Strom – das komplexe Lebenselixier

Derzeit wird als Folge des Nuklearunfalls in Japan viel ĂŒber die Notwendigkeit der Kernkraft fĂŒr die Stromversorgung diskutiert. Die Abschaltung der AKWs im Rahmen des Moratoriums hat gezeigt, dass europaweit ein ausreichend grosses Angebot an Strom vorhanden ist, um diese LĂŒcke zu decken. In der heftig gefĂŒhrten Diskussion um die Kernenergie gehen leider die fĂŒr das Business Continuity Management zentralen Aspekte oftmals verloren. Weiterlesen…

Bundestag nach mehr als elf Stunden wieder “unter Strom”

Vattenfall konnte mittlerweile die durch Bauarbeiten verursachte  Stromunterbrechung reparieren, die den Bundestag und das Bundeskanzleramt mehr als elf Stunden vom normalen Stromnetz getrennt hatte. Im Gegensatz zum Bundeskanzleramt, das mit einer umfangreichen Notstromversorgung ausgestattet ist, war der Bundestag bis auf eine Notversorgung stromlos. Nachdem die Computer ausgefallen waren und die Toiletten nicht mehr genutzt werden durften, haben viele Abgeordnete und Angestellte vorgezogenen Feierabend.

“Aber wir haben doch Notstrom …?!”

FĂŒr viele Abgeordnete in Berlin hat der heutige Tag einige unangenehme Überraschungen gebracht. Der vielzitierte gemeine “Baggerbiß” hat den Bundestag ĂŒber viele Stunden stromlos gemacht. Manchen Abgeordneten ist erst jetzt bewusst geworden, dass der Bundestag nicht ĂŒber eine umfĂ€ngliche Notstromversorgung verfĂŒgt – im Gegensatz zum Bundeskanzleramt – und das selbst die Toiletten ohne Strom nicht funktionieren.

Dieses Aha-Erlebnis der Abgeordneten droht auch vielen VorstĂ€nden, GeschĂ€ftsfĂŒhrern und Mitarbeitern in Unternehmen und Organisationen bei einem Stromausfall. Denn ein Diesel im Keller oder auf dem Dach bedeutet nicht gleichermassen Strom fĂŒr alle Verbraucher bei Ausfall des Netzes. Oftmals werden durch die Netzersatzanlage nur die zwingend notwendigen Verbraucher mit Strom bedient. Hierzu gehören dann die Notbeleuchtung, die Sprinkleranlage, AufzĂŒge und elektrische TĂŒren. Strom und Licht  fĂŒr die ArbeitsplĂ€tze oder gar fĂŒr alle ArbeitsplĂ€tze gehört oftmals nicht zum Standard, da hierzu wesentlich leistungsfĂ€higere Anlagen und eine entsprechende Verkabelung notwendig ist. Auch farbige Steckdosen vermitteln manchmal nur den Anschein einer Sonderfunktion. Durch zahlreiche UmzĂŒge und Umbauten ist oftmals nur die Farbe ĂŒbrig geblieben, nicht aber die ursprĂŒngliche Sonderfunktion der Dose. Ist dies noch der Fall, konterkariert dann der angeschlossene “lebensnotwendige” Kaffevollautomat die gut gemeinte Notversorgung.

Notfallvorsorge: LED-GlĂŒhbirne leuchtet auch nach Stromausfall

Netzersatzanlagen schĂŒtzen vor den Risiken von StromausfĂ€llen. Oftmals sind jedoch lediglich Rechenzentren und Notbeleuchtungen durch die Netzersatzanlagen abgedeckt. ArbeitsplĂ€tze werden bei Stromausfall in Dunkelheit gehĂŒllt. Eine neue LED-GlĂŒhbirne, die LED Electronics International auf der Internationalen Funkausstellung IFA vorgestellt hat, kann die Notfallvorsorge  zu Hause und an ArbeitsplĂ€tzen revolutionieren. Die GlĂŒhbirne “Magic Bulb” verfĂŒgt ĂŒber einen Lithium-Ionen-Akku und leuchtet auch bei Stromausfall weiter. Zudem lĂ€sst sie sich abschrauben und als Taschenlampe verwenden.