BCM-News Daily Digest


Ein Service der BCM-News www.bcm-news.de

23. April 2014 · Allgemein

BCM-News Daily Digest


Ein Service der BCM-News www.bcm-news.de

22. April 2014 · Allgemein

BCM-News Daily Digest


Ein Service der BCM-News www.bcm-news.de

21. April 2014 · Allgemein

BCM-News Daily Digest


Ein Service der BCM-News www.bcm-news.de

20. April 2014 · Allgemein

BCM-News Daily Digest


Ein Service der BCM-News www.bcm-news.de

19. April 2014 · Allgemein

BCM-News Daily Digest


Ein Service der BCM-News www.bcm-news.de

18. April 2014 · Allgemein

BCM-News Daily Digest


Ein Service der BCM-News www.bcm-news.de

17. April 2014 · Allgemein

BCM-News Daily Digest


Ein Service der BCM-News www.bcm-news.de

16. April 2014 · Allgemein

80 Krisen- und Notfallmanager begaben sich beim 6. Netzwerktreffen der SIMEDIA auf eine “Weltreise”!

Am 24. / 25. März trafen sich 80 Krisen- und Notfallmanager namhafter Unternehmen zum jährlichen Netzwerktreffen der SIMEDIA GmbH.
Das
Phantasialand in Brühl präsentierte sich bei strahlendem Sonnenschein als perfekter Gastgeber.
Die Teilnehmer begaben sich auf eine
besondere Weltreise: zunächst wartete das Themenhotel Ling-Bao mit einem Mittagsbuffet in authentischer fernöstlicher Atmosphäre auf.
Ein Rückblick auf Krisenereignisse des letzten Jahres eröffnete den inhaltlichen Teil:
Erlebnisberichte, Internationales Krisenmanagement, Blackout, Social Media zur Lagebeurteilung, Georisiken, Übungsplanung standen u.a. im Mittelpunkt der Vorträge.
Der Abend diente dem Netzwerken: Bei einer exklusiven Fahrt mit der „Black Mamba“ erfuhren die Teilnehmer, wie sich eine Wirkkraft von 4,5 G anfühlt. Der neue Themenpark „Mexiko“ lud mit Tapas und anderen Köstlichkeiten zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch ein.
Am Ende stand bei allen Teilnehmern ein
eindeutiges Feedback: Das Netzwerktreffen war wieder einmal ein voller Erfolg.
Themen, Veranstaltungsort und Organisation waren erstklassig – ein Wiedersehen im nächsten Jahr ist schon fest eingeplant.


Weitere Informationen, Fotos, Videos und Teilnehmerstimmen finden Sie unter
www.netzwerktreffen-krisenmanager.de.
(Quelle: Simedia)

16. April 2014 · Krisenmanagement, Veranstaltungen

BCM-News Daily Digest


Ein Service der BCM-News www.bcm-news.de

15. April 2014 · Allgemein

BCM-News Daily Digest


Ein Service der BCM-News www.bcm-news.de

14. April 2014 · Allgemein

Blick über den Tellerrand – Erfahrungen mit Krisenstäben in verschiedenen Organisationen

Streng nach Norm oder individuell aufgebaut, als Daueraufgabe oder nebenbei erledigt: Obwohl alle Krisenstäbe schwierige und komplexe Situation zu bewältigen haben, unterscheiden sie sich in Aufbau und Arbeitsweise. In der Theorie klingt vieles plausibel. Doch was funktioniert im Ernstfall wirklich und was nicht? Worauf kommt es an? Beim ersten „Praxisforum Krisenstabsarbeit“ in Bamberg trafen sich Anfang April Krisenstabsexperten aus Behörden, Unternehmen, von Feuerwehr und Polizei, zum Erfahrungsaustausch.

Das Zusammenspiel mit anderen Akteuren – über- und untergeordnete Stellen, Behörden, die Bundespolizei, der Kampfmittelräumdienst und viele andere – verläuft nicht immer reibungslos, so die Erfahrung vieler Teilnehmer. Am Beispiel eines Bombenfundes bei Bauarbeiten am Flughafen Stuttgart wurde jedoch deutlich, dass sich der Aufwand einer detaillierten Vorbereitung unter Einbeziehung sämtlicher Beteiligter lohnt. Obwohl fast die gesamte Flughafeninfrastruktur, der S-Bahnhof, die Autobahn, Hotels und Messehallen betroffen waren, sei die eigentliche Räumung und die anschließende Bombenentschärfung schnell und geordnet abgelaufen.

Ein Schwerpunkt der Diskussion war die Kommunikation in der Krise. Viele Behörden ignorierten soziale Medien wie Twitter und Facebook, berichteten Teilnehmer. Dabei habe sich nicht zuletzt beim Hochwasser 2013 gezeigt, wie spontan und effektiv sich etwa Hilfskräfte über soziale Netzwerke organisieren ließen.

So unterschiedlich die spezifischen Erfahrungen der Teilnehmer, in zwei Punkten waren sich alle einig: Erstens, komplexe Krisensituationen lassen sich nur mit Hilfe von Stabsarbeit bewältigen. Und zweitens braucht ein Krisenstab, um im Ernstfall zu funktionieren, nicht in erster Linie aufwändige Technik und teures Material, sondern Übung.

Zum ersten „Praxisforum Krisenstabsarbeit“ trafen sich 30 Teilnehmer und Referenten aus öffentlichen und privaten Organisationen am 3. und 4. April in Bamberg. Das Forum diente vor allem dem übergreifenden Austausch von Erfahrungen, praktischen Lösungen und Problemen der Krisenstabsarbeit. Angesicht der positiven Resonanz soll das Forum auch im kommenden Jahr stattfinden, so die Veranstalter Dr. Susanne Starke, Alexander Burgis und Andreas Queck.
Text: Katharina Becker

DSC01719

Weitere Infos
http://www.activating-trainings.de

Mail
praxisforum@activating-trainings.de

Dr. Susanne Starke
starke(at)activating-trainings.de

Alexander Burgis
burgis(at)activating-trainings.de

Andreas Queck
Training for Critical Times
aq(at)ttct.de

14. April 2014 · Allgemein