BCM-News Daily Digest

  • Tod und Chaos auf den Philippinen : Monster-Taifun radiert Großstadt aus - N24.de
    Tod und Chaos auf den Philippinen : Monster-Taifun radiert Großstadt aus - N24.de Durch Taifun "Haiyan" sind auf den Philippinen vermutlich hunderte Menschen ums Leben gekommen. Eine Großstadt wurde fast komplett zerstört. Die Überlebenden sind verzweifelt.
  • BBC News - 'Don't panic': One-tonne satellite falling to Earth
    BBC News - 'Don't panic': One-tonne satellite falling to Earth A one-tonne satellite is falling out of control and is likely to crash into the Earth sometime during the weekend, scientists have warned.
  • Vietnam bereitet sich mit Massenevakuierungen vor | STERN.DE
    Vietnam bereitet sich mit Massenevakuierungen vor | STERN.DE Nach dem Taifun "Haiyan" auf den Philippinen bereiten sich jetzt Hunderttausende Küstenbewohner in Vietnam auf das Schlimmste vor. In der Region um Da Nang in Zentralvietnam wurden rund 20 000 Familien in Sicherheit gebracht, wie die Zeitung "Tuoi Tre" berichtet.
  • UN-Helfer:Zerstrung wie nach Tsunami 2004 | STERN.DE
    UN-Helfer: Zerstörung wie nach Tsunami 2004 | STERN.DE Taifun "Haiyan" hat nach Augenschein eines UN-Mitarbeiters auf den Philippinen eine Verwüstung angerichtet wie der Tsunami 2004. Damals kamen durch meterhohe Flutwellen rund um den Indischen Ozean 220 000 Menschen ums Leben.
  • Taifun Haiyan richtet schwerste Schäden auf den Philippinen an - n-tv.de
    Taifun Haiyan richtet schwerste Schäden auf den Philippinen an - n-tv.de Der heftigste Taifun seit Menschengedenken ist über die Philippinen hinweggefegt. Über Opfer und Zerstörung kann nur spekuliert werden - die betroffenen Gebiete sind ohne Strom, Helfer kommen nicht hin. Hilfsorganisationen versuchen, sich dennoch vorzubereiten.
  • GOCE: Wiedereintritt in den nchsten Tagen erwartet
    GOCE: Wiedereintritt in den nächsten Tagen erwartet Der ESA-Satellit GOCE wird voraussichtlich in den kommenden Tagen unkontrolliert in die Erdatmosphäre eintreten und verglühen. Ein Teil der Trümmer dürfte dabei auch den Erdboden erreichen. Gegenwärtig wird der Absturz für Sonntag oder Montag erwartet. Heute befand sich der Satellit in einer Höhe von rund 170 Kilometern und funkt noch immer kontinuierlich Daten.
  • Supply chain disruptions are not a matter of if but when, although their relative impact on the organization can vary widely
    Supply chain disruptions are not a matter of if but when, although their relative impact on the organization can vary widely The results of a recent report titled "Supply Chain Resilience 2013" by Zurich Insurance Group make it clear that supply chain disruptions continue to have a significant impact on business performance and the problem is not being effectively managed.
  • Blockupy-Bündnis plant Protest zur Eröffnung des neuen EZB-Gebäudes
    Blockupy-Bündnis plant Protest zur Eröffnung des neuen EZB-Gebäudes Das kapitalismuskritische Blockupy-Bündnis plant zur Eröffnung des Neubaus der Europäischen Zentralbank (EZB) im kommenden Jahr in Frankfurt eine Protestaktion.
  • Lecks in Wassertanks: Arbeiter berichtet von Schlamperei in Fukushima - SPIEGEL ONLINE
    Lecks in Wassertanks: Arbeiter berichtet von Schlamperei in Fukushima - SPIEGEL ONLINE Im Eiltempo haben Hilfskräfte die Wassertanks von Fukushima gebaut. Einer dieser Arbeiter, ein Automechaniker, berichtet jetzt von Schlampereien bei der Montage. Dass viele Behälter lecken, wundert ihn gar nicht.

0 Responses

Schreibe einen Kommentar