Rückblick auf den siebten BCI Kongress

Am 6. und 7. September fand in Stuttgart bereits der siebte BCI-Kongress statt. Der Faktor Mensch stand als Thema im Fokus der Veranstaltung. Die Vorträge, soweit ich sie in meinem Vortragsstream gehört habe, haben die Thematik sehr gut aus unterschiedlichen Blickwinkeln ins Auge gefasst. Besonders positiv empfand ich wieder einmal den Blick über den Tellerrand in andere Branchen und die Sicht aus der Wissenschaft, zum Beispiel auf das menschliche Verhalten in Krisensituationen. Auch Einblicke in die praktischen Erfahrungen der Bewältigung von Notfällen und Großübungen sind sehr wertvoll.  Die Vorträge von Schott und TuiFly will ich hier persönlich einmal besonders herausheben. Es waren zwei rundum lohnende Tage, abgerundet durch das Abendprogramm im Udo Jürgens Musical “Ich war noch nie in New York” und dem Get together der BCM Community. Schade ist, dass sich der Teilnehmerkreis der Veranstaltung auf die relativ kleine BCM Community beschränkt. Der BCI Kongress wäre es wert, eine breitere Öffentlichkeit für den Erfahrungsaustausch anzusprechen. Vielleicht würde nur eine kleine Änderung des Titels schon etwas in diese Richtung bewirken, wenn neben dem in Deutschland weniger bekannten BCI das Business Continuity Management mehr in den Vordergrund gerückt werden würde. Zum Beispiel “Business Continuity Konferenz des BCI”. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

0 Responses

Schreibe einen Kommentar