Belgiens LokfĂźhrer streiken nach schwerem ZugunglĂźck

Einen Tag nach dem schweren Zugunglück in Belgien streiken die Lokführer in mehreren belgischen Städten. Sie protestieren damit gegen die aus ihrer Sicht schlechten Arbeitsbedingungen bei der Staatsbahn SNCB, die den schweren Unfall mitverursacht hätten. Bei dem Zugunglück kamen mindestens 18 Menschen ums Leben. Einer der beiden Zugführer hatte nach ersten Erkenntnissen ein Haltesignal übersehen.