Erdbeben der Stärke 6,9 in Peru – über 80 Verletzte [Update]

Ein Erdbeben der Stärke 6,9 hat Peru erschüttert. Nach dem Beben brach Panik in der Bevölkerung aus. Es gab über 80 Verletzte, mindestens 88 Gebäude sind beschädigt. Die Stromversorgung ist ausgefallen, konnte abe rine inigen Gebieten wiederhergestellt werden. Das Beben war bis in Lima zu spüren. Es haben sich mehrere Nachbeben der Stärke 5 ereignet. Das Epizentrum war an der Ostküste Perus rund 300 Kilometer südlich von Lima in der Küstenregion Ica.  Am 15. August 2007 waren mehr als 500 Menschen bei einem Erdbeben der Stärke 8,0 in der Stadt Pisco ums Leben gekommen, über 1.000 Menschen wurden verletzt.

0 Responses

Schreibe einen Kommentar