Falsch montierte Dübel legen das AKW Biblis seit einem Jahr still

Duebel_smallHessens einziges Atomkraftwerk steht sein einem Jahr still. Die Inbetriebnahme im vierten Quartal 2007 ist zwar geplant, ein Termin steht allerdings noch nicht.

Der Stillstand kostet den Energiekonzern RWE hunderte Millionen Euro.

Im Herbst 2006 ist eher zufällig bei einer Routinekontrolle aufgefallen, dass fünf Jahre zuvor 15.000 Spezialdübel falsch montiert worden waren. Die Dübel sollten die Rohrleitungen gegen Erdbeben absichern.

Das Atomkraftwerk Biblis in Südhessen besteht aus den beiden Blöcken A und B, die beide stillstehen. Block A ist mit Baujahr 1974 der älteste noch aktive Reaktor Deutschlands. Block B ging zwei Jahre später ans Netz.

Block A hat eine Leistung von 1200 Megawatt, Block B von 1300 Megawatt. Beide Blöcke zusammen decken mehr als die Hälfte des hessischen Stromverbrauchs ab.

Quelle: FAZ