnik BSI bietet einen Webkurs zum Notfallmanagement nach BSI 100-4 an. Anhand eines Beispielunternehmens, der RECPLAST GmbH, werden die einzelnen Schritte zur Umsetzung des Notfallmanagements plastisch verdeutlicht. Der Webkurs kann Schritt fĂŒr Schritt durchgearbeitet werden oder es können einzelne Module zur Bearbeitung ausgewĂ€hlt werden. ErgĂ€nzend steht der gesamte Kurs sowie die Beschreibung des Beispielunternehmens als pdf zur VerfĂŒgung.

FĂŒr Einsteiger in das Thema BCM ist dieser Online-Kurs eine einfache und kostengĂŒnstige Möglichkeit sich mit den Basics des Business Continuity Managements vertraut zu machen und den doch zuweilen trockenen Stoff anschaulich und praxisorientiert prĂ€sentiert zu bekommen.

BSI 100-4 zum kostenfreien Download verfĂŒgbar

Der Notfallmanagement-Standard BSI 100-4 des Bundesamt fĂŒr Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) steht jetzt zum kostenlosen download auf der Webseite des BSI zur VerfĂŒgung.

Nach LektĂŒre wartet die Umfrage zum Standard auf Ihr Feedback.

Weitere Umfragen zum BCM finden sie hier.

Ihr Feedback zum BSI 100-4

Die Version 1.0 des ersten deutschen Standards zum Notfallmanagement des BSI ist raus. Bislang erst in der kĂ€uflichen Buch-Version, ab der Cebit dann auch in der Download-Version. Die erste Umfrage zu diesem Standard hat eine hohe Akzeptanz versprochen. Nun muß das Werk seine Nagelprobe bestehen.

Daher hier die Frage nach Ihrem Feedback zum BSI 100-4:

BSI 100-4 ĂŒber Amazon erhĂ€ltlich

Neben dem Bundesanzeiger ist der erste deutsche Standard fĂŒr Notfallmanagement jezt auch ĂŒber Amazon erhĂ€ltlich. Wer nicht auf die kostenlose Download-Version nach der Cebit warten möchte, kann sich das Buch zum Preis von 39,80 Euro bestellen.

Ich erwarte eine hohe Akzeptanz des Standards, da neben den Banken mittlerweile auch die Leasinggesellschaften ĂŒber “KWG-light” und die Versicherungen ĂŒber die MaRisk VA den hohen Anforderungen an ein Notfallmanagement unterliegen.

Im Gegensatz zum britischen Standard BS 25999-1 und -2 ist eine Zertifizierung nach BSI 100-4 allerdings nicht möglich.

BSI veröffentlicht dritten Entwurf des Notfallmanagement Standards 100-4

Das Bundesamt fĂŒr Sicherheit in der Informationstechnik BSI hat den dritten ĂŒberarbeiteten Entwurf fĂŒr den neuen BSI-Standard 100-4 Notfallmanagement veröffentlicht. Er trĂ€gt die Versionsnummer 0.9 und ist damit die letzte Vorabversion vor der finalen Version. Bis MItte September können noch fachliche Kommentierungen an das BSI gegeben werden (grundschutz@bsi.bund.de).

Neuer Termin fĂŒr Notfallmanagement Standard BSI 100-4

RechtDer neue Notfallmanagement-Standard BSI 100-4 des Bundesamtes fĂŒr Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) wird voraussichtlich im Januar 2007 in einer Entwurfsfassung veröffentlicht. DarĂŒber informierte heute das BSI in der Veranstaltung “Forum Notfallmanagement”.

Hier können Sich sich online in einen Verteiler des BSI eintragen, um ĂŒber das Erscheinen informiert zu werden.

Was bringt der neue deutsche Standard BSI 100-4 Notfallmanagement?

StandardIn KĂŒrze wird der neue deutsche Standard BSI 100-4 Notfallmanagement veröffentlicht werden. Das Bundesamt fĂŒr Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) widmet damit einen gesamten Standard dem Thema Notfallmanagement. Bislang wurde im Grundschutzbaustein 1.3 “Notfall-Vorsorgekonzept” lediglich die rein IT-technische Seite der Notfallvorsorge betrachtet. Was wird uns der neue Standard bringen?

Weiterlesen…