Teures Nachspiel eines IT-Ausfalls fĂŒr die RBS

2012 führte der IT-Ausfall der Royal Bank of Scotland RBS dazu, dass Millionen Kunden der RBS, NatWest und Ulster Bank tagelang keinen Zugriff auf ihre Konten bekamen. Ursache war ein fehlgeschlagenes Software-Update, sowie über Jahre fehlende Investitionen in die Absicherung und Erneuerung der IT-Systeme. In der Folge renovierte die Bank aufwändig ihre IT-Systeme. Der Reputationsschaden blieb an der Bank haften. Der direkte finanzielle Schaden belief sich auf rund 175 Millionen Pfund (rund 220 Mio. Euro). Jetzt hat dieser IT-Ausfall ein weiteres Nachspiel: die britische Finanzaufsicht wird eine Strafe in zweistelliger Millionenhöhe für den IT-Ausfall erheben.
Quelle: The Guardian

NatWest (UK) öffnet am Wochenende wegen eines Computerproblems die Filialen fĂŒr die Kunden

NatWest, eine Tochter der britischen Bank RBS, öffnet am Sonntag in Großbritannien ihre Filialen und verlängert am Samstag die Öffnungszeiten, um Kunden nach einem Computerfehler Zugriff auf ihre Konten zu geben. Viele Kunden haben nach einem Computerfehler, der mittlerweile behoben sein soll, keinen Zugriff auf ihre Konten und Kontensalden sind falsch. Damit Kunden trotzdem an Bargeld kommen, um dringende Zahlungen und Einkäufe leisten zu können, werden die Filialen am Wochenende geöffnet. 

BBC