Blockupy 2.0 – nach Blockupy ist vor Blockupy

Noch stecken wir mitten in der Nachbereitung der Blockupy-Aktionen vom 16. bis 19. Mai in Frankfurt. Da taucht am Horizont bereits Blockupy 2.0 auf. Als Termin wird von der Bewegung der Zeitraum vom 12. bis 14. Oktober 2012 erwogen, da an diesen Tagen weltweit Protestaktionen gegen den Kapitalismus geplant sind. Durch die verĂ€nderte politische Situation in Frankfurt erhofft sich die Blockupy-Bewegung die Genehmigung von Protestaktionen, die im Mai ĂŒberwiegend erfolgreich verboten wurden. Durch die gleichzeitig an diesem Termin stattfindende Buchmesse in Frankfurt verpricht sich die Aktionsbewegung gleichzeitig eine erhöhte Aufmerksamkeit weltweit. Zudem ist die Stadt wĂ€hrend dieser Messe durch die zehntausenden internationalen Besucher besonders verwundbar. 

Die Verantwortlichen in den Unternehmen tun daher gut daran, die Erfahrungen vom 16. bis 19. Mai intensiv aufzuarbeiten und Optimierungen in den Prozessen und Techniken zeitnah umzusetzen. Wir werden diese Erfahrungen im Herbst vielleicht wieder gut gebrauchen können. Das BCI Regionalforum Mitte trifft sich daher am 31. Juli in Frankfurt, um im Rahmen eines Lessons Learned gemeinsam die Erfahrungen auszutauschen.

Treffen des BCI Regionalforum Mitte am 31. Juli 2012

Das nĂ€chste Treffen des BCI Regionalforum Mitte findet am 31. Juli bei Equinix in Frankfurt statt. Thema des Treffens ist die Nachbereitung von Blockupy Frankfurt am 18. Mai “Blockupy Frankfurt – Lessons Learned”.

Die ĂŒberwiegende Zahl der Finanzdienstleister in Frankfurt hat am 18. Mai wegen der geplanten Blockade-Aktionen der Blockupy-Bewegung ihre BankgebĂ€ude gerĂ€umt und die NotfallarbeitsplĂ€tze bezogen. In diesem “geplanten Notfall” konnten / mussten die GeschĂ€ftsfortfĂŒhrungsplĂ€ne in großem Umfang umgesetzt werden. Eine Groß-Übung fĂŒr das BCM und Krisenmanagement, die fĂŒr viele Unternehmen erst durch die reale Situation in diesem Umfang ermöglicht wurde. In der Nachbetrachtung können viele Erkenntnisse und Optimierungspotentiale identifiziert werden wie natĂŒrlich auch Erfolgserlebnisse fĂŒr Dinge, die gut funktioniert haben.

Mitglieder und Interessenten sind zu der Veranstaltung herzlich willkommen. Den Anmeldelink und weitere Informationen zu dem Termin finden Sie im BCM-Kalender.

Die Veranstaltungen des BCI Regionalforum Mitte sind fĂŒr Interessierte offen und kostenfrei. Sie dienen dem gemeinsamen Erfahrungsaustausch. Ihr Input ist also gefragt!

Aktuelle Termine der Regionalforen im Januar

Im Januar treffen sich sowohl das BCI Regionalforum Mitte als auch das BCM-GrĂŒpple in Stuttgart das erste Mal im neuen Jahr 2011.

Den Anfang macht das BCM GrĂŒpple am 17. Januar um 14:00 Uhr bei der LBBW im Herzen Stuttgarts. Themenschwerpunkt dieses Treffens sind BCM-Tools. Zwei BCM-Tools werden am praktischen Beispiel vorgestellt. Teilnehmer können sich ĂŒber doodle fĂŒr den Termin anmelden.

Die Veranstaltung ist fĂŒr alle Interessierte offen. Senden sie einfach eine E-Mail an gruepple@bcm-net.de.

Das BCI Regionalforum Mitte trifft sich am 25. Januar 2011 um 18:00 Uhr bei der Helaba in Offenbach. Thema: Mit Planspielen die TeamfĂ€higkeit fĂŒr den Krisenfall trainieren. Dr. Susanne Starke und Alexander Burgis stellen die Arbeit mit Planspielen an praktischen Beispielen vor.

Teilnehmer können sich ĂŒber doodle zu dem Termin anmelden.

Auch das BCI Regionalforum Mitte ist fĂŒr alle Interessierte offen. Sie erreichen die Moderatoren unter bci-rfm@bcm-net.de.

Die beiden regionalen BCM-Interessengruppen organisieren sich im BCM-Forum der bcm-news (www.bcm-net.de). Dort erhalten Sie Informationen zu den anstehenden und vergangenen Treffen und können sich mit den anderen Gruppenmitgliedern austauschen. Die Mitgliedschaft ist kostenfrei und freischaltungspflichtig (Voraussetzung ist eine Teilnahme an denTreffen). Die Inhalte sind geschlossen und können nicht gegoogelt werden.

Wir wĂŒrden uns freuen, Sie bei einem der Treffen im neuen Jahr begrĂŒĂŸen zu dĂŒrfen.