Nur ein einziger ganz simpler Test hätte genügt …

“Jedem war bewusst, dass man zur Kühlung eines Atomreaktors Strom benötigt und dass es ohne Kühlung zur Kernschmelze kommt.” (…). “Meine Mitarbeiter brachten ein Whiteboard ins Arbeitszimmer und zeichneten die aktuellen Positionen der Stromversorgungsfahrzeuge ein, die sich aus verschiedenen Richtungen möglichst schnell auf Fukushima Daiichi zubewegten.” (…) “Irgendwann kam dann die Idee auf, ein Hubschrauber der Selbstverteidigungskräfte könnte doch ein Stromversorgungsfahrzeug durch die Luft transportieren”.

“Die verzweifelt zur Verfügung gestellten Stromversorgungsfahrzeuge waren aus vielerlei Gründen, die wir später erfuhren, nutzlos: Die Stecker der Fahrzeuge hatten nicht die richtige Spezifikation und konnten nicht angeschlossen werden, die Kabel waren nicht lang genug, der Stromverteiler war nicht zu verwenden usw. usf.”.

Naoto Kan, Premierminister von Japan vom 4. Juni 2010 bis 2. September 2011.

Teile von ein paar Euro hätten beinahe zu einer nationalen Tragödie geführt, als nach dem Tsunami in Japan das Atomkraftwerk Fukushima havarierte. Ein einfacher Test hätte die Probleme verhindern können. Doch alle wähnten sich sicher, denn ein solche Katastrophe konnte ja nicht passieren …

Naoto Kan zeichnet in seinem Buch “Als Premierminister während der Fukushima-Krise” ein schonungloses Bild des Krisenmanagments während der Bewältigung der Katastrophe. Glück und Zufälle retteten Japan vor einer nationalen Tragödie: “Es kann nur Glück gewesen sein”, so Kan.

Ein sehr lesenswertes Buch über das Krisenmanagement aus Sicht des verantwortlichen Premierministers.

 

Literatur: IT-Servicemanagement digital

Das Handbuch zum IT-Servicemanagement des TÜV Rheinland der Herausgeber Oliver Bartsch und Markus Lindinger gibt es jetzt auch online als digital-Version. Wie der Titel des Handbuchs vielleicht nicht direkt vermuten lässt, gibt es auch einige Artikel zu Business Continuity Management im Handbuch. Mein Artikel zu den Schnittstellen zwischen BCM und ITSCM findet sich ebenfalls im Handbuch IT-Servicemanagement. Ein 14-Tage Gratistest ermöglicht Ihnen vor dem Kauf testen, ob sich der Kauf lohnt.

digitale Testversion IT-Servicemanagement.

Neu in Bücher: Marc Elsberg “Zero – Sie wissen was du tust”

Der Autor des Bestsellers “Blackout”, in dem romanhaft aber sehr realistisch und hervorragend recherchiert ein fiktiver Stromausfall durchgespielt wird, hat sein neues Buch veröffentlicht. In “Zero” geht um die Bedrohungen durch die neuen Technologien des Sammelns und Auswerten von Personendaten. Datenbrillen, datensammelwütige Internetplattformen und ein mordender durchgeknallter technisch hochgerüsteter Jugendliche bilden die Grundlage für die spannende Story. Und mittendrin eine recherchierende Journalistin der alten Schule. Marc Elsberg versteht es wieder, neue Technologien und deren Gefahrenpotentiale zu einer spannenden Handlung zu verknüpfen. Das Buch gibt es in gebundener Form oder elektronisch für den Kindle.

 

 

Neuerscheinung: Becoming Resilient – The Definitive Guide to ISO 22301 Implementation

Das neue Buch von Dejan Kosutic zu Business Continuity Management auf Basis des ISO 22301 ist jetzt erschienen. Dejan Kosutic ist ein ausgewiesener Experte für Informationssicherheit und Business Continuity Management. Sein Blog ist eine hochwertige Informationsquelle und er selbst ein gefragter und sehr kompetenter Experte. Sein neuestes Buch ist jetzt online als E-Book erhältlich.

“Author and experienced business continuity consultant Dejan Kosutic has written this book with one goal in mind: to give you the knowledge and practical step-by-step process you need to successfully implement ISO 22301. Without any stress, hassle or headaches.

  • ✓   Learn how to start an implementation project
  • ✓   Get a simple explanation of the ISO 22301 standard
  • ✓   Learn how to structure the required documentation
  • ✓   Learn the certification process and the criteria of certification bodies
  • ✓   And get all this (and much more) in language you’ll understand”

Ich habe mir das E-Book schon unter mein E-Bäumle gelegt …

 

Die Fachinformationsstelle Zivil- und Katastrophenschutz

Wer auf der Suche nach Literatur im Bereich BCM, Krisen- und Katastrophenmanagement ist wird im BCM-Shop der BCM-News fündig. Der BCM Shop katalogisiert das Angebot von Amazon zu diesen Themenbereichen. Nicht immer möchte man jedoch in den Geldbeutel greifen und für eine Literaturrecherche ein vielleicht auch noch sehr teures Buch kaufen. Für diese Zwecke, wie auch für Literatur und Artikel, die nicht im Buchhandel erhältlich sind, eignet sich die Ausleihe der Fachinformationsstelle Zivil- und Katastrophenschutz hervorragend. Nach einer schnellen Online-Anmeldung habe ich heute die erste Ausleihe eines Buchs erhalten. Ein schneller und kostengünstiger Weg, um an Literatur zu BCM und Krisenmanagement zu gelangen. Kosten entstehen lediglich für das Rückporto der Bücher. Über die Webseite der FIS kann man gezielt nach Literatur suchen. Auch Downloads werden angeboten. Ein tolles Angebot wie ich finde.

Der Bestand der FIS in Zahlen:
Rund  57.000 Medieneinheiten, davon 44.000 Bücher, 200 Zeitschriften, 12.000 Aufsätze , 450 Videofilme, 800 Karten und 100 DVDs/CD-ROMs. An Neuzugängen kommen pro Jahr ca. 1200 Bücher und 1000 Aufsätze dazu. Von den 57.000 Medieneinheiten sind rund 35.000 Dokumente online recherchierbar.

Der Link zur FIS findet sich ab sofort im Linkverzeichnis der BCM-News.

Literatur: A Practical Approach to Business Impact Analysis

Die Business Impact Analyse BIA ist eines der Herzstücke im Business Continuity Management. Wenngleich die Ziele und Ergebnistypen einer BIA in den BCM Standards wie BS 25999-1 und -2 klar definiert sind, der Weg zum Ziel ist nicht so eindeutig und “viele Wege führen nach Rom”. Für die BIA gibt es keinen “best practice” oder  “one fits all”-Ansatz. Abhängig von der Größe und Komplexität einer Organisation, der zur Verfügung stehenden Mittel für Mitarbeiter, Technologie und Zeit für die Durchführung einer BIA, können die methodischen Ansätze, die zum Ziel führen ganz unterschiedlich aussehen. Insofern lernt man bei der Business Impact Analyse nie aus. Zahlreiche, zum Teil heftig geführte Diskussionen in Online-Foren, zum Beispiel um die exakte Deutung der Begrifflichkeiten RTO und MTPoD zeigen, dass auch noch weitere methodische Entwicklungsarbeit bei der BIA notwendig ist. Wer sich also mit Lesestoff zu dem aus meiner Sicht spannendsten und interessantesten Part des BCM versorgen möchte, kann jetzt beim BSI das neue Buch von Ian Charters “A Practical Approach to Business Impact Analysis” erwerben.

Über Leserkommentare zum Buch würde ich mich sehr freuen.

Nachtrag:

Das Buch gibt es als Download- und Paperback-Version. Ein erster Blick in das Buch weckt die Neugierde: da scheint wirklich ein rundes Werk zur BIA vorzuliegen. Also Lektüre für das nahe Wochenende.

Neues Handbuch des BBK: Psychosoziales Krisenmanagement in CBRN-Lagen

Schadenslagen mit der Freisetzung chemischer Schadstoffe, biologischer Agenzien oder radioaktiver Stoffe gehören zunehmend zum Arbeitsalltag der Feuerwehren. Hohe technische Anforderungen, ein schwer kalkulierbares Verhalten der Bevölkerung und die durch die Persönliche Schutzausrüstung schwierige Kommunikation mit Betroffenen machen CBRN-Lagen zu Einsätzen mit hoher psychischer Belastung.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) entwickelte gemeinsam mit der Schutzkommission beim Bundesminister des Innern und weiteren Fachleuten spezielle Ausbildungskonzepte mit psychosozialen Handlungsempfehlungen für operative Kräfte und Führungskräfte.

In dem Handbuch werden Handlungsempfehlungen vorgestellt.

[BBK; Download und Bezug]

Lesezeichen: Das Überraschende erwarten (Zeit Online – Wissen)

Ich möchte allen Notfall- und Krisenmanagern diesen Artikel aus Zeit Online Wissen über die Grenzen der Planbarkeit von Notfällen und Katastrophen von Ulrich Schnabel ans Herz legen. Aus meiner Sicht trifft dieser Artikel den Punkt, was die Grenzen der Notfallplanung und die Anforderungen an ein Krisen- und Katastrophenmanagement angeht. Ich teile den Pessimismus des Autors über die Prepardness in Deutschland vollkommen.

Update:

Ulrich Schnabel hat mir den Link zu einer weiteren Veröffentlichung von ihm zu Thema Risikowahrnehmung zur Verfügung gestellt. Auch sehr interessant!

Die spektakuläre Notlandung im Hudson jährt sich zum zweiten Mal

Vor zwei Jahren, am 15. Januar 2009 musste Kapitän Sullenberger seinen Airbus A320 nach einem Vogelschlag mit einem Totalausfall der Triebwerke im Hudson River notlanden. Dank seiner Erfahrung und Coolness konnte Sullenberger alle Passagiere und Besatzungsmitglieder retten. Für mich immer noch ein eindrucksvolles Beispiel erfolgreichen Krisenmanagements.
Jetzt ist ein Buch erschienen, das 150 persönliche Geschichten beschreibt, die sich bei dieser Beinahe-Katastrophe abspielten:

3. Auflage des “Definitive Handbook of Business Continuity Management”

Das schwergewichtige englischsprachige Handbuch des Herausgebers Andrew Hiles FBCI ist jetzt in der dritten Auflage erschienen. Es hat an Umfang und an Gewicht gegenüber der bereits ohnehin schwergewichten zweiten Auflage weiter zugelegt. Ich fürchte, bei der 4. Auflage erleidet mein Postbote einen Bandscheibenvorfall bei der Anlieferung.
25 Autoren, darunter auch Rolf von Rössing aus Deutschland, behandeln BCM aus den unterschiedlichsten Perspektiven. Gegenüber der 2. Auflage wurden die Artikel aktualisiert und zahlreiche Themen neu hinzugenommen. Hierzu gehören Aspekte des Risikomanagements, Branchenaspekte (BC in financial institutions), Benchmarking und Supply Chain. Es ist somit ein umfangreiches Nachschlagewerk für den BCM-Praktiker entstanden, das man gerne in die kräftige Hand nimmt.

Autobiographie eines Krisenmanagers

Captain Sullenberger hat im Januar diesen Jahres mit der Notlandung des Flugs 1549 im Hudson bei New York nicht nur eine fliegerische Meisterleistung vollbracht, sondern auch aufgezeigt, welchen Beitrag Ausbildung, Training und Persönlichkeit zu einem guten Krisenmanagement beitragen.

Was steckt hinter diesem beeindruckenden und doch bescheidenen Menschen? Wie waren die genauen Abläufe der entscheidenden Minuten und Sekunden des Fluges? Wie hat sich die Besatzung verhalten? Diese Hintergründe beschreibt die jüngst erschienene Autobiographie von Sullenberger. Original in englisch oder in der deutschen Übersetzung.

Wer also noch ein Weihnachtsgeschenk für einen Krisenmanager oder für sich selbst benötigt, dies ist ein Tip.