ABCM – Advanced Business Continuity Manager

Kursinhalte und Ihr Nutzen


Mit dem Business Continuity Management (BCM) oder auch “Notfallmanagement” bereitet sich ein Unternehmen gegen Unterbrechungen vor. Hierbei spielt es keine Rolle, weshalb eine Unterbrechung eintritt – ein BCM-System sollte so aufgebaut sein, dass es in jedem Fall effektive Schritte vordefiniert.

Aber nicht nur die Effektivit√§t spielt eine Rolle – auch die Effizienz ist wichtig! So werden zun√§chst die zeitkritischen Prozesse herausgefiltert und Ma√ünahmen implementiert, die die Fortf√ľhrung der Prozesse sicherstellt.

Die / der Business Continuity Manager/in (BC Manager) spielt hierbei eine zentrale Rolle und lenkt alle wesentlichen Schritte f√ľr ein BCM-System. Sie / er stellt sich – kurz gesagt – die Fragen: Wo sind die verletzlichsten Punkte des Unternehmens? Welcher Prozess darf auf gar keinen Fall ausfallen? Welche Ressourcen brauchen wir f√ľr die Fortf√ľhrung dieser Prozesse? Welchen “Plan B” (Notfallplan) haben wir?

Mit dem BCM-Programm steuert sie / er diese Prozesse und stärkt somit die Widerstandsfähigkeit (Resilienz) des Unternehmens.

Mit dem ABCM-Online-Kurs lernen auch Sie an nur 5 Tagen alle relevanten Schritte f√ľr ein effektives und effizientes BCM-System kennen.

 

Die Bausteine f√ľr Ihren Titel ABCM

Im Kurs “Advanced BC-Manager (ABCM)” lernen Sie nicht nur die relevanten Schritte des BCM Lifecycles kennen, Sie kn√ľpfen auch wertvolle Kontakte und tauschen sich mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus unterschiedlichen Branchen aus.


Bis zur Erlangung des Titels “Advanced Business Continuity Manager (ABCM)” sind 9 Bausteine erforderlich, die Sie an 5 Tagen absolvieren:

Baustein 0 – Einf√ľhrung

  • Begriffe und Definitionen
  • Das “Worst-Case-Konzept”
  • BCM und Schnittstellen zu anderen Bereichen
  • BCM, ITSCM und Krisenmanagement
  • √úberblick √ľber den Lifecycle

Baustein 1 – Policy und Programm-Management

  • Inhalte des Programm-Managements
  • Governance
  • Kerndokumente: Policy & Handbuch
  • Inhalte und Umfang
  • Aufbauorganisation f√ľr das BCM

Baustein 2 – Verankerung und Awareness

  • Awareness (Sensibilisierung) & Schulung
  • Bedarfe & Konzeptgestaltung
  • Elemente einer Awareness-Kampagne
  • Zielgruppen & kulturelle Herausforderungen

Baustein 3 – Die BIA (Business Impact Analyse)

  • Zweck & Zielsetzung
  • Aufbau einer BIA
  • Tipps & Tricks bei der Durchf√ľhrung einer BIA
  • Wichtige Begriffe: RTO, RPO, MTPD, MBCO
  • Der BIA-Prozess

Baustein 4 – Die Bedrohungsanalyse / das Risk Assessment

  • Begriffe: Risiko – Bedrohung – Schwachstelle – Gefahr
  • Ziel & Zweck einer Bedrohungsanalyse
  • Abgrenzung zum OpRisk / Risikomanagement
  • Methodiken & Vorgehen / Prozess

Baustein 5 РDas Lösungskonzept / Notfallvorsorgekonzept

  • Etablierte L√∂sungsoptionen
    • Geb√§udeausfall
    • Personalausfall
    • Ausfall IT / Infrastruktur
    • Dienstleister & Zulieferer
    • Produktionsanlagen
  • Vorgehen zur Auswahl
  • Erstellung des L√∂sungskonzeptes (Notfallvorsorgekonzeptes)
  • Tipps & Tricks

Baustein 6 – Der Business Continuity Plan / der Notfallplan

  • Mythen und Fakten
  • Ziel & Zweck
  • Der richtige Umfang
  • Die wichtigsten Pl√§ne f√ľr einen Standort
  • Inhalte eines Notfallplans

Baustein 7 – Validierung

  • Ziel und Zweck der Validierungs-Phase
  • Testen & √úben
  • Testarten / Testklassen
  • Praktisches Vorgehen f√ľr jede Testklasse
  • Teststrategie, Testplan & Testkonzept
  • Weitere Aspekte der Qualit√§tssicherung

Baustein 8 – BCM und verwandte Themenfelder

  • Schnittstellen zum ITSCM (IT Service Continuity Management)
  • Schnittstellen zum Krisenmanagement
  • Schnittstellen zum Supply Chain Continuity Management (SCCM)

 

Advanced Level


Nach der Teilnahme an allen Bausteinen erhalten Sie von uns den Titel “Advanced Business Continuity Manager (ABCM)” … aber nicht nur das – Sie haben die n√∂tigen Methoden, Kenntnisse, Tipps, Tricks, Kniffe und Techniken kenneglernt und k√∂nnen sich nun besser und strukturierter Ihren Aufgaben im BCM widmen.

Auch bei diesem Online-Training richten wir uns nach allen aktuell g√ľltigen Standards, wie zum Beispiel dem ISO 22301, BSI 100-4, Good Practice Guidelines 2018 etc.

11t√§giger Ausbildungslehrgang Zertifizierter Business Continuity Manager (CBCM) ‚Äď Kurs E Block 3 von 3

Kursinhalte und Ihr Nutzen

Stromausfall, Feuer, Diebstahl, Streik, Ausfall eines Rechenzentrums oder Pandemien – solche¬† Zwischenf√§lle k√∂nnen fatale Folgen haben. Wenn die Prozesse zwangsweise ruhen, die eigentlich Umsatz generieren sollen kann das f√ľr ein Unternehmen finanzielle Verluste und Imagesch√§den zur Folge haben. Das Business Continuity Management (BCM) oder auch “Notfallmanagement” bereitet Unternehmen auf solche Situationen vor, es filtert die zeitsensiblen Prozesse heraus und sieht Ma√ünahmen vor, die Fortf√ľhrung der Prozesse abzusichern. Der Business Continuity Manager (BC Manager) stellt sich – kurz gesagt – die Fragen: Wo sind die verletzlichsten Punkte des Unternehmens? Welcher Prozess darf auf gar keinen Fall ausfallen? Welche Ressourcen brauchen wir f√ľr die Fortf√ľhrung dieser Prozesse? Welchen “Plan B” (Notfallplan) habe ich? Ein BCM-Programm steuert diese Prozesse und st√§rkt somit die Widerstandsf√§higkeit des Unternehmens. Um in der Lage zu sein, pr√§ventiv auf unternehmensgef√§hrdende Risiken Einfluss zu nehmen und diese zu minimieren bedarf es speziellen Expertenwissens. Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs werden Sie die n√∂tigen Methoden, Fachkenntnisse und Techniken erlernt haben, um Business Continuity Management erfolgreich umsetzen zu k√∂nnen. Sie werden die vielfachen Interdependenzen zwischen IT, Business Prozessen, Risikoanalysen, internationalen Standards, und vielen anderen bestimmenden Faktoren erfolgreichen BCMs kennen und instrumentalisieren lernen. Sie werden in der Lage sein, BCM als wirtschaftlich sinnvolles Konzept zu formulieren und dem Management als zukunftsorientiertes Projekt zu pr√§sentieren. Fragestellungen zu BCM-Strategien, Business Impact Analysen und Risk Assessments, Krisenmanagement und Krisenkommunikation werden genauso behandelt wie das Erstellen von Business Continuity Pl√§nen und √úbungen sowie Qualit√§tssicherung. Sie werden dar√ľber hinaus in die Lage versetzt, eine Beurteilung des BCM Bedarfs in Ihrem Unternehmen vornehmen zu k√∂nnen und die Qualit√§t Ihrer vorhandenen pr√§ventiven Vorkehrungen einzusch√§tzen. Durch diese berufsbegleitende Ausbildung werden Sie bereits im Ausbildungsverlauf wichtige Elemente eines Business Continuity Managements f√ľr Ihr Unternehmen erstellen. Diese Ausbildung schult Sie nicht nur, sondern liefert Ihnen zus√§tzlich eine Qualit√§tskontrolle der Umsetzungsergebnisse des Erlernten in Ihrem Unternehmen durch Peers und qualifizierte Trainer und Coaches als integraler Bestandteil der Ausbildung. Als Zertifizierter Business Continuity Manager der BCM Academy sind Sie in der Lage, Business Continuity in Ihrem Unternehmen verantwortlich zu leiten und effizient durchzuf√ľhren. Auch bei diesem Ausbildungslehrgang richten wir uns nach allen aktuell g√ľltigen Standards, wie zum Beispiel dem ISO 22301, BSI 100-4, Good Practice Guidelines 2013, ISO 24762 etc.

Zertifizierung

Bevor Ihre Ausbildung beginnt erfolgt eine individuelle Einstufung, um Ihren Wissensstand festzustellen. Damit geht eine Einordnung in Hinblick auf Ihr aktuelles Funktions- und Arbeitsgebiet einher. So kann sich Ihr Trainer optimal auf Ihre Ausbildungsgruppe vorbereiten. Am Ende der Ausbildung¬† findet eine Multiple-Choice-Pr√ľfung statt. Mit dem erfolgreichen Abschluss Ihrer Pr√ľfung erhalten Sie den in Business Continuity Fachkreisen anerkannten Titel “Zertifizierter Business Continuity Manager”.

Netzwerk

Alle unsere Trainings zeichnen sich dadurch aus, dass Sie mit anderen Teilnehmern aus verschiedensten Branchen zusammenkommen. Bei Gruppenarbeiten und in den gemeinsamen Pausen haben Sie die Gelegenheit, sich zu Ihren Themen auszutauschen und Ihr Netzwerk zu erweitern. Profitieren Sie von der exklusiven Xing-Gruppe “BCM Academy”, diskutieren Sie √ľber Fachthemen und kn√ľpfen Sie weitere Kontakte mit ehemaligen Trainingsteilnehmern. Nach der Teilnahme an einem unserer Trainings haben Sie die M√∂glichkeit der Netzwerkgruppe kostenlos beizutreten.

 

 

Die Module und Themenschwerpunkte

  Block 1

  • Einf√ľhrung und √úberblick
  • Schnittstellen
  • Der BCM Lifecycle
  • BCM Policy / Leitlinie
  • Gesetze, Standards, Normen
  • Business Impact Analyse (BIA)
  • Risk Assessment (RIA)

Block 2

  • Aufbau BCM und Verhaltensweisen in Unternehmen
  • Skills und Aufgaben eines Business Continuity Managers
  • Sofortma√ünahmen
  • BCM Strategie-Optionen
  • Die BCM Strategie
  • Business Continuity Pl√§ne / Notfallpl√§ne

Block 3

  • Krisenmanagement (mit¬†Live-Krisenstabs√ľbung)
  • Tests und √úbungen
  • Pflege und Qualtit√§tssicherung Ihres BCM
  • Vom Projekt zum Prozess
  • Pr√ľfungsvorbereitung
  • Pr√ľfung / Zertifizierung

11t√§giger Ausbildungslehrgang Zertifizierter Business Continuity Manager (CBCM) ‚Äď Kurs C Block 3 von 3

Kursinhalte und Ihr Nutzen

Stromausfall, Feuer, Diebstahl, Streik, Ausfall eines Rechenzentrums oder Pandemien – solche¬† Zwischenf√§lle k√∂nnen fatale Folgen haben. Wenn die Prozesse zwangsweise ruhen, die eigentlich Umsatz generieren sollen kann das f√ľr ein Unternehmen finanzielle Verluste und Imagesch√§den zur Folge haben. Das Business Continuity Management (BCM) oder auch “Notfallmanagement” bereitet Unternehmen auf solche Situationen vor, es filtert die zeitsensiblen Prozesse heraus und sieht Ma√ünahmen vor, die Fortf√ľhrung der Prozesse abzusichern. Der Business Continuity Manager (BC Manager) stellt sich – kurz gesagt – die Fragen: Wo sind die verletzlichsten Punkte des Unternehmens? Welcher Prozess darf auf gar keinen Fall ausfallen? Welche Ressourcen brauchen wir f√ľr die Fortf√ľhrung dieser Prozesse? Welchen “Plan B” (Notfallplan) habe ich? Ein BCM-Programm steuert diese Prozesse und st√§rkt somit die Widerstandsf√§higkeit des Unternehmens. Um in der Lage zu sein, pr√§ventiv auf unternehmensgef√§hrdende Risiken Einfluss zu nehmen und diese zu minimieren bedarf es speziellen Expertenwissens. Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs werden Sie die n√∂tigen Methoden, Fachkenntnisse und Techniken erlernt haben, um Business Continuity Management erfolgreich umsetzen zu k√∂nnen. Sie werden die vielfachen Interdependenzen zwischen IT, Business Prozessen, Risikoanalysen, internationalen Standards, und vielen anderen bestimmenden Faktoren erfolgreichen BCMs kennen und instrumentalisieren lernen. Sie werden in der Lage sein, BCM als wirtschaftlich sinnvolles Konzept zu formulieren und dem Management als zukunftsorientiertes Projekt zu pr√§sentieren. Fragestellungen zu BCM-Strategien, Business Impact Analysen und Risk Assessments, Krisenmanagement und Krisenkommunikation werden genauso behandelt wie das Erstellen von Business Continuity Pl√§nen und √úbungen sowie Qualit√§tssicherung. Sie werden dar√ľber hinaus in die Lage versetzt, eine Beurteilung des BCM Bedarfs in Ihrem Unternehmen vornehmen zu k√∂nnen und die Qualit√§t Ihrer vorhandenen pr√§ventiven Vorkehrungen einzusch√§tzen. Durch diese berufsbegleitende Ausbildung werden Sie bereits im Ausbildungsverlauf wichtige Elemente eines Business Continuity Managements f√ľr Ihr Unternehmen erstellen. Diese Ausbildung schult Sie nicht nur, sondern liefert Ihnen zus√§tzlich eine Qualit√§tskontrolle der Umsetzungsergebnisse des Erlernten in Ihrem Unternehmen durch Peers und qualifizierte Trainer und Coaches als integraler Bestandteil der Ausbildung. Als Zertifizierter Business Continuity Manager der BCM Academy sind Sie in der Lage, Business Continuity in Ihrem Unternehmen verantwortlich zu leiten und effizient durchzuf√ľhren. Auch bei diesem Ausbildungslehrgang richten wir uns nach allen aktuell g√ľltigen Standards, wie zum Beispiel dem ISO 22301, BSI 100-4, Good Practice Guidelines 2013, ISO 24762 etc.

Zertifizierung

Bevor Ihre Ausbildung beginnt erfolgt eine individuelle Einstufung, um Ihren Wissensstand festzustellen. Damit geht eine Einordnung in Hinblick auf Ihr aktuelles Funktions- und Arbeitsgebiet einher. So kann sich Ihr Trainer optimal auf Ihre Ausbildungsgruppe vorbereiten. Am Ende der Ausbildung¬† findet eine Multiple-Choice-Pr√ľfung statt. Mit dem erfolgreichen Abschluss Ihrer Pr√ľfung erhalten Sie den in Business Continuity Fachkreisen anerkannten Titel “Zertifizierter Business Continuity Manager”.

Netzwerk

Alle unsere Trainings zeichnen sich dadurch aus, dass Sie mit anderen Teilnehmern aus verschiedensten Branchen zusammenkommen. Bei Gruppenarbeiten und in den gemeinsamen Pausen haben Sie die Gelegenheit, sich zu Ihren Themen auszutauschen und Ihr Netzwerk zu erweitern. Profitieren Sie von der exklusiven Xing-Gruppe “BCM Academy”, diskutieren Sie √ľber Fachthemen und kn√ľpfen Sie weitere Kontakte mit ehemaligen Trainingsteilnehmern. Nach der Teilnahme an einem unserer Trainings haben Sie die M√∂glichkeit der Netzwerkgruppe kostenlos beizutreten.

 

 

Die Module und Themenschwerpunkte

  Block 1

  • Einf√ľhrung und √úberblick
  • Schnittstellen
  • Der BCM Lifecycle
  • BCM Policy / Leitlinie
  • Gesetze, Standards, Normen
  • Business Impact Analyse (BIA)
  • Risk Assessment (RIA)

Block 2

  • Aufbau BCM und Verhaltensweisen in Unternehmen
  • Skills und Aufgaben eines Business Continuity Managers
  • Sofortma√ünahmen
  • BCM Strategie-Optionen
  • Die BCM Strategie
  • Business Continuity Pl√§ne / Notfallpl√§ne

Block 3

  • Krisenmanagement (mit¬†Live-Krisenstabs√ľbung)
  • Tests und √úbungen
  • Pflege und Qualtit√§tssicherung Ihres BCM
  • Vom Projekt zum Prozess
  • Pr√ľfungsvorbereitung
  • Pr√ľfung / Zertifizierung

11t√§giger Ausbildungslehrgang Zertifizierter Business Continuity Manager (CBCM) ‚Äď Kurs C Block 3 von 3

Kursinhalte und Ihr Nutzen

Stromausfall, Feuer, Diebstahl, Streik, Ausfall eines Rechenzentrums oder Pandemien – solche¬† Zwischenf√§lle k√∂nnen fatale Folgen haben. Wenn die Prozesse zwangsweise ruhen, die eigentlich Umsatz generieren sollen kann das f√ľr ein Unternehmen finanzielle Verluste und Imagesch√§den zur Folge haben. Das Business Continuity Management (BCM) oder auch “Notfallmanagement” bereitet Unternehmen auf solche Situationen vor, es filtert die zeitsensiblen Prozesse heraus und sieht Ma√ünahmen vor, die Fortf√ľhrung der Prozesse abzusichern. Der Business Continuity Manager (BC Manager) stellt sich – kurz gesagt – die Fragen: Wo sind die verletzlichsten Punkte des Unternehmens? Welcher Prozess darf auf gar keinen Fall ausfallen? Welche Ressourcen brauchen wir f√ľr die Fortf√ľhrung dieser Prozesse? Welchen “Plan B” (Notfallplan) habe ich? Ein BCM-Programm steuert diese Prozesse und st√§rkt somit die Widerstandsf√§higkeit des Unternehmens. Um in der Lage zu sein, pr√§ventiv auf unternehmensgef√§hrdende Risiken Einfluss zu nehmen und diese zu minimieren bedarf es speziellen Expertenwissens. Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs werden Sie die n√∂tigen Methoden, Fachkenntnisse und Techniken erlernt haben, um Business Continuity Management erfolgreich umsetzen zu k√∂nnen. Sie werden die vielfachen Interdependenzen zwischen IT, Business Prozessen, Risikoanalysen, internationalen Standards, und vielen anderen bestimmenden Faktoren erfolgreichen BCMs kennen und instrumentalisieren lernen. Sie werden in der Lage sein, BCM als wirtschaftlich sinnvolles Konzept zu formulieren und dem Management als zukunftsorientiertes Projekt zu pr√§sentieren. Fragestellungen zu BCM-Strategien, Business Impact Analysen und Risk Assessments, Krisenmanagement und Krisenkommunikation werden genauso behandelt wie das Erstellen von Business Continuity Pl√§nen und √úbungen sowie Qualit√§tssicherung. Sie werden dar√ľber hinaus in die Lage versetzt, eine Beurteilung des BCM Bedarfs in Ihrem Unternehmen vornehmen zu k√∂nnen und die Qualit√§t Ihrer vorhandenen pr√§ventiven Vorkehrungen einzusch√§tzen. Durch diese berufsbegleitende Ausbildung werden Sie bereits im Ausbildungsverlauf wichtige Elemente eines Business Continuity Managements f√ľr Ihr Unternehmen erstellen. Diese Ausbildung schult Sie nicht nur, sondern liefert Ihnen zus√§tzlich eine Qualit√§tskontrolle der Umsetzungsergebnisse des Erlernten in Ihrem Unternehmen durch Peers und qualifizierte Trainer und Coaches als integraler Bestandteil der Ausbildung. Als Zertifizierter Business Continuity Manager der BCM Academy sind Sie in der Lage, Business Continuity in Ihrem Unternehmen verantwortlich zu leiten und effizient durchzuf√ľhren. Auch bei diesem Ausbildungslehrgang richten wir uns nach allen aktuell g√ľltigen Standards, wie zum Beispiel dem ISO 22301, BSI 100-4, Good Practice Guidelines 2013, ISO 24762 etc.

Zertifizierung

Bevor Ihre Ausbildung beginnt erfolgt eine individuelle Einstufung, um Ihren Wissensstand festzustellen. Damit geht eine Einordnung in Hinblick auf Ihr aktuelles Funktions- und Arbeitsgebiet einher. So kann sich Ihr Trainer optimal auf Ihre Ausbildungsgruppe vorbereiten. Am Ende der Ausbildung¬† findet eine Multiple-Choice-Pr√ľfung statt. Mit dem erfolgreichen Abschluss Ihrer Pr√ľfung erhalten Sie den in Business Continuity Fachkreisen anerkannten Titel “Zertifizierter Business Continuity Manager”.

Netzwerk

Alle unsere Trainings zeichnen sich dadurch aus, dass Sie mit anderen Teilnehmern aus verschiedensten Branchen zusammenkommen. Bei Gruppenarbeiten und in den gemeinsamen Pausen haben Sie die Gelegenheit, sich zu Ihren Themen auszutauschen und Ihr Netzwerk zu erweitern. Profitieren Sie von der exklusiven Xing-Gruppe “BCM Academy”, diskutieren Sie √ľber Fachthemen und kn√ľpfen Sie weitere Kontakte mit ehemaligen Trainingsteilnehmern. Nach der Teilnahme an einem unserer Trainings haben Sie die M√∂glichkeit der Netzwerkgruppe kostenlos beizutreten.

 

 

Die Module und Themenschwerpunkte

  Block 1

  • Einf√ľhrung und √úberblick
  • Schnittstellen
  • Der BCM Lifecycle
  • BCM Policy / Leitlinie
  • Gesetze, Standards, Normen
  • Business Impact Analyse (BIA)
  • Risk Assessment (RIA)

Block 2

  • Aufbau BCM und Verhaltensweisen in Unternehmen
  • Skills und Aufgaben eines Business Continuity Managers
  • Sofortma√ünahmen
  • BCM Strategie-Optionen
  • Die BCM Strategie
  • Business Continuity Pl√§ne / Notfallpl√§ne

Block 3

  • Krisenmanagement (mit¬†Live-Krisenstabs√ľbung)
  • Tests und √úbungen
  • Pflege und Qualtit√§tssicherung Ihres BCM
  • Vom Projekt zum Prozess
  • Pr√ľfungsvorbereitung
  • Pr√ľfung / Zertifizierung

11t√§giger Ausbildungslehrgang Zertifizierter Business Continuity Manager (CBCM) ‚Äď Kurs C Block 3 von 3

Kursinhalte und Ihr Nutzen

Stromausfall, Feuer, Diebstahl, Streik, Ausfall eines Rechenzentrums oder Pandemien – solche¬† Zwischenf√§lle k√∂nnen fatale Folgen haben. Wenn die Prozesse zwangsweise ruhen, die eigentlich Umsatz generieren sollen kann das f√ľr ein Unternehmen finanzielle Verluste und Imagesch√§den zur Folge haben. Das Business Continuity Management (BCM) oder auch “Notfallmanagement” bereitet Unternehmen auf solche Situationen vor, es filtert die zeitsensiblen Prozesse heraus und sieht Ma√ünahmen vor, die Fortf√ľhrung der Prozesse abzusichern. Der Business Continuity Manager (BC Manager) stellt sich – kurz gesagt – die Fragen: Wo sind die verletzlichsten Punkte des Unternehmens? Welcher Prozess darf auf gar keinen Fall ausfallen? Welche Ressourcen brauchen wir f√ľr die Fortf√ľhrung dieser Prozesse? Welchen “Plan B” (Notfallplan) habe ich? Ein BCM-Programm steuert diese Prozesse und st√§rkt somit die Widerstandsf√§higkeit des Unternehmens. Um in der Lage zu sein, pr√§ventiv auf unternehmensgef√§hrdende Risiken Einfluss zu nehmen und diese zu minimieren bedarf es speziellen Expertenwissens. Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs werden Sie die n√∂tigen Methoden, Fachkenntnisse und Techniken erlernt haben, um Business Continuity Management erfolgreich umsetzen zu k√∂nnen. Sie werden die vielfachen Interdependenzen zwischen IT, Business Prozessen, Risikoanalysen, internationalen Standards, und vielen anderen bestimmenden Faktoren erfolgreichen BCMs kennen und instrumentalisieren lernen. Sie werden in der Lage sein, BCM als wirtschaftlich sinnvolles Konzept zu formulieren und dem Management als zukunftsorientiertes Projekt zu pr√§sentieren. Fragestellungen zu BCM-Strategien, Business Impact Analysen und Risk Assessments, Krisenmanagement und Krisenkommunikation werden genauso behandelt wie das Erstellen von Business Continuity Pl√§nen und √úbungen sowie Qualit√§tssicherung. Sie werden dar√ľber hinaus in die Lage versetzt, eine Beurteilung des BCM Bedarfs in Ihrem Unternehmen vornehmen zu k√∂nnen und die Qualit√§t Ihrer vorhandenen pr√§ventiven Vorkehrungen einzusch√§tzen. Durch diese berufsbegleitende Ausbildung werden Sie bereits im Ausbildungsverlauf wichtige Elemente eines Business Continuity Managements f√ľr Ihr Unternehmen erstellen. Diese Ausbildung schult Sie nicht nur, sondern liefert Ihnen zus√§tzlich eine Qualit√§tskontrolle der Umsetzungsergebnisse des Erlernten in Ihrem Unternehmen durch Peers und qualifizierte Trainer und Coaches als integraler Bestandteil der Ausbildung. Als Zertifizierter Business Continuity Manager der BCM Academy sind Sie in der Lage, Business Continuity in Ihrem Unternehmen verantwortlich zu leiten und effizient durchzuf√ľhren. Auch bei diesem Ausbildungslehrgang richten wir uns nach allen aktuell g√ľltigen Standards, wie zum Beispiel dem ISO 22301, BSI 100-4, Good Practice Guidelines 2013, ISO 24762 etc.

Zertifizierung

Bevor Ihre Ausbildung beginnt erfolgt eine individuelle Einstufung, um Ihren Wissensstand festzustellen. Damit geht eine Einordnung in Hinblick auf Ihr aktuelles Funktions- und Arbeitsgebiet einher. So kann sich Ihr Trainer optimal auf Ihre Ausbildungsgruppe vorbereiten. Am Ende der Ausbildung¬† findet eine Multiple-Choice-Pr√ľfung statt. Mit dem erfolgreichen Abschluss Ihrer Pr√ľfung erhalten Sie den in Business Continuity Fachkreisen anerkannten Titel “Zertifizierter Business Continuity Manager”.

Netzwerk

Alle unsere Trainings zeichnen sich dadurch aus, dass Sie mit anderen Teilnehmern aus verschiedensten Branchen zusammenkommen. Bei Gruppenarbeiten und in den gemeinsamen Pausen haben Sie die Gelegenheit, sich zu Ihren Themen auszutauschen und Ihr Netzwerk zu erweitern. Profitieren Sie von der exklusiven Xing-Gruppe “BCM Academy”, diskutieren Sie √ľber Fachthemen und kn√ľpfen Sie weitere Kontakte mit ehemaligen Trainingsteilnehmern. Nach der Teilnahme an einem unserer Trainings haben Sie die M√∂glichkeit der Netzwerkgruppe kostenlos beizutreten.

 

 

Die Module und Themenschwerpunkte

  Block 1

  • Einf√ľhrung und √úberblick
  • Schnittstellen
  • Der BCM Lifecycle
  • BCM Policy / Leitlinie
  • Gesetze, Standards, Normen
  • Business Impact Analyse (BIA)
  • Risk Assessment (RIA)

Block 2

  • Aufbau BCM und Verhaltensweisen in Unternehmen
  • Skills und Aufgaben eines Business Continuity Managers
  • Sofortma√ünahmen
  • BCM Strategie-Optionen
  • Die BCM Strategie
  • Business Continuity Pl√§ne / Notfallpl√§ne

Block 3

  • Krisenmanagement (mit¬†Live-Krisenstabs√ľbung)
  • Tests und √úbungen
  • Pflege und Qualtit√§tssicherung Ihres BCM
  • Vom Projekt zum Prozess
  • Pr√ľfungsvorbereitung
  • Pr√ľfung / Zertifizierung

11t√§giger Ausbildungslehrgang Zertifizierter Business Continuity Manager (CBCM) ‚Äď Kurs D Block 2 von 3

Kursinhalte und Ihr Nutzen

Stromausfall, Feuer, Diebstahl, Streik, Ausfall eines Rechenzentrums oder Pandemien – solche¬† Zwischenf√§lle k√∂nnen fatale Folgen haben. Wenn die Prozesse zwangsweise ruhen, die eigentlich Umsatz generieren sollen kann das f√ľr ein Unternehmen finanzielle Verluste und Imagesch√§den zur Folge haben. Das Business Continuity Management (BCM) oder auch “Notfallmanagement” bereitet Unternehmen auf solche Situationen vor, es filtert die zeitsensiblen Prozesse heraus und sieht Ma√ünahmen vor, die Fortf√ľhrung der Prozesse abzusichern. Der Business Continuity Manager (BC Manager) stellt sich – kurz gesagt – die Fragen: Wo sind die verletzlichsten Punkte des Unternehmens? Welcher Prozess darf auf gar keinen Fall ausfallen? Welche Ressourcen brauchen wir f√ľr die Fortf√ľhrung dieser Prozesse? Welchen “Plan B” (Notfallplan) habe ich? Ein BCM-Programm steuert diese Prozesse und st√§rkt somit die Widerstandsf√§higkeit des Unternehmens. Um in der Lage zu sein, pr√§ventiv auf unternehmensgef√§hrdende Risiken Einfluss zu nehmen und diese zu minimieren bedarf es speziellen Expertenwissens. Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs werden Sie die n√∂tigen Methoden, Fachkenntnisse und Techniken erlernt haben, um Business Continuity Management erfolgreich umsetzen zu k√∂nnen. Sie werden die vielfachen Interdependenzen zwischen IT, Business Prozessen, Risikoanalysen, internationalen Standards, und vielen anderen bestimmenden Faktoren erfolgreichen BCMs kennen und instrumentalisieren lernen. Sie werden in der Lage sein, BCM als wirtschaftlich sinnvolles Konzept zu formulieren und dem Management als zukunftsorientiertes Projekt zu pr√§sentieren. Fragestellungen zu BCM-Strategien, Business Impact Analysen und Risk Assessments, Krisenmanagement und Krisenkommunikation werden genauso behandelt wie das Erstellen von Business Continuity Pl√§nen und √úbungen sowie Qualit√§tssicherung. Sie werden dar√ľber hinaus in die Lage versetzt, eine Beurteilung des BCM Bedarfs in Ihrem Unternehmen vornehmen zu k√∂nnen und die Qualit√§t Ihrer vorhandenen pr√§ventiven Vorkehrungen einzusch√§tzen. Durch diese berufsbegleitende Ausbildung werden Sie bereits im Ausbildungsverlauf wichtige Elemente eines Business Continuity Managements f√ľr Ihr Unternehmen erstellen. Diese Ausbildung schult Sie nicht nur, sondern liefert Ihnen zus√§tzlich eine Qualit√§tskontrolle der Umsetzungsergebnisse des Erlernten in Ihrem Unternehmen durch Peers und qualifizierte Trainer und Coaches als integraler Bestandteil der Ausbildung. Als Zertifizierter Business Continuity Manager der BCM Academy sind Sie in der Lage, Business Continuity in Ihrem Unternehmen verantwortlich zu leiten und effizient durchzuf√ľhren. Auch bei diesem Ausbildungslehrgang richten wir uns nach allen aktuell g√ľltigen Standards, wie zum Beispiel dem ISO 22301, BSI 100-4, Good Practice Guidelines 2013, ISO 24762 etc.

Zertifizierung

Bevor Ihre Ausbildung beginnt erfolgt eine individuelle Einstufung, um Ihren Wissensstand festzustellen. Damit geht eine Einordnung in Hinblick auf Ihr aktuelles Funktions- und Arbeitsgebiet einher. So kann sich Ihr Trainer optimal auf Ihre Ausbildungsgruppe vorbereiten. Am Ende der Ausbildung¬† findet eine Multiple-Choice-Pr√ľfung statt. Mit dem erfolgreichen Abschluss Ihrer Pr√ľfung erhalten Sie den in Business Continuity Fachkreisen anerkannten Titel “Zertifizierter Business Continuity Manager”.

Netzwerk

Alle unsere Trainings zeichnen sich dadurch aus, dass Sie mit anderen Teilnehmern aus verschiedensten Branchen zusammenkommen. Bei Gruppenarbeiten und in den gemeinsamen Pausen haben Sie die Gelegenheit, sich zu Ihren Themen auszutauschen und Ihr Netzwerk zu erweitern. Profitieren Sie von der exklusiven Xing-Gruppe “BCM Academy”, diskutieren Sie √ľber Fachthemen und kn√ľpfen Sie weitere Kontakte mit ehemaligen Trainingsteilnehmern. Nach der Teilnahme an einem unserer Trainings haben Sie die M√∂glichkeit der Netzwerkgruppe kostenlos beizutreten.

 

 

Die Module und Themenschwerpunkte

  Block 1

  • Einf√ľhrung und √úberblick
  • Schnittstellen
  • Der BCM Lifecycle
  • BCM Policy / Leitlinie
  • Gesetze, Standards, Normen
  • Business Impact Analyse (BIA)
  • Risk Assessment (RIA)

Block 2

  • Aufbau BCM und Verhaltensweisen in Unternehmen
  • Skills und Aufgaben eines Business Continuity Managers
  • Sofortma√ünahmen
  • BCM Strategie-Optionen
  • Die BCM Strategie
  • Business Continuity Pl√§ne / Notfallpl√§ne

Block 3

  • Krisenmanagement (mit¬†Live-Krisenstabs√ľbung)
  • Tests und √úbungen
  • Pflege und Qualtit√§tssicherung Ihres BCM
  • Vom Projekt zum Prozess
  • Pr√ľfungsvorbereitung
  • Pr√ľfung / Zertifizierung

11t√§giger Ausbildungslehrgang Zertifizierter Business Continuity Manager (CBCM) ‚Äď Kurs B Block 3 von 3

Kursinhalte und Ihr Nutzen

Stromausfall, Feuer, Diebstahl, Streik, Ausfall eines Rechenzentrums oder Pandemien – solche¬† Zwischenf√§lle k√∂nnen fatale Folgen haben. Wenn die Prozesse zwangsweise ruhen, die eigentlich Umsatz generieren sollen kann das f√ľr ein Unternehmen finanzielle Verluste und Imagesch√§den zur Folge haben. Das Business Continuity Management (BCM) oder auch “Notfallmanagement” bereitet Unternehmen auf solche Situationen vor, es filtert die zeitsensiblen Prozesse heraus und sieht Ma√ünahmen vor, die Fortf√ľhrung der Prozesse abzusichern. Der Business Continuity Manager (BC Manager) stellt sich – kurz gesagt – die Fragen: Wo sind die verletzlichsten Punkte des Unternehmens? Welcher Prozess darf auf gar keinen Fall ausfallen? Welche Ressourcen brauchen wir f√ľr die Fortf√ľhrung dieser Prozesse? Welchen “Plan B” (Notfallplan) habe ich? Ein BCM-Programm steuert diese Prozesse und st√§rkt somit die Widerstandsf√§higkeit des Unternehmens. Um in der Lage zu sein, pr√§ventiv auf unternehmensgef√§hrdende Risiken Einfluss zu nehmen und diese zu minimieren bedarf es speziellen Expertenwissens. Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs werden Sie die n√∂tigen Methoden, Fachkenntnisse und Techniken erlernt haben, um Business Continuity Management erfolgreich umsetzen zu k√∂nnen. Sie werden die vielfachen Interdependenzen zwischen IT, Business Prozessen, Risikoanalysen, internationalen Standards, und vielen anderen bestimmenden Faktoren erfolgreichen BCMs kennen und instrumentalisieren lernen. Sie werden in der Lage sein, BCM als wirtschaftlich sinnvolles Konzept zu formulieren und dem Management als zukunftsorientiertes Projekt zu pr√§sentieren. Fragestellungen zu BCM-Strategien, Business Impact Analysen und Risk Assessments, Krisenmanagement und Krisenkommunikation werden genauso behandelt wie das Erstellen von Business Continuity Pl√§nen und √úbungen sowie Qualit√§tssicherung. Sie werden dar√ľber hinaus in die Lage versetzt, eine Beurteilung des BCM Bedarfs in Ihrem Unternehmen vornehmen zu k√∂nnen und die Qualit√§t Ihrer vorhandenen pr√§ventiven Vorkehrungen einzusch√§tzen. Durch diese berufsbegleitende Ausbildung werden Sie bereits im Ausbildungsverlauf wichtige Elemente eines Business Continuity Managements f√ľr Ihr Unternehmen erstellen. Diese Ausbildung schult Sie nicht nur, sondern liefert Ihnen zus√§tzlich eine Qualit√§tskontrolle der Umsetzungsergebnisse des Erlernten in Ihrem Unternehmen durch Peers und qualifizierte Trainer und Coaches als integraler Bestandteil der Ausbildung. Als Zertifizierter Business Continuity Manager der BCM Academy sind Sie in der Lage, Business Continuity in Ihrem Unternehmen verantwortlich zu leiten und effizient durchzuf√ľhren. Auch bei diesem Ausbildungslehrgang richten wir uns nach allen aktuell g√ľltigen Standards, wie zum Beispiel dem ISO 22301, BSI 100-4, Good Practice Guidelines 2013, ISO 24762 etc.

Zertifizierung

Bevor Ihre Ausbildung beginnt erfolgt eine individuelle Einstufung, um Ihren Wissensstand festzustellen. Damit geht eine Einordnung in Hinblick auf Ihr aktuelles Funktions- und Arbeitsgebiet einher. So kann sich Ihr Trainer optimal auf Ihre Ausbildungsgruppe vorbereiten. Am Ende der Ausbildung¬† findet eine Multiple-Choice-Pr√ľfung statt. Mit dem erfolgreichen Abschluss Ihrer Pr√ľfung erhalten Sie den in Business Continuity Fachkreisen anerkannten Titel “Zertifizierter Business Continuity Manager”.

Netzwerk

Alle unsere Trainings zeichnen sich dadurch aus, dass Sie mit anderen Teilnehmern aus verschiedensten Branchen zusammenkommen. Bei Gruppenarbeiten und in den gemeinsamen Pausen haben Sie die Gelegenheit, sich zu Ihren Themen auszutauschen und Ihr Netzwerk zu erweitern. Profitieren Sie von der exklusiven Xing-Gruppe “BCM Academy”, diskutieren Sie √ľber Fachthemen und kn√ľpfen Sie weitere Kontakte mit ehemaligen Trainingsteilnehmern. Nach der Teilnahme an einem unserer Trainings haben Sie die M√∂glichkeit der Netzwerkgruppe kostenlos beizutreten.

 

 

Die Module und Themenschwerpunkte

  Block 1

  • Einf√ľhrung und √úberblick
  • Schnittstellen
  • Der BCM Lifecycle
  • BCM Policy / Leitlinie
  • Gesetze, Standards, Normen
  • Business Impact Analyse (BIA)
  • Risk Assessment (RIA)

Block 2

  • Aufbau BCM und Verhaltensweisen in Unternehmen
  • Skills und Aufgaben eines Business Continuity Managers
  • Sofortma√ünahmen
  • BCM Strategie-Optionen
  • Die BCM Strategie
  • Business Continuity Pl√§ne / Notfallpl√§ne

Block 3

  • Krisenmanagement (mit¬†Live-Krisenstabs√ľbung)
  • Tests und √úbungen
  • Pflege und Qualtit√§tssicherung Ihres BCM
  • Vom Projekt zum Prozess
  • Pr√ľfungsvorbereitung
  • Pr√ľfung / Zertifizierung

8t√§giger Ausbildungslehrgang Certified Resilience Manager (CReM) ‚Äď Kurs A Block 2 von 2

Kursinhalte und Ihr Nutzen


Die Covid-19-Krise hat viele Organisationen dazu gezwungen, ihre Widerstandsf√§higkeit “on the fly” zu bewerten.
 
Dieser Lehrgang versetzt Sie in die Lage, ein Framework f√ľr die Operational Resilience in Ihrem Unternehmen zu entwickeln und zu verankern.
 
Sie erhalten von uns das Handwerkszeug eines Resilience Managers und können das Zusammenspiel der verschiedenen Bereiche und Interessen auf ein gemeinsames Ziel ausrichten: Das Unternehmen widerstandsfähig und agil aufzustellen.
 
Lernen Sie in 8 Tagen, wie Sie den ‚ÄěOperational Resilience Lifecycle‚Äú implementieren, steuern und verbessern k√∂nnen!
 
Dieser Lehrgang basiert auf aktuell g√ľltigen Standards ‚Äď anwendbar f√ľr alle Branchen:
 

  • ISO 22316 – Principles for Operational Resilience
  • Basel Committee on Banking Supervision
  • ICOR‚Äôs Organizational Resilience Framework
  • etc.

 

Voraussetzungen

Sie k√∂nnen den Lehrgang unabh√§ngig von anderen Ausbildungen aus dem Portfolio der BCM Academy absolvieren. Zum Bestehen der Pr√ľfung setzen wir Kenntnisse in den einzelnen Resilienz-Disziplinen wie zum Beispiel BCM, ITSCM, Krisenmanagement etc. voraus.
 

Vorteil f√ľr Triple-Crowner

 Sie haben bereits alle folgenden Zertifizierungen erfolgreich bei uns abgeschlossen?
 

 
Dann melden Sie sich unbedingt an! Sie erhalten einen exklusiven Preisnachlass von 15%!

Zertifizierung

Bevor Ihre Ausbildung beginnt erfolgt eine individuelle Einstufung, um Ihren Wissensstand festzustellen. Damit geht eine Einordnung in Hinblick auf Ihr aktuelles Funktions- und Arbeitsgebiet einher. So können sich Ihre Trainerinnen und Trainer optimal auf Ihre Ausbildungsgruppe vorbereiten.
 
Am Ende der Ausbildung findet eine Single-Choice-Pr√ľfung statt. Mit dem erfolgreichen Abschluss Ihrer Pr√ľfung erhalten Sie den Titel “Certified Resilience Manager (CReM)”.
 

Netzwerk


Alle unsere Trainings zeichnen sich dadurch aus, dass Sie mit anderen Teilnehmenden aus verschiedensten Branchen zusammenkommen. Bei Gruppenarbeiten und in den gemeinsamen Pausen haben Sie die Gelegenheit, sich zu Ihren Themen auszutauschen und Ihr Netzwerk zu erweitern. Profitieren Sie von der exklusiven Linked-In-Gruppe f√ľr Alumni, diskutieren Sie √ľber Fachthemen und kn√ľpfen Sie weitere Kontakte mit Alumni. Nach der Teilnahme an einem unserer Trainings haben Sie die M√∂glichkeit der Netzwerkgruppe kostenlos beizutreten.

Die Module und Themenschwerpunkte

 Block 1

  • Operational Resilience – Einf√ľhrung
    • Organizational Resilience – etablierte Frameworks im Vergleich
    • Involvierte Unternehmensbereiche
  • Der Operational Resilience Lifecycle
    • Phase 1: Antizipation
    • Phase 2: Pr√§vention
    • Phase 3: Reagieren & Wiederherstellen
    • Phase 4: Adaptieren

Block 2

  • Dimensionen von Operational Resilience
    • F√ľhrung und Strategie
    • Unternehmenskultur und Verhaltensregeln
    • Vorsorge und Risikomanagement
  • Tipps & Tricks zur Etablierung von Operational Resilience
  • Vorbereitung auf die Pr√ľfung
  • Pr√ľfung/Zertifizierung

11t√§giger Ausbildungslehrgang Zertifizierter Business Continuity Manager (CBCM) ‚Äď Kurs A Block 3 von 3

Kursinhalte und Ihr Nutzen

Stromausfall, Feuer, Diebstahl, Streik, Ausfall eines Rechenzentrums oder Pandemien – solche¬† Zwischenf√§lle k√∂nnen fatale Folgen haben. Wenn die Prozesse zwangsweise ruhen, die eigentlich Umsatz generieren sollen kann das f√ľr ein Unternehmen finanzielle Verluste und Imagesch√§den zur Folge haben. Das Business Continuity Management (BCM) oder auch “Notfallmanagement” bereitet Unternehmen auf solche Situationen vor, es filtert die zeitsensiblen Prozesse heraus und sieht Ma√ünahmen vor, die Fortf√ľhrung der Prozesse abzusichern. Der Business Continuity Manager (BC Manager) stellt sich – kurz gesagt – die Fragen: Wo sind die verletzlichsten Punkte des Unternehmens? Welcher Prozess darf auf gar keinen Fall ausfallen? Welche Ressourcen brauchen wir f√ľr die Fortf√ľhrung dieser Prozesse? Welchen “Plan B” (Notfallplan) habe ich? Ein BCM-Programm steuert diese Prozesse und st√§rkt somit die Widerstandsf√§higkeit des Unternehmens. Um in der Lage zu sein, pr√§ventiv auf unternehmensgef√§hrdende Risiken Einfluss zu nehmen und diese zu minimieren bedarf es speziellen Expertenwissens. Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs werden Sie die n√∂tigen Methoden, Fachkenntnisse und Techniken erlernt haben, um Business Continuity Management erfolgreich umsetzen zu k√∂nnen. Sie werden die vielfachen Interdependenzen zwischen IT, Business Prozessen, Risikoanalysen, internationalen Standards, und vielen anderen bestimmenden Faktoren erfolgreichen BCMs kennen und instrumentalisieren lernen. Sie werden in der Lage sein, BCM als wirtschaftlich sinnvolles Konzept zu formulieren und dem Management als zukunftsorientiertes Projekt zu pr√§sentieren. Fragestellungen zu BCM-Strategien, Business Impact Analysen und Risk Assessments, Krisenmanagement und Krisenkommunikation werden genauso behandelt wie das Erstellen von Business Continuity Pl√§nen und √úbungen sowie Qualit√§tssicherung. Sie werden dar√ľber hinaus in die Lage versetzt, eine Beurteilung des BCM Bedarfs in Ihrem Unternehmen vornehmen zu k√∂nnen und die Qualit√§t Ihrer vorhandenen pr√§ventiven Vorkehrungen einzusch√§tzen. Durch diese berufsbegleitende Ausbildung werden Sie bereits im Ausbildungsverlauf wichtige Elemente eines Business Continuity Managements f√ľr Ihr Unternehmen erstellen. Diese Ausbildung schult Sie nicht nur, sondern liefert Ihnen zus√§tzlich eine Qualit√§tskontrolle der Umsetzungsergebnisse des Erlernten in Ihrem Unternehmen durch Peers und qualifizierte Trainer und Coaches als integraler Bestandteil der Ausbildung. Als Zertifizierter Business Continuity Manager der BCM Academy sind Sie in der Lage, Business Continuity in Ihrem Unternehmen verantwortlich zu leiten und effizient durchzuf√ľhren. Auch bei diesem Ausbildungslehrgang richten wir uns nach allen aktuell g√ľltigen Standards, wie zum Beispiel dem ISO 22301, BSI 100-4, Good Practice Guidelines 2013, ISO 24762 etc.

Zertifizierung

Bevor Ihre Ausbildung beginnt erfolgt eine individuelle Einstufung, um Ihren Wissensstand festzustellen. Damit geht eine Einordnung in Hinblick auf Ihr aktuelles Funktions- und Arbeitsgebiet einher. So kann sich Ihr Trainer optimal auf Ihre Ausbildungsgruppe vorbereiten. Am Ende der Ausbildung¬† findet eine Multiple-Choice-Pr√ľfung statt. Mit dem erfolgreichen Abschluss Ihrer Pr√ľfung erhalten Sie den in Business Continuity Fachkreisen anerkannten Titel “Zertifizierter Business Continuity Manager”.

Netzwerk

Alle unsere Trainings zeichnen sich dadurch aus, dass Sie mit anderen Teilnehmern aus verschiedensten Branchen zusammenkommen. Bei Gruppenarbeiten und in den gemeinsamen Pausen haben Sie die Gelegenheit, sich zu Ihren Themen auszutauschen und Ihr Netzwerk zu erweitern. Profitieren Sie von der exklusiven Xing-Gruppe “BCM Academy”, diskutieren Sie √ľber Fachthemen und kn√ľpfen Sie weitere Kontakte mit ehemaligen Trainingsteilnehmern. Nach der Teilnahme an einem unserer Trainings haben Sie die M√∂glichkeit der Netzwerkgruppe kostenlos beizutreten.

 

 

Die Module und Themenschwerpunkte

  Block 1

  • Einf√ľhrung und √úberblick
  • Schnittstellen
  • Der BCM Lifecycle
  • BCM Policy / Leitlinie
  • Gesetze, Standards, Normen
  • Business Impact Analyse (BIA)
  • Risk Assessment (RIA)

Block 2

  • Aufbau BCM und Verhaltensweisen in Unternehmen
  • Skills und Aufgaben eines Business Continuity Managers
  • Sofortma√ünahmen
  • BCM Strategie-Optionen
  • Die BCM Strategie
  • Business Continuity Pl√§ne / Notfallpl√§ne

Block 3

  • Krisenmanagement (mit¬†Live-Krisenstabs√ľbung)
  • Tests und √úbungen
  • Pflege und Qualtit√§tssicherung Ihres BCM
  • Vom Projekt zum Prozess
  • Pr√ľfungsvorbereitung
  • Pr√ľfung / Zertifizierung

8t√§giger Ausbildungslehrgang Certified Resilience Manager (CReM) ‚Äď Kurs A Block 1 von 2

Kursinhalte und Ihr Nutzen


Die Covid-19-Krise hat viele Organisationen dazu gezwungen, ihre Widerstandsf√§higkeit “on the fly” zu bewerten.
 
Dieser Lehrgang versetzt Sie in die Lage, ein Framework f√ľr die Operational Resilience in Ihrem Unternehmen zu entwickeln und zu verankern.
 
Sie erhalten von uns das Handwerkszeug eines Resilience Managers und können das Zusammenspiel der verschiedenen Bereiche und Interessen auf ein gemeinsames Ziel ausrichten: Das Unternehmen widerstandsfähig und agil aufzustellen.
 
Lernen Sie in 8 Tagen, wie Sie den ‚ÄěOperational Resilience Lifecycle‚Äú implementieren, steuern und verbessern k√∂nnen!
 
Dieser Lehrgang basiert auf aktuell g√ľltigen Standards ‚Äď anwendbar f√ľr alle Branchen:
 

  • ISO 22316 – Principles for Operational Resilience
  • Basel Committee on Banking Supervision
  • ICOR‚Äôs Organizational Resilience Framework
  • etc.

 

Voraussetzungen

Sie k√∂nnen den Lehrgang unabh√§ngig von anderen Ausbildungen aus dem Portfolio der BCM Academy absolvieren. Zum Bestehen der Pr√ľfung setzen wir Kenntnisse in den einzelnen Resilienz-Disziplinen wie zum Beispiel BCM, ITSCM, Krisenmanagement etc. voraus.
 

Vorteil f√ľr Triple-Crowner

 Sie haben bereits alle folgenden Zertifizierungen erfolgreich bei uns abgeschlossen?
 

 
Dann melden Sie sich unbedingt an! Sie erhalten einen exklusiven Preisnachlass von 15%!

Zertifizierung

Bevor Ihre Ausbildung beginnt erfolgt eine individuelle Einstufung, um Ihren Wissensstand festzustellen. Damit geht eine Einordnung in Hinblick auf Ihr aktuelles Funktions- und Arbeitsgebiet einher. So können sich Ihre Trainerinnen und Trainer optimal auf Ihre Ausbildungsgruppe vorbereiten.
 
Am Ende der Ausbildung findet eine Single-Choice-Pr√ľfung statt. Mit dem erfolgreichen Abschluss Ihrer Pr√ľfung erhalten Sie den Titel “Certified Resilience Manager (CReM)”.
 

Netzwerk


Alle unsere Trainings zeichnen sich dadurch aus, dass Sie mit anderen Teilnehmenden aus verschiedensten Branchen zusammenkommen. Bei Gruppenarbeiten und in den gemeinsamen Pausen haben Sie die Gelegenheit, sich zu Ihren Themen auszutauschen und Ihr Netzwerk zu erweitern. Profitieren Sie von der exklusiven Linked-In-Gruppe f√ľr Alumni, diskutieren Sie √ľber Fachthemen und kn√ľpfen Sie weitere Kontakte mit Alumni. Nach der Teilnahme an einem unserer Trainings haben Sie die M√∂glichkeit der Netzwerkgruppe kostenlos beizutreten.

Die Module und Themenschwerpunkte

 Block 1

  • Operational Resilience – Einf√ľhrung
    • Organizational Resilience – etablierte Frameworks im Vergleich
    • Involvierte Unternehmensbereiche
  • Der Operational Resilience Lifecycle
    • Phase 1: Antizipation
    • Phase 2: Pr√§vention
    • Phase 3: Reagieren & Wiederherstellen
    • Phase 4: Adaptieren

Block 2

  • Dimensionen von Operational Resilience
    • F√ľhrung und Strategie
    • Unternehmenskultur und Verhaltensregeln
    • Vorsorge und Risikomanagement
  • Tipps & Tricks zur Etablierung von Operational Resilience
  • Vorbereitung auf die Pr√ľfung
  • Pr√ľfung/Zertifizierung

11t√§giger Ausbildungslehrgang Zertifizierter Business Continuity Manager (CBCM) ‚Äď Kurs B Block 3 von 3

Kursinhalte und Ihr Nutzen

Stromausfall, Feuer, Diebstahl, Streik, Ausfall eines Rechenzentrums oder Pandemien – solche¬† Zwischenf√§lle k√∂nnen fatale Folgen haben. Wenn die Prozesse zwangsweise ruhen, die eigentlich Umsatz generieren sollen kann das f√ľr ein Unternehmen finanzielle Verluste und Imagesch√§den zur Folge haben. Das Business Continuity Management (BCM) oder auch “Notfallmanagement” bereitet Unternehmen auf solche Situationen vor, es filtert die zeitsensiblen Prozesse heraus und sieht Ma√ünahmen vor, die Fortf√ľhrung der Prozesse abzusichern. Der Business Continuity Manager (BC Manager) stellt sich – kurz gesagt – die Fragen: Wo sind die verletzlichsten Punkte des Unternehmens? Welcher Prozess darf auf gar keinen Fall ausfallen? Welche Ressourcen brauchen wir f√ľr die Fortf√ľhrung dieser Prozesse? Welchen “Plan B” (Notfallplan) habe ich? Ein BCM-Programm steuert diese Prozesse und st√§rkt somit die Widerstandsf√§higkeit des Unternehmens. Um in der Lage zu sein, pr√§ventiv auf unternehmensgef√§hrdende Risiken Einfluss zu nehmen und diese zu minimieren bedarf es speziellen Expertenwissens. Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs werden Sie die n√∂tigen Methoden, Fachkenntnisse und Techniken erlernt haben, um Business Continuity Management erfolgreich umsetzen zu k√∂nnen. Sie werden die vielfachen Interdependenzen zwischen IT, Business Prozessen, Risikoanalysen, internationalen Standards, und vielen anderen bestimmenden Faktoren erfolgreichen BCMs kennen und instrumentalisieren lernen. Sie werden in der Lage sein, BCM als wirtschaftlich sinnvolles Konzept zu formulieren und dem Management als zukunftsorientiertes Projekt zu pr√§sentieren. Fragestellungen zu BCM-Strategien, Business Impact Analysen und Risk Assessments, Krisenmanagement und Krisenkommunikation werden genauso behandelt wie das Erstellen von Business Continuity Pl√§nen und √úbungen sowie Qualit√§tssicherung. Sie werden dar√ľber hinaus in die Lage versetzt, eine Beurteilung des BCM Bedarfs in Ihrem Unternehmen vornehmen zu k√∂nnen und die Qualit√§t Ihrer vorhandenen pr√§ventiven Vorkehrungen einzusch√§tzen. Durch diese berufsbegleitende Ausbildung werden Sie bereits im Ausbildungsverlauf wichtige Elemente eines Business Continuity Managements f√ľr Ihr Unternehmen erstellen. Diese Ausbildung schult Sie nicht nur, sondern liefert Ihnen zus√§tzlich eine Qualit√§tskontrolle der Umsetzungsergebnisse des Erlernten in Ihrem Unternehmen durch Peers und qualifizierte Trainer und Coaches als integraler Bestandteil der Ausbildung. Als Zertifizierter Business Continuity Manager der BCM Academy sind Sie in der Lage, Business Continuity in Ihrem Unternehmen verantwortlich zu leiten und effizient durchzuf√ľhren. Auch bei diesem Ausbildungslehrgang richten wir uns nach allen aktuell g√ľltigen Standards, wie zum Beispiel dem ISO 22301, BSI 100-4, Good Practice Guidelines 2013, ISO 24762 etc.

Zertifizierung

Bevor Ihre Ausbildung beginnt erfolgt eine individuelle Einstufung, um Ihren Wissensstand festzustellen. Damit geht eine Einordnung in Hinblick auf Ihr aktuelles Funktions- und Arbeitsgebiet einher. So kann sich Ihr Trainer optimal auf Ihre Ausbildungsgruppe vorbereiten. Am Ende der Ausbildung¬† findet eine Multiple-Choice-Pr√ľfung statt. Mit dem erfolgreichen Abschluss Ihrer Pr√ľfung erhalten Sie den in Business Continuity Fachkreisen anerkannten Titel “Zertifizierter Business Continuity Manager”.

Netzwerk

Alle unsere Trainings zeichnen sich dadurch aus, dass Sie mit anderen Teilnehmern aus verschiedensten Branchen zusammenkommen. Bei Gruppenarbeiten und in den gemeinsamen Pausen haben Sie die Gelegenheit, sich zu Ihren Themen auszutauschen und Ihr Netzwerk zu erweitern. Profitieren Sie von der exklusiven Xing-Gruppe “BCM Academy”, diskutieren Sie √ľber Fachthemen und kn√ľpfen Sie weitere Kontakte mit ehemaligen Trainingsteilnehmern. Nach der Teilnahme an einem unserer Trainings haben Sie die M√∂glichkeit der Netzwerkgruppe kostenlos beizutreten.

 

 

Die Module und Themenschwerpunkte

  Block 1

  • Einf√ľhrung und √úberblick
  • Schnittstellen
  • Der BCM Lifecycle
  • BCM Policy / Leitlinie
  • Gesetze, Standards, Normen
  • Business Impact Analyse (BIA)
  • Risk Assessment (RIA)

Block 2

  • Aufbau BCM und Verhaltensweisen in Unternehmen
  • Skills und Aufgaben eines Business Continuity Managers
  • Sofortma√ünahmen
  • BCM Strategie-Optionen
  • Die BCM Strategie
  • Business Continuity Pl√§ne / Notfallpl√§ne

Block 3

  • Krisenmanagement (mit¬†Live-Krisenstabs√ľbung)
  • Tests und √úbungen
  • Pflege und Qualtit√§tssicherung Ihres BCM
  • Vom Projekt zum Prozess
  • Pr√ľfungsvorbereitung
  • Pr√ľfung / Zertifizierung

11t√§giger Ausbildungslehrgang Zertifizierter Business Continuity Manager (CBCM) ‚Äď Kurs A Block 3 von 3

Kursinhalte und Ihr Nutzen

Stromausfall, Feuer, Diebstahl, Streik, Ausfall eines Rechenzentrums oder Pandemien – solche¬† Zwischenf√§lle k√∂nnen fatale Folgen haben. Wenn die Prozesse zwangsweise ruhen, die eigentlich Umsatz generieren sollen kann das f√ľr ein Unternehmen finanzielle Verluste und Imagesch√§den zur Folge haben. Das Business Continuity Management (BCM) oder auch “Notfallmanagement” bereitet Unternehmen auf solche Situationen vor, es filtert die zeitsensiblen Prozesse heraus und sieht Ma√ünahmen vor, die Fortf√ľhrung der Prozesse abzusichern. Der Business Continuity Manager (BC Manager) stellt sich – kurz gesagt – die Fragen: Wo sind die verletzlichsten Punkte des Unternehmens? Welcher Prozess darf auf gar keinen Fall ausfallen? Welche Ressourcen brauchen wir f√ľr die Fortf√ľhrung dieser Prozesse? Welchen “Plan B” (Notfallplan) habe ich? Ein BCM-Programm steuert diese Prozesse und st√§rkt somit die Widerstandsf√§higkeit des Unternehmens. Um in der Lage zu sein, pr√§ventiv auf unternehmensgef√§hrdende Risiken Einfluss zu nehmen und diese zu minimieren bedarf es speziellen Expertenwissens. Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs werden Sie die n√∂tigen Methoden, Fachkenntnisse und Techniken erlernt haben, um Business Continuity Management erfolgreich umsetzen zu k√∂nnen. Sie werden die vielfachen Interdependenzen zwischen IT, Business Prozessen, Risikoanalysen, internationalen Standards, und vielen anderen bestimmenden Faktoren erfolgreichen BCMs kennen und instrumentalisieren lernen. Sie werden in der Lage sein, BCM als wirtschaftlich sinnvolles Konzept zu formulieren und dem Management als zukunftsorientiertes Projekt zu pr√§sentieren. Fragestellungen zu BCM-Strategien, Business Impact Analysen und Risk Assessments, Krisenmanagement und Krisenkommunikation werden genauso behandelt wie das Erstellen von Business Continuity Pl√§nen und √úbungen sowie Qualit√§tssicherung. Sie werden dar√ľber hinaus in die Lage versetzt, eine Beurteilung des BCM Bedarfs in Ihrem Unternehmen vornehmen zu k√∂nnen und die Qualit√§t Ihrer vorhandenen pr√§ventiven Vorkehrungen einzusch√§tzen. Durch diese berufsbegleitende Ausbildung werden Sie bereits im Ausbildungsverlauf wichtige Elemente eines Business Continuity Managements f√ľr Ihr Unternehmen erstellen. Diese Ausbildung schult Sie nicht nur, sondern liefert Ihnen zus√§tzlich eine Qualit√§tskontrolle der Umsetzungsergebnisse des Erlernten in Ihrem Unternehmen durch Peers und qualifizierte Trainer und Coaches als integraler Bestandteil der Ausbildung. Als Zertifizierter Business Continuity Manager der BCM Academy sind Sie in der Lage, Business Continuity in Ihrem Unternehmen verantwortlich zu leiten und effizient durchzuf√ľhren. Auch bei diesem Ausbildungslehrgang richten wir uns nach allen aktuell g√ľltigen Standards, wie zum Beispiel dem ISO 22301, BSI 100-4, Good Practice Guidelines 2013, ISO 24762 etc.

Zertifizierung

Bevor Ihre Ausbildung beginnt erfolgt eine individuelle Einstufung, um Ihren Wissensstand festzustellen. Damit geht eine Einordnung in Hinblick auf Ihr aktuelles Funktions- und Arbeitsgebiet einher. So kann sich Ihr Trainer optimal auf Ihre Ausbildungsgruppe vorbereiten. Am Ende der Ausbildung¬† findet eine Multiple-Choice-Pr√ľfung statt. Mit dem erfolgreichen Abschluss Ihrer Pr√ľfung erhalten Sie den in Business Continuity Fachkreisen anerkannten Titel “Zertifizierter Business Continuity Manager”.

Netzwerk

Alle unsere Trainings zeichnen sich dadurch aus, dass Sie mit anderen Teilnehmern aus verschiedensten Branchen zusammenkommen. Bei Gruppenarbeiten und in den gemeinsamen Pausen haben Sie die Gelegenheit, sich zu Ihren Themen auszutauschen und Ihr Netzwerk zu erweitern. Profitieren Sie von der exklusiven Xing-Gruppe “BCM Academy”, diskutieren Sie √ľber Fachthemen und kn√ľpfen Sie weitere Kontakte mit ehemaligen Trainingsteilnehmern. Nach der Teilnahme an einem unserer Trainings haben Sie die M√∂glichkeit der Netzwerkgruppe kostenlos beizutreten.

 

 

Die Module und Themenschwerpunkte

  Block 1

  • Einf√ľhrung und √úberblick
  • Schnittstellen
  • Der BCM Lifecycle
  • BCM Policy / Leitlinie
  • Gesetze, Standards, Normen
  • Business Impact Analyse (BIA)
  • Risk Assessment (RIA)

Block 2

  • Aufbau BCM und Verhaltensweisen in Unternehmen
  • Skills und Aufgaben eines Business Continuity Managers
  • Sofortma√ünahmen
  • BCM Strategie-Optionen
  • Die BCM Strategie
  • Business Continuity Pl√§ne / Notfallpl√§ne

Block 3

  • Krisenmanagement (mit¬†Live-Krisenstabs√ľbung)
  • Tests und √úbungen
  • Pflege und Qualtit√§tssicherung Ihres BCM
  • Vom Projekt zum Prozess
  • Pr√ľfungsvorbereitung
  • Pr√ľfung / Zertifizierung