Krisenstabstraining “MS Antwerpen”

Willkommen an Bord der “MS Antwerpen”!

Sie befinden sich auf dem Kreuzfahrtschiff “MS Antwerpen” im Nordatlantik. 500 Passagiere an Bord. Es wird Nacht. Starker Sturm kommt auf. Hohe See. Die Passagiere werden nervös und eine Vielzahl von Dingen wird geschehen, die Sie so nicht unbedingt erwartet haben. Kurz: Die anfangs beschauliche Fahrt auf der “MS Antwerpen” könnte in einer folgenschweren Katastrophe münden. Könnte – denn es liegt an Ihnen, kritische Situationen zu verhindern, beziehungsweise erfolgreich zu lösen. Sie heuern auf der “MS Antwerpen” an und werden Kapitän, Navigator, Chefsteward oder 1. Offizier und machen sich mit Ihrem neuen “Handwerkszeug” vertraut. Gemeinsam im Team stellen Sie sich den turbulenten Ereignissen. Wundern Sie sich bitte nicht, wenn schon nach kurzer Zeit Ihr Unterhemd (oder T-Shirt) seine Trockenheit aufgibt und sich in schweissnassen Stoff verwandelt. Wegen erhöhter Schwitzgefahr auf der “MS-Antwerpen” gibt es ein Seminar-Handtuch “Limited Edition 2016” für jeden Teilnehmer kostenlos. Wir können Sie beruhigen – seemännische Vorkenntnisse sind hierfür nicht erforderlich, die Grundkenntnisse erlangen Sie in unserem Training. Auch eine Schwimmweste benötigen Sie nicht – alle strukturellen und technischen Merkmale eines realen Kreuzfahrtschiffs werden  durch eine eigens für Krisenstäbe entwickelte Software simuliert. Kommen Sie also an Bord der “MS Antwerpen” und erleben Sie eine Simulation, bei der Sie irgendwann nicht mehr merken, dass es eine ist. Die BCM Academy GmbH ist offizieller Lizenznehmer und akkreditiert zur Durchführung dieses Trainings.

Was hat das mit dem Krisenstab eines Unternehmens zu tun?

Sie sind Mitglied eines Krisenstabes oder sollen eine Rolle in der Krisenmanagementorganisation Ihres Unternehmens übernehmen und fragen sich, wie eine solche Simulation Ihnen dazu dienlich sein kann eine solche Aufgabe zu erfüllen. Hintergrund In den 90er Jahren gab es im Universitätsklinikum Aachen einen Großbrand. Bei diesem Krisenfall traten im Krisenstab des Klinikums doch einige Punkte auf, die verbesserungswürdig waren. Man wollte sich für die Zukunft besser auf solche Ereignisse vorbereiten und das vor allem in Hinblick auf Teambildung und Entscheidungsverhalten in belastenden und krisenhaften Situationen. Speziell auf diese Ziele hin wurde dieses Training von Fachleuten entwickelt. Seitdem wurde es hunderte Male für Krisenstäbe verschiedenster Unternehmen und Organisationen eingesetzt. Es eignet sich deswegen so gut, weil das Thema “Seefahrt” den meisten Krisenstabsmitgliedern “branchenfremd” ist und der Teilnehmer sich daher nicht in einem ihm vertrauten Umfeld bewegt. Es geht um

  • Teamwork
  • Effiziente und effektive Organisation des Krisenstabes
  • Entscheidungsverhalten
  • Sie und Ihr Team – und darum, wie Sie in einer krisenhaften Situation (re)agieren

 

Die Mischung macht’s

Die praktische Simulation wird an beiden Tagen jeweils ein Mal durchlaufen. Um neben der praktischen Erfahrung auch theoretischen Mehrwert mit in Ihr Unternehmen zu transferieren, werden Ihnen auch allgemeine Grundlagen zur Krisenstabsarbeit im Theorie-Input nahe gebracht.

Krisenmanagement Essentials

Krisenmanagement

Der Begriff “Krise” ist eigentlich ein sehr alter Begriff und kommt – es mag den einen oder anderen wenig überraschen – aus dem Griechischen. Bezeichnungen wie “Weltwirtschaftskrise”, “Ölkrise”, “Finanzmarktkrise” oder “Eurokrise” sind heutzutage jedem geläufig. Doch auch und gerade speziellere Krisen findet man immer wieder in der Presse. Man liest von Korruption, Preisabsprachen, Umweltsünden, Produktrückrufen, Erpressungen, wirtschaftlichen Problemen, böswillig gestreuten Gerüchten – um mit solchen und ähnlichen Krisen umzugehen treffen Unternehmen, Behörden und Organisationen Vorkehrungen und bauen ein sogenanntes “Krisenmanagement” auf. Mitarbeiter, die für das Krisenmanagement tätig sind haben verschiedenste und vielfältige Aufgaben – als Ganzes betrachtet beschäftigt sich das Krisenmanagement damit, wie sich das Unternehmen, die Organisation effizient vorbereiten kann um in einer Krise möglichst strukturiert und effektiv zu reagieren. Dies erfordert von jedem einzelnen bestimmte Skills, ein gutes Wissens-Fundament und vor allem viel Übung.

Grundlagen schaffen

Unser Grundlagentraining “Krisenmanagement Essentials” vermittelt Ihnen klar strukturiert das Basiswissen rund um das Thema Krisenmanagement. Die grundlegenden Schritte zur Etablierung eines funktionierenden Krisenmanagements werden herausgestellt und vermittelt. Hierbei werden folgende Fragestellungen in Gruppenarbeiten und im Theorie-Input herausgearbeitet und behandelt: Wie baut man einen Krisenstab und eine Krisenorganisation auf? Was gehört zu einem sinnvollen Alarmierungskonzept dazu? Welche Rollen und Funktionen sollten eingerichtet werden? Was ist eine Krise? Wo fängt sie an und wann hört sie auf? Welche Schnittstellen gibt es zum Business Continuity Management (BCM)? Welche Methodiken kann der Krisenstab anwenden, um in der Krise effektiv zu arbeiten? Welche Dokumente gehören zu einem Krisenmanagement? Wie führt man ein Krisenlogbuch? Was gehört zu einer guten Krisenkommunikation? Nach Abschluss des Grundlagenkurses haben Sie sich einen Überblick über das Thema Krisenmanagement verschafft und sind somit in der Lage, die Qualität und den Reifegrad Ihres Krisenmanagements oder den Implementierungsaufwand einzuschätzen. Sie haben die Grundlagen der Krisenstabsarbeit kennengelernt und sich alle notwendigen Grundlagen und das wichtigste Handwerkszeug für Ihre Arbeit im Krisenstabs angeeignet.

Austausch und Netzwerk

Neben dem von Fachexperten konzipierten theoretischen Input leben unsere Trainings vor allem auch vom Austausch mit den anderen Trainingsteilnehmern. Unter Anleitung Ihres Trainers vertiefen Sie Ihr Wissen nicht nur durch Gruppenübungen sondern geben sich auch untereinander neue Denkanstöße, Ideen, Lösungsansätze und Austauschmöglichkeiten.

Entwicklung, Umsetzung und Auswertung von Krisenstabsübungen

Der Praxislehrgang bietet neben dem notwendigen Hintergrundwissen zu den Rahmenbedingungen, den Pflichten und der Vorbereitung von Krisenstabsübungen einen Leitfaden zur strukturierten Planung, Durchführung und Nachbereitung von Übungen, der in Workshops mit direktem Unternehmensbezug umgesetzt wird.

Die Teilnehmer lernen, wie Krisenstabsübungen passgenau angelegt werden, welche Gestaltungsmöglichkeiten Planübungen bieten, wie Stabsrahmenübungen und Vollübungen geplant und umgesetzt werden, wie ein strukturiertes Debriefing und eine nachhaltige Optimierung gelingt.

Dieser Lehrgang ist Teil der Zertifikatslehrgangsreihe zum

 

“Advanced Certified Emergency & Crisis Manager, BdSI”

 

Für die Zulassung zur abschließenden Zertifikatsprüfung wird der erfolgreiche Abschluss zum “Krisen- und Notfallmanager, BdSI” vorausgesetzt.

Losgelöst vom Zertifikatsabschluss sind die drei Einzellehrgangsteile auch separat buchbar.

Wichtiger Hinweis:

Lehrgangsteile, die bereits im Vorfeld als Einzelseminare besucht wurden, werden im Rahmen der neuen Zertifikatslehrgangsreihe anerkannt.

Bitte bei der Anmeldung für den Gesamtlehrgang die bereits gebuchten Veranstaltungen (Seminar: ‚Krisenstabsarbeit optimieren‘ und/oder Seminar ‚Krisenstabsübungen – Entwicklung, Umsetzung, und Auswertung‘) im Bemerkungsfeld eintragen.

Krisenmanagement Essentials

Krisenmanagement

Der Begriff “Krise” ist eigentlich ein sehr alter Begriff und kommt – es mag den einen oder anderen wenig überraschen – aus dem Griechischen. Bezeichnungen wie “Weltwirtschaftskrise”, “Ölkrise”, “Finanzmarktkrise” oder “Eurokrise” sind heutzutage jedem geläufig. Doch auch und gerade speziellere Krisen findet man immer wieder in der Presse. Man liest von Korruption, Preisabsprachen, Umweltsünden, Produktrückrufen, Erpressungen, wirtschaftlichen Problemen, böswillig gestreuten Gerüchten – um mit solchen und ähnlichen Krisen umzugehen treffen Unternehmen, Behörden und Organisationen Vorkehrungen und bauen ein sogenanntes “Krisenmanagement” auf. Mitarbeiter, die für das Krisenmanagement tätig sind haben verschiedenste und vielfältige Aufgaben – als Ganzes betrachtet beschäftigt sich das Krisenmanagement damit, wie sich das Unternehmen, die Organisation effizient vorbereiten kann um in einer Krise möglichst strukturiert und effektiv zu reagieren. Dies erfordert von jedem einzelnen bestimmte Skills, ein gutes Wissens-Fundament und vor allem viel Übung.

Grundlagen schaffen

Unser Grundlagentraining “Krisenmanagement Essentials” vermittelt Ihnen klar strukturiert das Basiswissen rund um das Thema Krisenmanagement. Die grundlegenden Schritte zur Etablierung eines funktionierenden Krisenmanagements werden herausgestellt und vermittelt. Hierbei werden folgende Fragestellungen in Gruppenarbeiten und im Theorie-Input herausgearbeitet und behandelt: Wie baut man einen Krisenstab und eine Krisenorganisation auf? Was gehört zu einem sinnvollen Alarmierungskonzept dazu? Welche Rollen und Funktionen sollten eingerichtet werden? Was ist eine Krise? Wo fängt sie an und wann hört sie auf? Welche Schnittstellen gibt es zum Business Continuity Management (BCM)? Welche Methodiken kann der Krisenstab anwenden, um in der Krise effektiv zu arbeiten? Welche Dokumente gehören zu einem Krisenmanagement? Wie führt man ein Krisenlogbuch? Was gehört zu einer guten Krisenkommunikation? Nach Abschluss des Grundlagenkurses haben Sie sich einen Überblick über das Thema Krisenmanagement verschafft und sind somit in der Lage, die Qualität und den Reifegrad Ihres Krisenmanagements oder den Implementierungsaufwand einzuschätzen. Sie haben die Grundlagen der Krisenstabsarbeit kennengelernt und sich alle notwendigen Grundlagen und das wichtigste Handwerkszeug für Ihre Arbeit im Krisenstabs angeeignet.

Austausch und Netzwerk

Neben dem von Fachexperten konzipierten theoretischen Input leben unsere Trainings vor allem auch vom Austausch mit den anderen Trainingsteilnehmern. Unter Anleitung Ihres Trainers vertiefen Sie Ihr Wissen nicht nur durch Gruppenübungen sondern geben sich auch untereinander neue Denkanstöße, Ideen, Lösungsansätze und Austauschmöglichkeiten.

Krisenstabstraining “MS Antwerpen”

Willkommen an Bord der “MS Antwerpen”!

Sie befinden sich auf dem Kreuzfahrtschiff “MS Antwerpen” im Nordatlantik. 500 Passagiere an Bord. Es wird Nacht. Starker Sturm kommt auf. Hohe See. Die Passagiere werden nervös und eine Vielzahl von Dingen wird geschehen, die Sie so nicht unbedingt erwartet haben. Kurz: Die anfangs beschauliche Fahrt auf der “MS Antwerpen” könnte in einer folgenschweren Katastrophe münden. Könnte – denn es liegt an Ihnen, kritische Situationen zu verhindern, beziehungsweise erfolgreich zu lösen. Sie heuern auf der “MS Antwerpen” an und werden Kapitän, Navigator, Chefsteward oder 1. Offizier und machen sich mit Ihrem neuen “Handwerkszeug” vertraut. Gemeinsam im Team stellen Sie sich den turbulenten Ereignissen. Wundern Sie sich bitte nicht, wenn schon nach kurzer Zeit Ihr Unterhemd (oder T-Shirt) seine Trockenheit aufgibt und sich in schweissnassen Stoff verwandelt. Wegen erhöhter Schwitzgefahr auf der “MS-Antwerpen” gibt es ein Seminar-Handtuch “Limited Edition 2016” für jeden Teilnehmer kostenlos. Wir können Sie beruhigen – seemännische Vorkenntnisse sind hierfür nicht erforderlich, die Grundkenntnisse erlangen Sie in unserem Training. Auch eine Schwimmweste benötigen Sie nicht – alle strukturellen und technischen Merkmale eines realen Kreuzfahrtschiffs werden  durch eine eigens für Krisenstäbe entwickelte Software simuliert. Kommen Sie also an Bord der “MS Antwerpen” und erleben Sie eine Simulation, bei der Sie irgendwann nicht mehr merken, dass es eine ist. Die BCM Academy GmbH ist offizieller Lizenznehmer und akkreditiert zur Durchführung dieses Trainings.

Was hat das mit dem Krisenstab eines Unternehmens zu tun?

Sie sind Mitglied eines Krisenstabes oder sollen eine Rolle in der Krisenmanagementorganisation Ihres Unternehmens übernehmen und fragen sich, wie eine solche Simulation Ihnen dazu dienlich sein kann eine solche Aufgabe zu erfüllen. Hintergrund In den 90er Jahren gab es im Universitätsklinikum Aachen einen Großbrand. Bei diesem Krisenfall traten im Krisenstab des Klinikums doch einige Punkte auf, die verbesserungswürdig waren. Man wollte sich für die Zukunft besser auf solche Ereignisse vorbereiten und das vor allem in Hinblick auf Teambildung und Entscheidungsverhalten in belastenden und krisenhaften Situationen. Speziell auf diese Ziele hin wurde dieses Training von Fachleuten entwickelt. Seitdem wurde es hunderte Male für Krisenstäbe verschiedenster Unternehmen und Organisationen eingesetzt. Es eignet sich deswegen so gut, weil das Thema “Seefahrt” den meisten Krisenstabsmitgliedern “branchenfremd” ist und der Teilnehmer sich daher nicht in einem ihm vertrauten Umfeld bewegt. Es geht um

  • Teamwork
  • Effiziente und effektive Organisation des Krisenstabes
  • Entscheidungsverhalten
  • Sie und Ihr Team – und darum, wie Sie in einer krisenhaften Situation (re)agieren

 

Die Mischung macht’s

Die praktische Simulation wird an beiden Tagen jeweils ein Mal durchlaufen. Um neben der praktischen Erfahrung auch theoretischen Mehrwert mit in Ihr Unternehmen zu transferieren, werden Ihnen auch allgemeine Grundlagen zur Krisenstabsarbeit im Theorie-Input nahe gebracht.

Kompaktseminar Notfall- und Krisenmanagement

Seminarinhalte
Das Planspiel „Roma Termini“ schafft ein Handlungsfeld, in dem die Teilnehmer den Umgang mit komplexen und krisenhaften Situationen kennenlernen und eigene Verhaltensweisen reflektieren können.
Im Planspiel müssen unter Zeitdruck, Informationsflut und zeitweiser Informationsarmut Entscheidungen getroffen werden, wobei die Zielvorgaben unscharf sind und die Lage vor Ort dynamisch verläuft. Die Teilnehmer müssen stets Auswirkungen ihres Handelns im Blick behalten, Zusammenhänge berücksichtigen und Effekte eigenen Handelns kontrollieren.
Die effektive und kooperative Zusammenarbeit im Krisenteam ist zur Bewältigung der Lage unabdingbar ebenso wie die Interaktion mit Passagieren, Bevölkerung, Behörden und Medien.
Das Planspiel bildet den Hauptbestandteil des Tages; ergänzend werden Best Practices zur Stabsarbeit aus verschiedenen Branchen vorgestellt.
Zielgruppe
Das Seminar ist sowohl für Neueinsteiger, die einen kompakten Einblick in die Thematik bekommen wollen, als auch als „refresher“ für erfahrene Krisenstabsmit­glieder, die hauptsächlich an praktischer Übung und Austausch mit anderen Branchen interessiert sind, geeignet.
Anmeldeschluss ist der 28.Oktober 2019; bis 4. Oktober gibt es für Frühbucher einen Early-Bird-Preis.
Detailinformationen zu diesem Seminarangebot lasse ich Ihnen gerne zukommen.
Dr. Susanne Starke, info(at)susanne-starke.de, 0176- 209 10 625

Krisenmanagement Essentials

Krisenmanagement

Der Begriff “Krise” ist eigentlich ein sehr alter Begriff und kommt – es mag den einen oder anderen wenig überraschen – aus dem Griechischen. Bezeichnungen wie “Weltwirtschaftskrise”, “Ölkrise”, “Finanzmarktkrise” oder “Eurokrise” sind heutzutage jedem geläufig. Doch auch und gerade speziellere Krisen findet man immer wieder in der Presse. Man liest von Korruption, Preisabsprachen, Umweltsünden, Produktrückrufen, Erpressungen, wirtschaftlichen Problemen, böswillig gestreuten Gerüchten – um mit solchen und ähnlichen Krisen umzugehen treffen Unternehmen, Behörden und Organisationen Vorkehrungen und bauen ein sogenanntes “Krisenmanagement” auf. Mitarbeiter, die für das Krisenmanagement tätig sind haben verschiedenste und vielfältige Aufgaben – als Ganzes betrachtet beschäftigt sich das Krisenmanagement damit, wie sich das Unternehmen, die Organisation effizient vorbereiten kann um in einer Krise möglichst strukturiert und effektiv zu reagieren. Dies erfordert von jedem einzelnen bestimmte Skills, ein gutes Wissens-Fundament und vor allem viel Übung.

Grundlagen schaffen

Unser Grundlagentraining “Krisenmanagement Essentials” vermittelt Ihnen klar strukturiert das Basiswissen rund um das Thema Krisenmanagement. Die grundlegenden Schritte zur Etablierung eines funktionierenden Krisenmanagements werden herausgestellt und vermittelt. Hierbei werden folgende Fragestellungen in Gruppenarbeiten und im Theorie-Input herausgearbeitet und behandelt: Wie baut man einen Krisenstab und eine Krisenorganisation auf? Was gehört zu einem sinnvollen Alarmierungskonzept dazu? Welche Rollen und Funktionen sollten eingerichtet werden? Was ist eine Krise? Wo fängt sie an und wann hört sie auf? Welche Schnittstellen gibt es zum Business Continuity Management (BCM)? Welche Methodiken kann der Krisenstab anwenden, um in der Krise effektiv zu arbeiten? Welche Dokumente gehören zu einem Krisenmanagement? Wie führt man ein Krisenlogbuch? Was gehört zu einer guten Krisenkommunikation? Nach Abschluss des Grundlagenkurses haben Sie sich einen Überblick über das Thema Krisenmanagement verschafft und sind somit in der Lage, die Qualität und den Reifegrad Ihres Krisenmanagements oder den Implementierungsaufwand einzuschätzen. Sie haben die Grundlagen der Krisenstabsarbeit kennengelernt und sich alle notwendigen Grundlagen und das wichtigste Handwerkszeug für Ihre Arbeit im Krisenstabs angeeignet.

Austausch und Netzwerk

Neben dem von Fachexperten konzipierten theoretischen Input leben unsere Trainings vor allem auch vom Austausch mit den anderen Trainingsteilnehmern. Unter Anleitung Ihres Trainers vertiefen Sie Ihr Wissen nicht nur durch Gruppenübungen sondern geben sich auch untereinander neue Denkanstöße, Ideen, Lösungsansätze und Austauschmöglichkeiten.

Krisenmanagement Essentials

Krisenmanagement

Der Begriff “Krise” ist eigentlich ein sehr alter Begriff und kommt – es mag den einen oder anderen wenig überraschen – aus dem Griechischen. Bezeichnungen wie “Weltwirtschaftskrise”, “Ölkrise”, “Finanzmarktkrise” oder “Eurokrise” sind heutzutage jedem geläufig. Doch auch und gerade speziellere Krisen findet man immer wieder in der Presse. Man liest von Korruption, Preisabsprachen, Umweltsünden, Produktrückrufen, Erpressungen, wirtschaftlichen Problemen, böswillig gestreuten Gerüchten – um mit solchen und ähnlichen Krisen umzugehen treffen Unternehmen, Behörden und Organisationen Vorkehrungen und bauen ein sogenanntes “Krisenmanagement” auf. Mitarbeiter, die für das Krisenmanagement tätig sind haben verschiedenste und vielfältige Aufgaben – als Ganzes betrachtet beschäftigt sich das Krisenmanagement damit, wie sich das Unternehmen, die Organisation effizient vorbereiten kann um in einer Krise möglichst strukturiert und effektiv zu reagieren. Dies erfordert von jedem einzelnen bestimmte Skills, ein gutes Wissens-Fundament und vor allem viel Übung.

Grundlagen schaffen

Unser Grundlagentraining “Krisenmanagement Essentials” vermittelt Ihnen klar strukturiert das Basiswissen rund um das Thema Krisenmanagement. Die grundlegenden Schritte zur Etablierung eines funktionierenden Krisenmanagements werden herausgestellt und vermittelt. Hierbei werden folgende Fragestellungen in Gruppenarbeiten und im Theorie-Input herausgearbeitet und behandelt: Wie baut man einen Krisenstab und eine Krisenorganisation auf? Was gehört zu einem sinnvollen Alarmierungskonzept dazu? Welche Rollen und Funktionen sollten eingerichtet werden? Was ist eine Krise? Wo fängt sie an und wann hört sie auf? Welche Schnittstellen gibt es zum Business Continuity Management (BCM)? Welche Methodiken kann der Krisenstab anwenden, um in der Krise effektiv zu arbeiten? Welche Dokumente gehören zu einem Krisenmanagement? Wie führt man ein Krisenlogbuch? Was gehört zu einer guten Krisenkommunikation? Nach Abschluss des Grundlagenkurses haben Sie sich einen Überblick über das Thema Krisenmanagement verschafft und sind somit in der Lage, die Qualität und den Reifegrad Ihres Krisenmanagements oder den Implementierungsaufwand einzuschätzen. Sie haben die Grundlagen der Krisenstabsarbeit kennengelernt und sich alle notwendigen Grundlagen und das wichtigste Handwerkszeug für Ihre Arbeit im Krisenstabs angeeignet.

Austausch und Netzwerk

Neben dem von Fachexperten konzipierten theoretischen Input leben unsere Trainings vor allem auch vom Austausch mit den anderen Trainingsteilnehmern. Unter Anleitung Ihres Trainers vertiefen Sie Ihr Wissen nicht nur durch Gruppenübungen sondern geben sich auch untereinander neue Denkanstöße, Ideen, Lösungsansätze und Austauschmöglichkeiten.

Krisenstabstraining “MS Antwerpen”

Willkommen an Bord der “MS Antwerpen”!

Sie befinden sich auf dem Kreuzfahrtschiff “MS Antwerpen” im Nordatlantik. 500 Passagiere an Bord. Es wird Nacht. Starker Sturm kommt auf. Hohe See. Die Passagiere werden nervös und eine Vielzahl von Dingen wird geschehen, die Sie so nicht unbedingt erwartet haben. Kurz: Die anfangs beschauliche Fahrt auf der “MS Antwerpen” könnte in einer folgenschweren Katastrophe münden. Könnte – denn es liegt an Ihnen, kritische Situationen zu verhindern, beziehungsweise erfolgreich zu lösen. Sie heuern auf der “MS Antwerpen” an und werden Kapitän, Navigator, Chefsteward oder 1. Offizier und machen sich mit Ihrem neuen “Handwerkszeug” vertraut. Gemeinsam im Team stellen Sie sich den turbulenten Ereignissen. Wundern Sie sich bitte nicht, wenn schon nach kurzer Zeit Ihr Unterhemd (oder T-Shirt) seine Trockenheit aufgibt und sich in schweissnassen Stoff verwandelt. Wegen erhöhter Schwitzgefahr auf der “MS-Antwerpen” gibt es ein Seminar-Handtuch “Limited Edition 2016” für jeden Teilnehmer kostenlos. Wir können Sie beruhigen – seemännische Vorkenntnisse sind hierfür nicht erforderlich, die Grundkenntnisse erlangen Sie in unserem Training. Auch eine Schwimmweste benötigen Sie nicht – alle strukturellen und technischen Merkmale eines realen Kreuzfahrtschiffs werden  durch eine eigens für Krisenstäbe entwickelte Software simuliert. Kommen Sie also an Bord der “MS Antwerpen” und erleben Sie eine Simulation, bei der Sie irgendwann nicht mehr merken, dass es eine ist. Die BCM Academy GmbH ist offizieller Lizenznehmer und akkreditiert zur Durchführung dieses Trainings.

Was hat das mit dem Krisenstab eines Unternehmens zu tun?

Sie sind Mitglied eines Krisenstabes oder sollen eine Rolle in der Krisenmanagementorganisation Ihres Unternehmens übernehmen und fragen sich, wie eine solche Simulation Ihnen dazu dienlich sein kann eine solche Aufgabe zu erfüllen. Hintergrund In den 90er Jahren gab es im Universitätsklinikum Aachen einen Großbrand. Bei diesem Krisenfall traten im Krisenstab des Klinikums doch einige Punkte auf, die verbesserungswürdig waren. Man wollte sich für die Zukunft besser auf solche Ereignisse vorbereiten und das vor allem in Hinblick auf Teambildung und Entscheidungsverhalten in belastenden und krisenhaften Situationen. Speziell auf diese Ziele hin wurde dieses Training von Fachleuten entwickelt. Seitdem wurde es hunderte Male für Krisenstäbe verschiedenster Unternehmen und Organisationen eingesetzt. Es eignet sich deswegen so gut, weil das Thema “Seefahrt” den meisten Krisenstabsmitgliedern “branchenfremd” ist und der Teilnehmer sich daher nicht in einem ihm vertrauten Umfeld bewegt. Es geht um

  • Teamwork
  • Effiziente und effektive Organisation des Krisenstabes
  • Entscheidungsverhalten
  • Sie und Ihr Team – und darum, wie Sie in einer krisenhaften Situation (re)agieren

 

Die Mischung macht’s

Die praktische Simulation wird an beiden Tagen jeweils ein Mal durchlaufen. Um neben der praktischen Erfahrung auch theoretischen Mehrwert mit in Ihr Unternehmen zu transferieren, werden Ihnen auch allgemeine Grundlagen zur Krisenstabsarbeit im Theorie-Input nahe gebracht.

Erfolgreiches Notfall- und Krisenmanagement mit dem Planspiel „yamaoka airport“

Erfolgreiches Notfall- und Krisenmanagement mit dem Planspiel „yamaoka airport“ am 9./10. Mai 2019

Seminarinhalte

Yamaoka Airport befindet sich auf einer der Inseln Okinawas im Süden von Japan. Der Flughafen existiert erst seit zwei Jahren, war jedoch aufgrund verschiedener kritischer Ereignisse immer wieder in den Medien, so auch kurz nach Eröffnung des Flughafens, als ein Flugzeug über die Rollbahn hinausgeschossen war oder durch das Auftreten verschiedener rätselhafter Krankheitsfälle…

Das Planspiel „yamaoka airport“ stellt hohe Anforderungen insbesondere im Bereich der internen und externen Kommunikation sowie im Umgang mit politischem Druck und emotionaler Belastung während der Stabsarbeit.

Neben dem Planspiel werden sowohl Teamübungen und Fallstudien als auch Theorieeinheiten und Diskussionsrunden zum Einsatz kommen. Abschließend werden die gewonnenen Erkenntnisse auf den Berufsalltag der Teilnehmer übertragen.

Zielgruppe

Das Seminar ist sowohl für Neueinsteiger in die Thematik als auch für erfahrene Mitglieder von Krisenstäben und Notfallteams geeignet. Der Erfahrungsaustausch zwischen verschiedenen Branchen stellt einen wichtigen Bestandteil des Seminars dar.

Weitere Detailinformationen lasse ich Ihnen gerne zukommen. Anmeldeschluss ist der 3. April 2019. Bei einer Anmeldung bis 15. März profitieren Sie von einem Frühbucherrabatt.

Dr. Susanne Starke, info(at)susanne-starke.de

Krisenstabstraining “MS Antwerpen”

Willkommen an Bord der “MS Antwerpen”!

Sie befinden sich auf dem Kreuzfahrtschiff “MS Antwerpen” im Nordatlantik. 500 Passagiere an Bord. Es wird Nacht. Starker Sturm kommt auf. Hohe See. Die Passagiere werden nervös und eine Vielzahl von Dingen wird geschehen, die Sie so nicht unbedingt erwartet haben. Kurz: Die anfangs beschauliche Fahrt auf der “MS Antwerpen” könnte in einer folgenschweren Katastrophe münden. Könnte – denn es liegt an Ihnen, kritische Situationen zu verhindern, beziehungsweise erfolgreich zu lösen. Sie heuern auf der “MS Antwerpen” an und werden Kapitän, Navigator, Chefsteward oder 1. Offizier und machen sich mit Ihrem neuen “Handwerkszeug” vertraut. Gemeinsam im Team stellen Sie sich den turbulenten Ereignissen. Wundern Sie sich bitte nicht, wenn schon nach kurzer Zeit Ihr Unterhemd (oder T-Shirt) seine Trockenheit aufgibt und sich in schweissnassen Stoff verwandelt. Wegen erhöhter Schwitzgefahr auf der “MS-Antwerpen” gibt es ein Seminar-Handtuch “Limited Edition 2016” für jeden Teilnehmer kostenlos. Wir können Sie beruhigen – seemännische Vorkenntnisse sind hierfür nicht erforderlich, die Grundkenntnisse erlangen Sie in unserem Training. Auch eine Schwimmweste benötigen Sie nicht – alle strukturellen und technischen Merkmale eines realen Kreuzfahrtschiffs werden  durch eine eigens für Krisenstäbe entwickelte Software simuliert. Kommen Sie also an Bord der “MS Antwerpen” und erleben Sie eine Simulation, bei der Sie irgendwann nicht mehr merken, dass es eine ist. Die BCM Academy GmbH ist offizieller Lizenznehmer und akkreditiert zur Durchführung dieses Trainings.

Was hat das mit dem Krisenstab eines Unternehmens zu tun?

Sie sind Mitglied eines Krisenstabes oder sollen eine Rolle in der Krisenmanagementorganisation Ihres Unternehmens übernehmen und fragen sich, wie eine solche Simulation Ihnen dazu dienlich sein kann eine solche Aufgabe zu erfüllen. Hintergrund In den 90er Jahren gab es im Universitätsklinikum Aachen einen Großbrand. Bei diesem Krisenfall traten im Krisenstab des Klinikums doch einige Punkte auf, die verbesserungswürdig waren. Man wollte sich für die Zukunft besser auf solche Ereignisse vorbereiten und das vor allem in Hinblick auf Teambildung und Entscheidungsverhalten in belastenden und krisenhaften Situationen. Speziell auf diese Ziele hin wurde dieses Training von Fachleuten entwickelt. Seitdem wurde es hunderte Male für Krisenstäbe verschiedenster Unternehmen und Organisationen eingesetzt. Es eignet sich deswegen so gut, weil das Thema “Seefahrt” den meisten Krisenstabsmitgliedern “branchenfremd” ist und der Teilnehmer sich daher nicht in einem ihm vertrauten Umfeld bewegt. Es geht um

  • Teamwork
  • Effiziente und effektive Organisation des Krisenstabes
  • Entscheidungsverhalten
  • Sie und Ihr Team – und darum, wie Sie in einer krisenhaften Situation (re)agieren

 

Die Mischung macht’s

Die praktische Simulation wird an beiden Tagen jeweils ein Mal durchlaufen. Um neben der praktischen Erfahrung auch theoretischen Mehrwert mit in Ihr Unternehmen zu transferieren, werden Ihnen auch allgemeine Grundlagen zur Krisenstabsarbeit im Theorie-Input nahe gebracht.

Krisenmanagement Essentials

Krisenmanagement

Der Begriff “Krise” ist eigentlich ein sehr alter Begriff und kommt – es mag den einen oder anderen wenig überraschen – aus dem Griechischen. Bezeichnungen wie “Weltwirtschaftskrise”, “Ölkrise”, “Finanzmarktkrise” oder “Eurokrise” sind heutzutage jedem geläufig. Doch auch und gerade speziellere Krisen findet man immer wieder in der Presse. Man liest von Korruption, Preisabsprachen, Umweltsünden, Produktrückrufen, Erpressungen, wirtschaftlichen Problemen, böswillig gestreuten Gerüchten – um mit solchen und ähnlichen Krisen umzugehen treffen Unternehmen, Behörden und Organisationen Vorkehrungen und bauen ein sogenanntes “Krisenmanagement” auf. Mitarbeiter, die für das Krisenmanagement tätig sind haben verschiedenste und vielfältige Aufgaben – als Ganzes betrachtet beschäftigt sich das Krisenmanagement damit, wie sich das Unternehmen, die Organisation effizient vorbereiten kann um in einer Krise möglichst strukturiert und effektiv zu reagieren. Dies erfordert von jedem einzelnen bestimmte Skills, ein gutes Wissens-Fundament und vor allem viel Übung.

Grundlagen schaffen

Unser Grundlagentraining “Krisenmanagement Essentials” vermittelt Ihnen klar strukturiert das Basiswissen rund um das Thema Krisenmanagement. Die grundlegenden Schritte zur Etablierung eines funktionierenden Krisenmanagements werden herausgestellt und vermittelt. Hierbei werden folgende Fragestellungen in Gruppenarbeiten und im Theorie-Input herausgearbeitet und behandelt: Wie baut man einen Krisenstab und eine Krisenorganisation auf? Was gehört zu einem sinnvollen Alarmierungskonzept dazu? Welche Rollen und Funktionen sollten eingerichtet werden? Was ist eine Krise? Wo fängt sie an und wann hört sie auf? Welche Schnittstellen gibt es zum Business Continuity Management (BCM)? Welche Methodiken kann der Krisenstab anwenden, um in der Krise effektiv zu arbeiten? Welche Dokumente gehören zu einem Krisenmanagement? Wie führt man ein Krisenlogbuch? Was gehört zu einer guten Krisenkommunikation? Nach Abschluss des Grundlagenkurses haben Sie sich einen Überblick über das Thema Krisenmanagement verschafft und sind somit in der Lage, die Qualität und den Reifegrad Ihres Krisenmanagements oder den Implementierungsaufwand einzuschätzen. Sie haben die Grundlagen der Krisenstabsarbeit kennengelernt und sich alle notwendigen Grundlagen und das wichtigste Handwerkszeug für Ihre Arbeit im Krisenstabs angeeignet.

Austausch und Netzwerk

Neben dem von Fachexperten konzipierten theoretischen Input leben unsere Trainings vor allem auch vom Austausch mit den anderen Trainingsteilnehmern. Unter Anleitung Ihres Trainers vertiefen Sie Ihr Wissen nicht nur durch Gruppenübungen sondern geben sich auch untereinander neue Denkanstöße, Ideen, Lösungsansätze und Austauschmöglichkeiten.