6. BCM Summit

Das Event der BCM Academy – fĂŒr Alumnis aber selbstverstĂ€ndlich auch fĂŒr andere Fachinteressierte (Nicht-Alumnis).
 
Das Event wird 2 Tage lang dauern und es warten Workshops, VortrÀge, Netzwerken und fachliche Aktionen auf Sie.
 
Unser Programm steht noch nicht fest – die Organisation startet im Q4 des Vorjahres!
 
Informationen zum Event finden Sie auf unserer Webseite: https://www.bcmacademy.de/de/bcm-summit
 
 

5. BCM Summit

Das Event der BCM Academy – fĂŒr Alumnis aber selbstverstĂ€ndlich auch fĂŒr andere Fachinteressierte (Nicht-Alumnis).
 
Das Event wird 2 Tage lang dauern und es warten Workshops, VortrÀge, Netzwerken und fachliche Aktionen auf Sie.
 
Unser Programm steht noch nicht fest – die Organisation startet im Q4 des Vorjahres!
 
Informationen zum Event finden Sie auf unserer Webseite: https://www.bcmacademy.de/de/bcm-summit
 
 

4. BCM Summit

Das Event der BCM Academy – fĂŒr Alumnis aber selbstverstĂ€ndlich auch fĂŒr andere Fachinteressierte (Nicht-Alumnis).
 
Das Event umfasst 2 Tage – in diesem Jahr warten viele spannende VortrĂ€ge, Netzwerken und fachliche Aktionen auf Sie.
 
Alle Informationen zum Event und das Programm finden Sie auf unserer Webseite: https://www.bcmacademy.de/de/bcm-summit
 
 

Erstellen einer Krisenmanagement-Richtlinie, eines Krisenmanagement-Handbuchs

Ohne Definition von ZustÀndigkeiten und Verantwortung sowie Strukturen und Prozessen des Krisenmanagements im Unternehmen, kann das Krisenmanagement im Unternehmen nicht wirksam werden.n

Schlanker Aufbau, Übersichtlichkeit und Klarheit der Regelungen sind essentiell fĂŒr die Akzeptanz des Krisenmanagementsystem im Unternehmen sowie fĂŒr die Leichtigkeit der Implementierung. Die Vermeidung von KomplexitĂ€t ist zwingende Voraussetzung fĂŒr die erfolgreiche Umsetzung.

Daher sind einige wenige, aber zielfĂŒhrende Regelungen im Unternehmen erforderlich.

Der Schwerpunkt des Lehrgangs liegt deshalb auf folgenden Fragestellungen:

  • Wie verankere ich das Krisenmanagement-System im Unternehmen?
  • Was sind Ziel und Zweck einer Krisenmanagement-Richtlinie und eines Krisenmanagement-Handbuches? Worin liegen die Unterschiede?
  • Welche Regelungen und Inhalte sind erforderlich?
  • Welche Struktur haben Richtlinie und Handbuch?
  • Wie gelingt es, eine komplexe Materie in leicht lesbarer Form dazustellen?
  • Wie werden die Inhalte in den unterschiedlichen Regelungen so aufeinander abgestimmt, dass ein logisches Gesamtwerk entsteht?

An Hand zweier fiktiver Unternehmen – einem weltweit agierenden Konzern und einem mittelstĂ€ndischen Unternehmen – werden gemeinsam mit den Teilnehmern eine “Krisenmanagement-Richtlinie” und ein “Krisenmanagement-Handbuch” erarbeitet, die als Mustervorlage fĂŒr die Umsetzung im eigenen Unternehmen verwendet werden können.

Am Ende erhalten die Teilnehmer als Handout eine Mustergliederung mit Bearbeitungshinweisen.


Dieser Lehrgang ist Teil der Zertifikatslehrgangsreihe zum

“Advanced Certified Emergency & Crisis Manager, BdSI” 

FĂŒr die Zulassung zur abschließenden ZertifikatsprĂŒfung wird der erfolgreiche Abschluss zum “Krisen- und Notfallmanager, BdSI” vorausgesetzt. Losgelöst vom Zertifikatsabschluss sind die drei Einzellehrgangsteile auch separat buchbar.

Wichtiger Hinweis:

Lehrgangsteile, die bereits im Vorfeld als Einzelseminare besucht wurden, werden im Rahmen der neuen Zertifikatslehrgangsreihe anerkannt.

Bitte bei der Anmeldung fĂŒr den Gesamtlehrgang die bereits gebuchten Veranstaltungen (Seminar: ‚Krisenstabsarbeit optimieren‘ und/oder Seminar ‚KrisenstabsĂŒbungen – Entwicklung, Umsetzung, und Auswertung‘) im Bemerkungsfeld eintragen.

BCM Summit

Das Event der BCM Academy – fĂŒr Alumnis aber selbstverstĂ€ndlich auch fĂŒr andere Fachinteressierte (Nicht-Alumnis).
 
Das Event wird 2 Tage lang dauern und es warten Workshops, VortrÀge, Netzwerken und fachliche Aktionen auf Sie.
 
Unser Programm:
 
Donnerstag, 26. September 2019
  • Blackout – Droht ein gesellschaftlicher Kollaps?
    Herbert Saurugg, Experte fĂŒr die Vorbereitung auf den Ausfall lebenswichtiger Infrastrukturen
  • Sicherheit durch Resilienz – Die Rolle der Human Factors
    Prof. Dr. Katrin Fischer, Fachhochschule Nordwestschweiz & Hochschule fĂŒr angewandte Psychologie
  • Auswirkungen eines Blackouts und AbschĂ€tzen der Folgen auf das eigene Unternehmen
    Sven Kasulke, Stadt NeumĂŒnster
  • Interaktive KrisenstabsĂŒbung: Krisen einfach und effizient managen
    Matthias Helfricht, F24 AG
  • Neue Gefahren durch den “Killer-Keim” – Ausbruchsmanagement im Krankenhaus
    Dr. med. Lutz Blase, StÀdtisches Klinikum Dresden
  • IT-Notfallplanung fĂŒr Cloud-Computing – die Wolken erden
    Uwe Bargstedt, Techniker Krankenkasse & Thomas Heincke, Controllit AG
Freitag, 27. September 2019
 
  • Cybercrime
    Henry Georges, LKA 543, Polizei Hamburg – FA Cybercrime
  • Weiterentwicklung des BSI-Standards 200-4
    CĂ€cilia Jung & Daniel Gilles, BSI (Bundesamt fĂŒr Sicherheit in der Informationstechnik)
  • Warum gerade ich? Fehlervermeidung in der Praxis
    Klaus Talleur & Bert Poeten – GfS, Gesellschaft fĂŒr Simulatorschulung mbH
  • Notfalldokumente kurz und bĂŒndig – ein Baukastensystem
    Antje JĂŒrgens, Deutsche Bahn – DB Regio AG
  • Sicherheitskultur – Wenn die (Selbst-)FĂŒhrung versagt
    Anton Dörig, DÖRIG CBA
 
Informationen zum Event finden Sie auf unserer Webseite: https://www.bcmacademy.de/de/bcm-summit
 
 

BCM Summit

Das Event der BCM Academy – fĂŒr Alumnis aber selbstverstĂ€ndlich auch fĂŒr andere Fachinteressierte (Nicht-Alumnis).
 
Das Event wird 2 Tage lang dauern und es warten Workshops, VortrÀge, Netzwerken und fachliche Aktionen auf Sie.
 
Informationen zum Event finden Sie auf unserer Webseite: https://www.bcmacademy.de/de/bcm-summit

Praxisforum Krisenstabsarbeit in Bamberg

Am 3./4. April 2014 findet in Bamberg erstmals das „Praxisforum Krisenstabsarbeit“ statt. Unter dem Motto „Experten im Dialog“ – schaffen Notfall- und Krisenmanager, Risiko- und Business Continuity Manager, die in komplexen Krisenlagen entscheiden, ein Forum, in dem Erfahrungen, praktische Lösungen und Probleme der Krisenstabsarbeit ausgetauscht und diskutiert werden. Ziel ist die Förderung des Austauschs zwischen Referenten und Teilnehmern aus ganz unterschiedlichen Arbeitsfeldern. Es wechseln sich VortrĂ€ge von Krisenstabsexperten im Plenum mit parallelen ThemenvortrĂ€gen und Arbeitsgruppen ab.
Auf dem Programm stehen BeitrĂ€ge von Klaus-Dieter Tietz (Polizeidirektor an der Akademie fĂŒr Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz des BBK), Florentin von Kaufmann (Leiter Integrierte Leitstelle, Branddirektion MĂŒnchen), Patrick Drews (RegierungsprĂ€sidium Stuttgart), Andreas Rieger (Sachgebietsleiter Notfall-/Krisenmanagement, Flughafen Stuttgart GmbH), Christoph Naucke (naucke_kommunikation GmbH), Rainer Wenke (Leiter Werkfeuerwehr, Robert Bosch GmbH), Tobias Pundschuss (Leiter Unternehmenssicherheit und Terminaldienste, Flughafen Hannover-Langenhagen GmbH) und Axel Allerkamp (Leiter Security Analyse und Test, Axel Springer SE).
Aktuelle Details zu Inhalten und Veranstaltungsort finden Sie unter http://www.activating-trainings.de oder praxisforum(at)activating-trainings.de
Anmeldeschluss ist der 28. Februar 2014
Veranstalter: Dr. Susanne Starke, Alexander Burgis, Andreas Queck
Praxisforum Krisenstabsarbeit_Logo

Avanon Risk Dinner in MĂŒnchen und Stuttgart

Die Avanon AG, ein seit ĂŒber 10 Jahren international bekannter und erfolgreicher Anbieter fĂŒr Risikomanagementlösungen und -beratung, stellt sich im Rahmen eines Avanon Risk Dinners in Deutschland vor. WĂ€hrend des um 18 Uhr beginnenden Dinners referiert Herr Frank Romeike, bekannt als Autor vieler Veröffentlichungen zum Risikomanagement und Betreiber des RiskNet, ĂŒber Risikomanagementthemen. Rainer HĂŒbert, MBCI und GeschĂ€ftsfĂŒhrender Gesellschafter von REX Management Systems, stellt die speziell fĂŒr Mittelstandsunternehmen konzipierte Business Continuity Management Lösung „Avanon Easy BCM“ zusammen mit Avanon vor.

FĂŒr diese kostenlose Veranstaltung können Sie sich anmelden unter:

8. Mai in MĂŒnchen: http://www.avanon.com/de/events-webinar/events/details/article/muenchner-risk-dinner//23

23. Mai in Stuttgart: http://www.avanon.com/de/events-webinar/events/details/article/stuttgarter-risk-dinner//23/

Die Termine finden Sie auch im BCM-Kalender.

DreitĂ€giges BCM-Training – 28.-30. MĂ€rz 2012

Reinhard Tillmann von Cristie Data, Rainer HĂŒbert (MBCI) von REX Systems sowie Dr. Susanne Starke und Alexander Burgis von Activating Training bieten gemeinsam ein dreitĂ€giges BCM Training in den GeschĂ€ftsrĂ€umen von Cristie Data in Niedernberg bei Aschaffenburg an. In einem anspruchsvollen Programm vom 28. bis 30. MĂ€rz fĂŒhrt zunĂ€chst Herr Tillmann in die Grundlagen des BCM und in den BCM Lifecycle ein, stellt Herr HĂŒbert anschließend eine alternative Vorgehensweise zur EinfĂŒhrung und zum Management von Business Continuity vor, und leiten Frau Dr. Starke und Herr Burgis die Teilnehmer durch die KrisenstabsĂŒbung “MS Antwerpen”.

Nach Abschluss des Trainings kennen Sie zwei verschiedene Optionen um BCM einzufĂŒhren und die GrundzĂŒge der Steuerung eines BCM-Prozesses, und Sie werden erfahren haben, was FĂŒhrung in einer Krise bedeutet. Mehr Informationen und Anmeldungsunterlagen finden Sie bei:

http://www.cristie.de/?file=4&downloadkey=e3210916840fa1bc3d203f23a91300e3

Veranstaltungshinweis: “Equinix BCM Praxis Workshop”

BCM goes on the road

Business Continuity Management bewegt sich immer mehr und auch immer schneller. Im Vorfeld des bevorstehenden ISO 22301 sind wie bekannt Dokumente zu den Themen “Human factor (PD 25211) ” und “Crisis Management (PAS 200)” veröffentlicht worden. Diese Themen werden auch sukzessive in die “ISO 223-Familie” Einzug finden – und dies aus gutem Grund. Jede professionelle Analyse und Planung muss immer eine wichtige – mitunter schwer bis gar nicht kalkulierbare – Komponente berĂŒcksichtigen: “Wie verhĂ€lt sich der Mensch in außergewöhnlichen Situationen, sowohl in der Rolle des Betroffenen als auch in der Rolle des “Machers” oder “Entscheiders”?.

Man kann viel darĂŒber schreiben, besser ist es jedoch, darĂŒber zu diskutieren, eigene Erfahrungen zu prĂ€sentieren, mit anderen als Mitglied eines fiktiven Krisenstabes den “Ernstfall” zu simulieren. Dazu wird Ihnen von der EQUINIX GmbH und der UKN Management Consulting unter dem Motto “Krise als Chance annehmen und nutzen” in Form einer “Roadshow” in der zweiten AprilhĂ€lfte in DĂŒsseldorf, Frankfurt und MĂŒnchen ein Tagesworkshop geboten, der sich schwerpunktmĂ€ĂŸig mit den Themen “Human factor”, “Krisenmanagement-Übung” und der optimalen Gestaltung von NotfallarbeitsplĂ€tzen befasst. UnterstĂŒtzt wird die Veranstaltung durch das BSI (British Standards Institution).

Informationen und Agenda der Veranstaltungen.

Hier gehtÂŽs zur Anmeldung.

Die Termine finden Sie auch im BCM-Kalender.

F24 Business Forum 2010

Am 17. November veranstaltet die F24 AG in Frankfurt das F24 Business Forum 2010. Im Rahmen der kostenfreienVeranstaltung gibt es einen Praxisvortrag der drittgrĂ¶ĂŸten deutschen Fluggesellschaft TUIFly zu den Praxiserfahrungen im Notfall- und Krisenmanagement. Frank Roselieb vom Institut fĂŒr Krisenforschung stellt anhand von Fallstudien vor, was von erfolgreichen und erfolglosen Krisenmanagern gelernt werden kann.

Und natĂŒrlich stellt die F24 AG als Gastgeberin den aktuellen Stand des eigenen Alarmierungsprodukts vor.

Information und Anmeldung.