FlugausfĂ€lle fĂŒhren zu Produktionsunterbrechung bei BMW

Die FlugausfĂ€lle haben zu LieferengpĂ€ssen in der deutschen Industrie gefĂŒhrt. Ein erstes prominentes Opfer ist jetzt BMW. Auf Grund der fehlenden Lieferung von Elektronikbauteilen werden heute nachmittag die BĂ€nder im Werk Dingolfing angehalten. Danach folgen die Werke in Regensburg und MĂŒnchen. Betroffen ist die Fertigung von 7.000 Fahrzeugen, die verschoben werden muß.

Quelle: n-tv

BMW ruft weltweit ĂŒber 100.000 MotorrĂ€der zurĂŒck

Ein defekter Handbremshebel hat BMW dazu gezwungen weltweit etwa 108.000 BMW-MotorrĂ€der in die WerkstĂ€tten zu beordern. In Deutschland sind etwa 26.000 Maschinen betroffen. Es ist bereits der zweite grĂ¶ĂŸere RĂŒckruf in diesem Jahr bei BMW MotorrĂ€dern. Verdrehte Handprotektoren können zu einem Blockieren des Vorderrads fĂŒhren. Es soll bereits zu drei UnfĂ€llen gekommen sein.

Quelle: autogazette.de

Anmerkung:

Meine heißgeliebte GS 1100 ist bereits ein so betagter Oldie, daß sie von dem Problem nicht betroffen ist.