Erdbeben der StĂ€rke 5,3 in Spanien – 8 Tote [Update]

[Update 12.05.11 06:30]

Die Zahl der Toten ist auf mindestens acht gestiegen. Es ist das schwerste Erdbeben seit 55 Jahren. Viele Menschen haben die Nacht im Freien verbracht. Es handelte sich um zwei Beben innerhalb kurzer Zeit in nur geringer Tiefe (1 km). Spanien gilt nicht als besonders erdbebengefährdet.

[Update 11.05.11 20:15]

Spanische Medien melden vier Todesopfer auf Grund des Erdbebens. Mehrere Gebäude in der Stadt Lorca sind eingestürzt.

Aktuelle Informationen laufend im BCM-Newsticker auf bcm-news.de.

————

In Spanien in einer Entfernung rund 50 Kilometer von Murcia hat sich ein Erdbeben der Stärke 5,3 ereignet. Berichte über Schäden liegen bislang nicht vor. Das Epizentrum lag in einer Tiefe von 1 km.

Chaos in Spanien wegen LKW-Streik

Der LKW-Streik in Spanien geht in den dritten Tag und führt zu chaotischen Zuständen im gesamten Land. Sogar einen Toten hat es mittlerweile gegeben. Hintergrund ist der gestiegene Ölpreis, der den unter enormen Wettbewerbsdruck stehenden Spediteuren zusetzt.

Das Transportgewerbe ist das Rückgrat der Wirtschaft Spaniens. 85 Prozent des Transportsektors wird durch LKW abgedeckt. Seat musste am Montag den Betrieb in seinem Hauptwerk in Barcelona einstellen, General Motors und Nissan haben am Mittwoch ihre Betriebe in Zaragoza und Barcelona unterbrochen.

Quelle: Handelsblatt