BCM-News Daily Digest

  • Internet im Knast: HĂ€ftlinge sind offline | ZEIT ONLINE
    Internet im Knast: HĂ€ftlinge sind offline | ZEIT ONLINE Im GefĂ€ngnis gibt es kein Internet, der Staat fĂŒrchtet Missbrauch. Doch wie sollen digitale Analphabeten nach der Haft zurechtkommen? Ein Besuch in der JVA Tegel
  • 24 MĂ€nner rĂŒcken aus: Zwiebel sorgt fĂŒr lauten Knall und löst Großeinsatz der Feuerwehr aus - Aus aller Welt - FOCUS Online - Nachrichten
    24 MĂ€nner rĂŒcken aus: Zwiebel sorgt fĂŒr lauten Knall und löst Großeinsatz der Feuerwehr aus - Aus aller Welt - FOCUS Online - Nachrichten Wegen einer gĂ€renden Zwiebel mussten in Ostfildern 24 FeuerwehrmĂ€nner zu einem Mehrfamilienhaus ausrĂŒcken. Ein Bewohner hatte einen lauten Knall gehört und sagte, es rieche nach Gas. Stimmte beides, doch die Evakuierung der Bewohner hĂ€tte es trotzdem nicht gebraucht.
  • 500 Vermisste nach berschwemmungen im US-Bundesstaat Colorado - dradio.de
    500 Vermisste nach Überschwemmungen im US-Bundesstaat Colorado - dradio.de Nach den heftigen RegenfĂ€llen und Überflutungen im US-Bundesstaat Colorado werden noch mehr als 500 Menschen vermisst. Bislang wurden fĂŒnf Bewohner tot geborgen, zahlreiche RettungskrĂ€fte sind im Einsatz, um den Flutopfern zu helfen.
  • Japan erneut frei von Atomstrom - Betreiber fhrt Reaktor in Kernkraftwerk | Aktuell | dradio.de
    Japan erneut frei von Atomstrom - Betreiber fÀhrt Reaktor in Kernkraftwerk | Aktuell | dradio.de Japan muss zum zweiten Mal nach der Atomkatastrophe in Fukushima vor zweieinhalb Jahren ohne Atomstrom auskommen. Der Betreiber Kansai Electric fuhr am Sonntag den letzten stromerzeugenden Reaktor in einem Kernkraftwerk in der westlichen Provinz Fukui herunter.
  • Bundesregierung kontaktiert Snowden wegen Auskunftserteilung | heise online
    Bundesregierung kontaktiert Snowden wegen Auskunftserteilung | heise online Die Bundesregierung hat ĂŒber die Deutsche Botschaft in Moskau Kontakt zu dem russischen Anwalt von Edward Snowden, Anatoli Kutscharena, aufgenommen. Laut einem Schreiben an das Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin-Brandenburg, das heise online vorliegt, hat das AuswĂ€rtige Amt den Whistleblower um seine Zustimmung ersucht, nĂ€here AuskĂŒnfte zu seinem Anfang Juli an die Bundesrepublik gestellten Asylantrag erteilen zu dĂŒrfen.

0 Responses

Schreibe einen Kommentar