Neues Online Banking der DAB Bank entwickelt sich zu Krisenfall

OnlineBankingSeit gut einer Woche gibt es laut Bericht der ftd massive technische Schwierigkeiten im neugestalteten Onlinebanking des zur HVB gehörenden Onlinebrokers DAB Bank.

“Systembedingte Instabilitäten” und Probleme bereiten die Umstellung des Onlineauftritts und die Erneuerung der Handelsanwendungen.

Dies führt mittlerweile zu massiven Kundenbeschwerden zum Beispiel über Internetforen.

Die DAB Bank ist mit rund einer Million Kunden die zweitgrößte Direktbank Deutschlands.

Die Onlinebanking-Systeme sind die Achillesverse der Onlinebanken. Störungen und Unterbrechungen führen sehr schnell zu massiven Kundenreaktionen und in der Folge Reputationsschäden.

Auch das BaFin hat ein wachsames Auge auf die Verfügbarkeit der Systeme.

Quelle: ftd

Update:

Hierzu passt die aktuelle Studie von StarFinanz, des Herstellers von Online-Banking Software:

90 Prozent der Befragten in einer Online Studie gaben an, mehr als zwei verschiedene Konten zu verwalten, 65 Prozent sogar mehr als vier Konten. Und dies bei zwei oder mehr verschiedenen Instituten.

Die Wechselfreude bei Online-Bankern ist hoch – unzufriedene Kunden sind dann ganz schnell weg.

In der Online Studie nahmen 3.400 Personen teil.

One Response

Ein Pingback

  1. Nichts geht mehr bei der Kaupthing Bank | Risk Management News

Schreibe einen Kommentar