Co-Pilot entführt Maschine der Ethiopian Airlines nach Genf

Der Co-Pilot der Ethiopian Airlines Maschine ET702 mit Flugziel Rom hat heute früh seine eigene Maschine auf dem Flug von Adis Abbeba nach Genf entführt. Er nutzte den Toilettengang des Piloten, um die Maschine nach Genf zu entführen, wo er Asyl beantragte. Die Cockpits sind seit einigen Jahren durch Türen verschlossen und können nur durch die Piloten geöffnet werden. Dies nutzte der Co-Pilot aus und sperrte seinen Chef aus dem Cockpit aus. Die 202 Passagiere in der Boeing 767-300 kamen mit dem Schrecken davon. Die Maschine konnte per App “flightradar24” online verfolgt werden.

0 Responses

Schreibe einen Kommentar