Mindestens 900 Gebäude in der Innenstadt von Christchurch abbruchreif

Der Central Business District CBD von Christchurch wurde durch das Erdbeben im Februar 2011 sehr schwer beschädigt. Viele Menschen verloren beim Einsturz von Bürogebäuden ihr Leben. Der CBD war lange für den Zugang gesperrt. Geschäftsleute kamen hierdurch nicht an ihre Unterlagen und Waren. Jetzt wurde bekannt, dass es für mindestens 900 Büro- und Geschäftsgebäude in Christchurch keine Rettung gibt. Die Gebäude müssen abgerissen werden. Auch Bürogebäude in den Vororten und Privathäuser müssen abgerissen werden. Ein großes Hausbauprogramm zum Bau von Behelfshäusern ist im Gange. 

[stern.de]

0 Responses

Schreibe einen Kommentar