Giftiger Rauch Ăźber der australischen Hauptstadt Canberra nach Explosion in Chemiefabrik

Mehrere Explosionen in einem Chemieunternehmen am Rande der australischen Hauptstadt Canberra haben heute früh um 02:00 Uhr Ortszeit zu einer potentiell giftigen Wolke über der Stadt geführt. Die Feuerwehr konnte den Brand mittlerweile unter Kontrolle bringen. Um das Fabrikgelände wurde eine 10 km Evakuierungszone gezogen, die später verkleinert werden konnte. Mehrere Schulen wurden geschlossen und die Anwohner aufgefordert in den Häusern zu bleiben. In der Rauchwolke wird das hoch toxische Gas Phosgen (Kohlenoxiddichlorid) vermutet. In der Fabrik gab es keine Verletzten.

Eine Woche Start- und Landeverbot fßr Tiger Airways wegen Sicherheitsmängel

Die australische Billigfluglinie Tiger Airways hat aufgrund von andauernden Sicherheitsmängeln von der australischen Luftfahrtbehörde ein einwöchiges Start- und Landeverbot in Australien erhalten. Die Sicherheitsmängel betreffen die Ausbildung der Piloten, Ruhezeiten und Qualitätsprüfungen bei den Überholungen. Die Fluglinie hat in Australien zehn Airbus A320 im Einsatz. Tiger Airways ist eine Tochtergesellschaft von Singapore Airlines.

[FAZ Print, 4.7.2011]

Vulkanausbruch in Chile sorgt weiter fßr massive Flugausfälle in Australien

Die Aschewolken nach dem Ausbruch der chilenischen Vulkankette Caulle ziehen weiterhin über die Südhalbkugel und verursachen massive Flugausfälle. In Australien sind derzeit alle Fluglinien und viele der großen Städte betroffen, darunter insbesondere die Destinationen Sidney, Canberra, Adelaide, Melbourne und Perth. Betroffen sind auch Verbindungen von Australien nach Europa und Neuseeland. Die Billigfluglinie Tiger muss mit seiner gesamten Flotte wegen der Aschewolke am Boden bleiben. In Chile und Argentinien hat eine bis zu 40 Zentimeter hohe Ascheschicht für Chaos und massive Schäden in der Landwirtschaft gesorgt.

Notlandung eines Airbus A380 nach Triebwerksexplosion

Ein Airbus A380 der australischen Fluglinie Quantas musste auf dem Flug von Singapur nach Sydney nach einem Triebwerksschaden notlanden. Die Einwohner der Insel Bantam in der Nähe von Singapur fanden bis zu einem Meter lange Trümmerstücke des Flugzeugs. Die Machine kehrte nach Singapur zurück und landete dort sicher. Es wurde niemand verletzt. An Bord des Flugs QF32 waren 433 Passagiere und 26 Besatzungsmitglieder. Der Airbus A380 ist das größte Passagierflugzeug der Welt. Quantas hat alle Flüge mit dem A380 ausgesetzt bis die Ursache der Störung identifiziert ist. Quantas hat sechs A380 im Einsatz. Rolls-Royce, Hersteller des Triebwerks, wird eng mit Quantas bei der Identifizierung der Ursache zusammenarbeiten, so ein Sprecher.

Australien und Neuseeland bringen neuen BCM Standard auf den Weg

Australien und Neuseeland haben einen neuen dreiteiligen BCM-Standard auf den Weg gebracht. Die Kommentierungsphase ist Ende April geschlossen worden.

Die drei Teile des neuen BCM-Standards:

Australian and New Zealand Standards for business continuity management Part 1:
Business continuity management system specification.
Draft No: 09013
Committee: OB-007
Project Manager: Susan Bostan
Email address: susan.bostan@standards.org.au
Date that comment closes: 29 April 2009

Australian and New Zealand Standards for business continuity management Part 2:
Business continuity management practice standard.
Draft No: 09014
Committee: OB-007
Project Manager: Susan Bostan
Email address: susan.bostan@standards.org.au
Date that comment closes: 29 April 2009

Australian and New Zealand Standards for business continuity management Part 3:
Business continuity management audit and assurance standard.
Draft No: 09015
Committee: OB-007
Project Manager: Susan Bostan
Email address: susan.bostan@standards.org.au
Date that comment closes: 29 April 2009

Schutz kritischer Infrastrukturen in Australien mit CIPMA

Flagge_AustralienDie australische Regierung hat ein Programm zum Schutz der kritischen Infrastrukturen auf den Weg gebracht. CIPMA (Critical Infrastructure Protection Modelling and Analysis Program) ist ein computerbasiertes Modell, das basierend auf einer sehr großen Datenbasis unterschiedlichster Quellen die Beziehungen und Abhängigkeiten der kritischen Infrastrukturen modellieren und simmulieren kann. Weiterlesen…