MĂŒnchener RĂŒck verbrieft Sturmrisiken

Die Münchener Rückversicherung hat eine neue Katastrophenanleihe im Volumen von 170 Mio. Euro an den Kapitalmarkt gebracht. In einer ersten Tranche von 100 Mio. Euro werden Spitzenrisiken aus Stürmen platziert. Die zweite Tranche über 70 Mio. Euro verbrieft erstmalig Frequenzschäden, wenn in einem Jahr mehrere mittelschwere Stürme auftreten.

Quelle: ftd