Streik bei Zulieferer fĂŒhrt zu Produktionsstopp bei General Motors

Wegen des Streiks bei einem Zulieferer muß der US-Autoproduzent drei weitere seiner Werke herunterfahren. In den Werken Flint, Fort Wayne und Oshawa werden die in den USA beliebten Pickups der Marken Cevrolet und GMC produziert. Betroffen sind von den Werksschließungen 12.000 Mitarbeiter, deren Löhne grĂ¶ĂŸtenteils weiterbezahlt werden.

Bereits seit Donnerstag ruht die Arbeit am Standort Pontiac.

Quelle: ftd

Streik bei GM in den USA hat massive Konsequenzen

GM LogoSeit Montagnachmittag deutscher Zeit lĂ€uft der erste landesweite Streik seit Jahrzehnten gegen den grĂ¶ĂŸten US-Autokonzern General Motors.

Die Rating Agentur Fitch prĂŒft nun die Herabstufung von GM und einigen wichtigen Zulieferern. Dies hĂ€tte – neben den ohnehin massiven direkten Konsequenzen des Streiks – eine Erhöhung der Refinanzierungskosten fĂŒr GM zur Folge.

Update (26.09.07):

Der zweitÀgige Streik beim US-Autokonzern General Motors ist beendet. Der Opel-Mutterkonzern und die mÀchtige Autogewerkschaft UAW gaben bekannt, sie hÀtten sich auf einen vorlÀufigen Tarifvertrag geeinigt.

Weiterlesen…