BIA-Tool für das iPhone, iPad und iPod touch [update]

Für die Durchführung der BIA gibt es verschiedene Lösungsansätze wie selbstgebaute Fragebögen auf Basis von Office (Word, excel etc.), webbasierte Questionnaires und Abfragemasken in BCM-Tools. Nachdem viele Lösungen, die früher nur auf dem PC nutzbar waren, mittlerweile als App in das iPhone Einzug halten, war es nur eine Frage der Zeit, bis die BIA auch als App auf das iPhone kommt. Citicus Ltd., ein britischer Anbieter von Risikomanagementlösungen, hat jetzt mit Citicus MoCA eine BIA-App für die mobile Apple-Welt zur Verfügung gestellt.  Und was dabei herauskam ist eine überaus durchdachte Lösung, sowohl methodisch als auch technisch. Auf dem iPhone können die konfigurierbaren Impact-Einschätzungen für Prozesse oder Assets ganz einfach per Schieberegler eingegeben werden. Die Ergebnisse der Impact-berwertung werden auf dem iPhone direkt grafisch angezeigt:

(Fotos: citicus)

Der Clou ist eine integrierte Plausibilitätsprüfung. Knifflig ist beim iPhone die Geschlossenheit des Systems und das fehlende File-System bzw. der Zugriff hierauf. Bei Citicus MoCA wird dies dadurch gelöst, dass die Daten an den Server von Citicus gesandt werden. Dort können die Daten in einem Online-System von Citicus weiterverarbeitet und / oder per PDF-Report an eine email-Adresse wieder zurückgesandt werden. Der PDF-Report, hier ein Test-Beispiel,  ist sehr detailliert und umfangreich.

[Update: citicus hat auf diesen Artikel sehr schnell reagiert und den Ergebnisreport in Deutsch zur Verfügung gestellt. Das Backend ist bereits mehrsprachig, die iPhone App soll womöglich in der nächsten Version in deutscher Sprache verfügbar sein.]

Das App ist kostenfrei. Aus meiner Sicht eine zukunftsweisende Lösung. Vielleicht ist es nicht mehr lange hin, bis wir auf einem iPad die Impact-Bewertungen einfach mit Gesten “zusammenschieben”. Ein attraktives Gadget mag auch manchem BIA-Verantwortlichen die sonst unangenehme Arbeit etwas versüßen.

Was halten Sie davon? Gimmick oder echter Mehrwert?

2 Responses

  1. Christoph Müller

    Seit gestern bin ich auch ein iPhone-Eigentümer!
    Sobald ich durch den App-Wald durch bin, werde ich auch mal eine BIA mobil erstellen.

Ein Pingback

  1. BCAW 2011: BC & Crisis Management goes smartphone | Continuity Management News

Schreibe einen Kommentar

Springe zur Werkzeugleiste